Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Beispielprojekte

Die Themen von Forscherinnen und Forschern im DTX-Cluster sind bei
Forschungsschwerpunkten dargestellt. Hier finden Sie eine Übersicht verschiedener Projekte. Die Projekte sind chronologisch nach dem Startjahr geordnet. Neben einer Kurzbeschreibung werden die Ansprechpartner aus dem DTX-Cluster in alphabetischer Reihenfolge genannt.
Laufende Projekte
SeeOff: Strategieentwicklung zum effizienten Rückbau von Offshore-Windparks
Das Forschungsvorhaben SeeOff hat zum Ziel, die am Rückbau beteiligten Unternehmen zu befähigen, effiziente Rückbaustrategien zu ermitteln. Rückbaustrategien sind effizient, wenn sie kostengünstig sind, alle rechtlichen Vorgaben erfüllen, mit einer hohen Arbeitssicherheit und Akzeptanz einhergehen sowie den Schutz der Umwelt gewährleisten. Das interdisziplinäre Verbundprojekt setzt sich aus Forschungseinrichtungen, Industriepartnern und einem breit aufgestellten Beirat zusammen. Gemeinsam werden die Rahmenbedingungen für den Rückbau identifiziert, Vorgehen zur Entwicklung und Analyse von Rückbaustrategien gestaltet und Verbesserungspotentiale aufgezeigt.

Weitere Informationen: SeeOff
Laufzeit: 2019 bis 2022
Mittelgeber: BMWi
Name Telefon E-Mail
Abée, Stephan, Prof. Dr. +49 421 5905 4130  senden
Varmaz, Armin, Prof. Dr. +49 421 5905 4195  senden
Politik in der Schule
Im Projekt wird die Praxis des Politikunterrichts in ausgewählten Schulen in benachteiligten Bremer Stadtteilen untersucht.

Laufzeit: Juli 2019 bis Juli 2020
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule
Name Telefon E-Mail
Bothfeld, Silke, Prof. Dr. +49 421 5905 2768  senden
Digitalisierung, Blended-Learning und Bildungsökonomik
Das vorliegende Projekt untersucht die Einsatzmöglichkeiten, Chancen und Grenzen der Digitalisierung in der Lehre. Das Forschungsprojekt versucht die Determinanten des Lernerfolg der Studierenden zu identifizieren und empirisch zu validieren.

Laufzeit: März 2018 bis Dezember 2019
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Riebe, Katharina +49 421 5905 4780  senden
Varmaz, Armin, Prof. Dr. +49 421 5905 4195  senden
BCT-Dynamics
Das Projekt untersucht die Einsatzmöglichkeiten, Chancen und Grenzen der Blockchain-Technologie (BCT), insbesondere der sog. digitalen Währungen in der Ökonomie. Digitale Währungen werden vielfach als Währung der Zukunft gehandelt, da sie dezentral und frei von der Kontrolle durch Regierungen oder Banken funktionieren.

Laufzeit: März 2018 bis März 2019
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Abée, Stephan, Prof. Dr. +49 421 5905 4130  senden
Varmaz, Armin, Prof. Dr. +49 421 5905 4195  senden
Cultural Financial Decision Making (CFDM)
Die traditionelle Ansicht, dass finanzielle Entscheidungen rein mit wirtschaftlichen Berechnungen getroffen werden, wird lange angezweifelt. Während des letzten Jahrzehnts gab es in diesem Bereich eine stetig wachsende Anzahl an Literatur, die finanzielle Beurteilungen und Kultur in verschiedenen Forschungsbereichen des Finanz- und Wirtschaftsbereichs miteinander verbindet. Die zentrale Fragestellung, die sich hier ergibt, ist: Welche der in der Literatur diskutieren kulturellen Parameter von Entscheidern haben in der Praxis Einfluss auf die Kapitalstruktur (Eigen- oder Fremdkapital, Mezzanine-Kapital) eines Unternehmens, in welcher Ausprägung und mit welchem Ergebnis?

Laufzeit: März 2018 bis September 2019
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Berninghausen, Jutta, Prof. Dr. +49 421 5905 4284  senden
Spiecker-Lampe, Carola, Prof. Dr. +49 421 5905 4439  senden
China Cities
Anders als noch vor zwei Jahrzehnten haben deutsche Städte heute öfter vielfältige internationale Beziehungen. Dabei haben vor allem auch Kontakte zu asiatischen Städten, und hier in erster Linie zur Volksrepublik China zugenommen. Derzeit existiert wenig empirisch gesichertes, qualitatives Material über die Verbindungen zwischen China und Deutschland auf kommunaler Ebene. Ebenso liegen nur wenige Publikationen mit Handlungsempfehlungen oder beispielgebenden Inspirationen vor. Ziel des Projektes ist es, auf der Grundlage von 25 qualitativen Tiefeninterviews mit Hauptverwaltungsbeamten deutscher Großstädte eine Publikation mit Handlungsempfehlungen zur deutsch-chinesischen Kommunalzusammenarbeit zu erstellen.

Laufzeit: März 2018 bis Januar 2019
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Lisowski, Rainer, Prof. Dr. +49 421 5905 4872  senden
Globales und Interkulturelles Management
Ziel des ISAP Projektes ist es, Studierende in den bilateralen Wissenschafts- und Praxistransfer einzubinden, eine bessere curriculare Abstimmung zu erreichen und Unternehmenskontakte aufzubauen. Die Mittel des ISAP-Programmes unterstützen die intensiven Kooperationsbeziehungen mit dem größten Land Südamerikas und leisten damit einen Beitrag zur weiteren Internationalisierung der Fakultät 1.

Laufzeit: Juli 2017 bis September 2019
Mittelgeber: Deutscher Akademischer Austauschdienst, DAAD
Name Telefon E-Mail
Nissel, Katrin +49 421 5905 4200  senden
Schrooten, Mechthild, Prof. Dr. +49 421 5905 4442  senden
Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten
Ziel ist die empirische Erarbeitung individueller und organisationaler Erfolgsfaktoren für eine gelungene Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt. Die Ergebnisse werden mit bereits bestehenden Erkenntnissen aus dem Personalmanagement und dem Diversity Management in Beziehung gesetzt. Kooperatives Promotionsvorhaben von Dina Gericke mit der Leuphana Universität Lüneburg.

Laufzeit: 2016 bis 2019
Name Telefon E-Mail
Pundt, Leena, Prof. Dr. +49 421 5905 4211  senden
Mercedes-Benz Innovation Camp
Kooperation zwischen dem Mercedes-Benz Werk Bremen und der HSB. Studierende und erfahrene Daimler-Mitarbeitende erarbeiten einmal jährlich in zweitägigen Design Thinking-Workshops innovative Lösungen für zukunftsrelevante Werksthemen. Ziele des interdisziplinären Projekts sind die Nutzung positiver Synergien durch die Zusammenarbeit von jungen Studierenden verschiedener Fachrichtungen und erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Alter: 50+), das Ermöglichen eines Einblicks in die Welt eines großen überregionalen Arbeitgebers sowie der weitere Kooperations- und Netzwerkaufbau im Rahmen der Transfer-Aktivitäten und die Erprobung neuer Formate in der Lehre.

Laufzeit: 2016 bis fortlaufend
Name Telefon E-Mail
Pundt, Leena, Prof. Dr. +49 421 5905 4211  senden
COST: Air Transport and Regional Development (ATARD)
Forschungsnetzwerk aus 31 europäischen Ländern

Laufzeit: 2015 bis 2019
Mittelgeber: COST-Action, EU
Name Telefon E-Mail
Niemeier, Hans-Martin, Prof. Dr. +49 421 5905 4283  senden
Abgeschlossene Projekte
Social Investment – Ein neuer Impuls für eine nachhaltige lokale Sozialpolitik?
Das Projekt sieht eine Politikanalyse kommunaler Sozialpolitik vor. Damit wird die inhaltliche Fortentwicklung sozialpolitischer Programme untersucht und Schlüsse für die Effektivität der politischen Prozesse auf der kommunalen Ebene gezogen. Das Projekt ist als eine explorative Studie angelegt.

Laufzeit: März 2017 bis Dezember 2018
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Bothfeld, Silke, Prof. Dr. +49 421 5905 2768  senden
Landesrecht Bremen
Das vorliegende und zwischenzeitlich abgeschlossene Projekt untersucht die Besonderheiten des bremischen Landesrechts im Bezug zum Bundesrecht. Der Fokus liegt hier insbesondere im Verwaltungs- und Wirtschaftsverwaltungsrecht, das erhebliche Unterschiede zum Bundesrecht aufweist. Das Projekt ist im Hinblick der Föderalismusreform zu sehen, durch die die Gesetzgebungskompetenzen in zahlreichen Gebieten vom Bund auf die Länder übergegangen ist.

Laufzeit: November 2016 bis Februar 2018
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Hesselle, Vera de, Prof. Dr. +49 421 5905 3499  senden
Scholz, Lydia, Prof. Dr. +49 421 5905 4503  senden
Kann der Ausbau einer Social Investment-Strategie die soziale Ungleichheit vermindern
Das Projekt nimmt sich eine international vergleichende statistische Analyse der Determinanten sozialer Ungleichheit vor und bezieht dabei erstmalig Ländervariablen ein, die eine Sozialinvestitionsstrategie indizieren. Auf Basis einer Mehrebenenanalyse des International Social Survey Programme (2009) (Modul „Social Inequality“) werden die Einflussstärke objektiver sozioökonomischer Makroindikatoren zusammen mit der Einflussstärke länderspezifisch aggregierter subjektiver Stratifikationsvorstellungen verglichen. Im Rahmen des Projektes entstanden ein wissenschaftlicher Aufsatz und ein Entwurf für einen englischsprachigen Zeitschriftenaufsatz.

Laufzeit: März 2017 bis März 2018
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Bothfeld, Silke, Prof. Dr. +49 421 5905 2768  senden
Migration and Money: Modern Approaches for a better Understanding
Migration ist mit Geldströmen ins Heimatland verbunden. Ziel ist es, die Volatilität bzw. Persistenz solcher privaten Überweisungen – auch in Krisenzeiten – zu untersuchen.

Laufzeit: Juli 2016 bis Dezember 2018
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Schrooten, Mechthild, Prof. Dr. +49 421 5905 4442  senden
Varmaz, Armin, Prof. Dr. +49 421 5905 4195  senden
Benchmarking of Public Utilities: Ports and Airports
Das Projekt dient dem mittelfristigen Ziel einen gemeinsamen Forschungsschwerpunkt im Bereich von Benchmarking von öffentlichen Unternehmen zu schaffen. Die „Governance“ von öffentlichen Unternehmen wandelt sich seit 30 Jahren teilweise dramatisch. Eine Evaluation der Effekte ist daher notwendig.

Laufzeit: Juli 2017 bis Dezember 2018
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Niemeier, Hans-Martin, Prof. Dr. +49 421 5905 4283  senden
Moewes, Malte, Dipl. Ökonom +49 421 5905 4224  senden
Erfolg und Strategie kleiner und mittelständischer Unternehmen
Im Projekt erfolgt eine empirische Bearbeitung von strategischen Leitfragen im Kontext “Erfolg und Strategie kleiner und mittelständischer Unternehmen”. Hierzu werden quantitative und qualitative Untersuchungen durchgeführt. Konkret werden sechs ausgewählte strategische Leitfragen empirisch bearbeitet und differenziert Handlungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis entwickelt.

Laufzeit: Oktober 2016 bis Februar 2018
Name Telefon E-Mail
Kuron, Ulrich, Prof. Dr. +49 421 5905 4430  senden
Riebe, Katharina +49 421 5905 4780  senden
Varmaz, Armin, Prof. Dr. +49 421 5905 4195  senden
Arbeitskreis Arbeitsmarktpolitik des SAMF (Sozialwissenschaftlicher Arbeitskreis Arbeitsmarktforschung) und der Hans-Böckler-Stiftung
Vernetzungsprojekt von etwa 35 Arbeitsmarktexperten aus verschiedenen deutschen wissenschaftlichen Organisationen und Verbänden zur Vorbereitung eines Memorandums zur Reform der Arbeitsmarktpolitik 2017.

Laufzeit: 2015 bis 2017
Mittelgeber: Hans-Böckler-Stiftung
Name Telefon E-Mail
Bothfeld, Silke, Prof. Dr. +49 421 5905 2768  senden
Wissenschaftliches Symposium zur Deutschlandwoche in Danzig
Wissenschaftliche Aufbereitung der gemeinsamen Tagung zu 40 Jahren Städtepartnerschaft und 25 Jahren Nachbarschaftsvertrag - Logistik, maritime Wirtschaft, Raumfahrt, Wind.

Laufzeit: 2016 bis 2017
Mittelgeber: Deutsch-Polnische Wissenschaftsstiftung, Wolfgang-Ritter-Stiftung, DAAD-Ostpartnerschaften
Name Telefon E-Mail
Trüe, Christiane, Prof. Dr. +49 421 5905 4762  senden
Culture Sharing
Die Untersuchung hat zum Ziel, partizipative und ressourcenorientierte Methoden in Dialog-Workshops mit Geflüchteten und Nichtgeflüchteten einzusetzen und zu evaluieren und interkulturelle Kompetenzen zu erweitert.

Laufzeit: Juli 2016 bis Februar 2017
Mittelgeber: Forschungsförderung der Hochschule Bremen
Name Telefon E-Mail
Berninghausen, Jutta, Prof. Dr. +49 421 5905 4284  senden

Portraitbild Prof. Dr. Armin Varmaz
Prof. Dr. Armin Varmaz
Clustersprecher
Tel.: 0421 5905 4195
 

 

Access Keys: