Über das ZLL

Das Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL) der Hochschule Bremen bündelt ein breites Angebot für unterschiedliche Zielgruppen und Akteur:innen im Kontext von Studium und Lehre. So bietet es zum einen Studierenden und Lehrenden, aber auch Akteur:innen in der Studiengangsentwicklung und -koordination Weiterbildungs- und Beratungsangebote zu hochschul- und mediendidaktischen sowie studiumsbezogenen Themen. Zum anderen ist es verantwortlich für den Betrieb der hochschulweiten Lernplattform AULIS sowie des Videoservers der Hochschule, wobei die Integration Neuer Medien in die Lehre und die Koordination der dafür notwendigen didaktischen, organisatorischen und technischen Prozesse im Mittelpunkt stehen. Darüber entwickelt, koordiniert, verantwortet und unterstützt das ZLL die Umsetzung von Befragungen, um die Qualität von Studium und Lehre an der Hochschule zu verbessern. Begleitet werden diese Tätigkeiten durch Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die theoretische, aber auch praktische Fragen in Studium, Lehre und Weiterbildung aufgreifen und diese in die Veranstaltungen und die Hochschule zurückspiegeln.

Angebote und Services

Projekte und Publikationen

Dissertationsvorhaben

  • Hochschullehre als Beruf?!
    Qualitatives Dissertationsvorhaben, das sich der Frage widmet, wie und wo Lehre in ihrer Bedeutung als Kernaufgabe der Hochschulen und Universitäten wahrgenommen und dieser Wahrnehmung durch hochschulrechtliche Maßgaben und ihre Berücksichtigung im akademischen Personalmanagement Bedeutung verliehen wird.
    Promovendin: Valerie Hug
    Laufzeit: 10/2020 – 09/2023

Lehr/-Lernprojekte

  • ALWINE
    Aktivierende Lernformen und webbasierte Wissensressourcen - Nachhaltige Entwicklung des digitalen Campus

Abgeschlossene Lehr/-Lernprojekte

  • HyLTIE (AULIS-Lernmodul: bitte loggen Sie sich erst bei AULIS ein, bevor Sie auf den Link klicken, Sie werden sonst evt. nicht richtig weitergeleitet)
    Projektbericht aus dem Vorhaben „HyLTIE: Hybrid Learning and Teaching in Integrating Environments“ und damit zu der Frage, wie gute Lehre in hybriden Lernumgebungen gelingen kann.
  • FEEDBACK in der Lehre
    Ziel des Projektes mit Lehrenden der HSB ist die Erarbeitung, Durchführung, Evaluation und Dokumentation von Unterrichtsbausteinen oder Selbststudienangeboten unter Verwendung digitaler Medien mit dem Schwerpunkt „Formen des gegenseitigen konstruktiven Feedbacks". Kooperationsprojekt des MMCC und ZLL.
  • WELLDONE
    Praxisberichte aus dem Projekt WELLDONE: Weiterentwicklung von Lehr-Lern-Szenarien an der Hochschule Bremen unter digitalisierten Rahmenbedingungen und in Online-Environments.
  • PORT(f)ABLE
    Dokumentation und Evaluation von Praxisbeispielen der Nutzung von E-Portfolio-Funktionalität des LMS ILIAS OpenSource in Lehr-Lern-Szenarien an der Hochschule Bremen.

Kooperationen

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Weiterbildung und Fernstudium (DGWF)
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd)

Partner/ Zusammenarbeit mit

Team & Kontakt

Wissenschaftliche Leitung

Technik und Verwaltung

Technischer Support (insb. ZOOM)

Büro- und Veranstaltungsmanagement

Büro- und Veranstaltungsmanagement

LehrePlus

Hochschul- und mediendidaktische Angebote für Lehrende (Programmleitung)

Hochschul- und mediendidaktische Angebote für Lehrende

Gender und Diversity in der Lehre (Projekt)

Curriculumswerkstatt (Projekt AddInno)

StudiumPlus

Angebote und Lernberatung für Studierende (Programmleitung)

Angebote und Lernberatung für Studierende (Programmleitung)

MMCC

Lehr-/Lerninfrastruktur und mediendidaktische Beratung (Bereichsleitung)

Technische Entwicklung und Support (AULIS, Videoserver etc.)

E-Assessment und mediendidaktische Beratung

Porträtfoto Katharina Riebe

Katharina Riebe
+49 421 5905 4780
E-Mail

Entwicklung und Implementation digitaler Prüfungsangebote (Projekt AddInno)

Dr. Johanna Brauns
E-Mail

Support Medienproduktion (Projekt AddInno)

Evaluation und Befragung

Lehrveranstaltungsevaluation und Befragungen im Kontext von Studium & Lehre (Bereichsleitung)

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Projekt „Gender und Diversity in der Lehre“ (Professorinnen Programm III)