Forscherinnen und Forscher im DTX-Cluster betreuen Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen von kooperativen Promotionen mit Universitäten. Die Hochschule Bremen hat das Promotionskolleg inklusive einer Betreuungsvereinbarung zur Qualitätssicherung von Promotionen eingerichtet. Das DTX-Cluster freut sich, die Doktorandinnen und Doktoranden sowie ihre Forschungsthemen vorzustellen.

  • Johanna Klein forscht im Rahmen des SeeOff-Forschungsprojektes zum Thema der Bewertung von effizienten Rückbaustrategien. Johanna Klein wird von Prof. Dr. Stephan Abée und Prof. Dr. Armin Varmaz betreut. Ihre Forschung ist dem Forschungsschwerpunkt Umwelt und Energie zugeordnet.
  • Shravana Kumar forscht über die Auswirkung der Gesellschaftsform, des Wettbewerbs und Regulierung auf die Performance von indischen Seehäfen. Shravana Kumar wird von Prof. Dr. Hans-Martin Niemeier in kooperativem Promotionsvorhaben mit der TU Dresden betreut.
  • Adrian Toroslu untersucht im Rahmen seines kumulativen Promotionsvorhabens die Rolle und den Einfluss von 'value capture' bei offenen Innovationsprozessen. Adrian Toroslu wird von Prof. Dr. Brita Schemmann und von Wissenschaftlerinnen der Universität Utrecht (Niederlande) in diesem kooperativen Promotionsverfahren betreut.
  • Ophélie Traché forscht zu Wasserschutzrichtlinien und ihren Auswirkungen das Nutzungsverhalten. Ophélie Traché wird von Prof. Dr. Ulrich Krüger in kooperativem Promotionsvorhaben mit der University of Montpellier betreut.
  • Roland von Horn forscht über Digitalisierung im Retail-Geschäft von Universalbank. Roland von Horn wird von Prof. Dr. Armin Varmaz in kooperativem Promotionsvorhaben mit der Universität Bremen betreut. Seine Forschung vollzieht sich in den Themenschwerpunkten Digitalisierung sowie Geld und die Welt.