Übersicht

Abschluss Bachelor of Arts
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungszeitraum Wintersemester 01. Juli bis 31. Juli
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits 210
Akkreditiert

Ja

Zulassungsbeschränkt Ja
Zulassungsvoraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung/Sonderzulassung

  • Englischkenntnisse auf dem Niveau B1.2 des Europäischen Sprachreferenzrahmens.
    Informationen zum Sprachnachweis

Unterrichtssprache Deutsch
Fakultät/Institution Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Integrierter Auslandsaufenthalt Ja

Sie sind neugierig? Sie haben sich immer schon für Europa interessiert und möchten auf einem internationalen Campus studieren? Sie sind sich aber noch nicht ganz sicher, ob Sie später einmal in der Sicherheit des Öffentlichen Dienstes oder in den Herausforderungen der privaten Wirtschaft arbeiten möchten? Sie lieben die Übersicht über das Ganze und die Flexibilität später entscheiden zu können, wohin Sie Ihr Berufsweg führen soll?

Dann studieren Sie den europäischen Studiengang Wirtschaft und Verwaltung B. A.
Wir bieten Ihnen ein europäisch ausgerichtetes, praxisnahes Studium, das Sie für Jobs im öffentlichen Dienst oder der Privatwirtschaft qualifiziert.

Als typische Generalist:in lernen Sie nicht nur Grundlagen in vielfältigen Fächern wie interkultureller Kommunikation, Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft, Controlling oder der Anwendung von europäischem Recht, sondern Sie werden von unseren Lehrenden in den sieben Semestern Ihres Studiums aktiv unterstützt. 

Nachdem Sie im Studium Ihr Wirtschaftsenglisch weiter verbessert haben, erweitern Sie Ihre internationalen Skills durch ein Auslandsjahr mit Studium und Praktika, vorzugsweise an einer unserer europäischen Partnerhochschulen. Darauf bereiten wir Sie gut vor.
 

Perspektiven

Als vielfältig ausgebildete Generalist:in sind Sie qualifiziert, eine Vielzahl von Aufgaben und Tätigkeiten in den Bereichen des Öffentlichen Dienstes und der privaten Wirtschaft im In- und Ausland auszuüben. Dabei immer im Blick: Ihre persönliche Schwerpunktsetzung ab dem vierten Semester im Bereich der Verwaltung oder der Privatwirtschaft. Dies erlaubt den Aufbau von Detailwissen in den Bereichen, die Ihnen gut liegen und die für Ihren Lebensweg wichtig sind.

Auch Ihre Bachelorarbeit kann ein Türöffner für Ihren weiteren beruflichen Weg sein. Entweder Sie verfassen eine eher praxisorientierte Arbeit, die einer anspruchsvollen Fragestellung aus dem Arbeitsalltag eines Unternehmens oder einer Verwaltung nachgeht, oder Sie verfolgen eigene Forschungsinteressen, die schon den Weg in ein Masterstudium weisen.

  • Porträtfoto Katja Schur

    „Das ESWV Studium ist eine Möglichkeit, Theorie und Praxis zu verbinden und eine gute Grundlage für potentielle weitere wissenschaftliche Studien.“

    Dr. Katja Schur Bereichsleiterin des Rechnungsprüfungsamtes der Hansestadt Lübeck

  • Porträtfoto Siamak Tahmasian

    „Wer eine Leidenschaft für die vielfältigen Herausforderungen des öffentlichen Sektors mitbringt und einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung der öffentlichen Verwaltung leisten möchte, für den ist ESWV genau der richtige Studiengang.“

    Siamak Tahmasian Senior Manager Public Sector

  • Porträtfoto André Arnshoff

    „Habt den Mut auch einmal Dinge auszuprobieren, die vom traditionellen Karriereweg abweichen. Mit einem ESWV-Studium habt Ihr die perfekten Voraussetzungen dafür. Die Besonderheit des Studiengangs ist die große Flexibilität und die Vielfalt.“

    André Arnshoff Head of Demand Planning bei Mondelez International, Bremen

  • Porträtfoto Wiebke Sjuts

    „Das Studium hat mich durch positive internationale Erfahrung weltoffener gemacht.“

    Wiebke Sjuts Financial Analyst bei Procter & Gamble

  • „ESWV ist nah an der Wirtschaft und auch am öffentlichen Sektor. Das Studium ermöglicht es Dir, klassische Werkzeuge aus der Wirtschaft zu nutzen, um Probleme in verschiedenen Kontexten zu lösen. Und das gibt Dir eine breitere Perspektive.“

    Genka Genova Human Ressources Information Systems, Beiersdorf AG, Hamburg

  • „Das Studium hat mich nachhaltig positiv geprägt und meine berufliche Karriere signifikant beeinflusst.“

    Merwan Sabouneh Verwaltungsleiter beim Deutschen Roten Kreuz Uelzen e.V.

  • „Ich hätte ohne das Studium keine beruflichen Erfahrungen im Ausland gesammelt und eine große Chance der persönlichen Weiterentwicklung und Netzwerkbildung verpasst.“

    Jessica Jagusch Freie Hansestadt Bremen, Der Senator für Finanzen, EU-Prüfbehörde, Finanzkontrolle EU-Förderprogramme

Studienverlauf

Grundstudium: In den ersten drei Semestern lernen Sie die wichtigsten Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre, der Sozialwissenschaften und der Rechtswissenschaften kennen. Wirtschaftsenglisch und wissenschaftliches Arbeiten stehen ebenfalls auf dem Programm.

Schwerpunkte: Im vierten und siebten Semester belegen Sie zwei Schwerpunkte, in denen Sie Ihr Wissen vertiefen. Hier ist auch viel Raum für Projekt- und Teamarbeit, um Ihre Social Skills weiter auszubauen. Die „Social Europe Days“ sind ein Beispiel für den europäischen Fokus in diesem Studienabschnitt.

Prüfungsordnung

Praxisbezug

Der Europäische Studiengang Wirtschaft und Verwaltung ist besonders praxisorientiert. Er verbindet eine fundierte akademische Ausbildung mit den Anforderungen der Praxis. Wichtige Elemente der anwendungsbezogenen Lehre sind:

  • Praxiserfahrung aller Professor:innen und Lehrbeauftragten
  • Praxisorientierte Projektarbeit
  • Integriertes praktisches Studiensemester im In- und Ausland
  • Studien- und Abschlussarbeiten in Praxisprojekten in der Privatwirtschaft oder in der öffentlichen Verwaltung
  • Gastlehrende aus der Praxis und Exkursionen in Unternehmen und Verwaltungen
     

Internationalität

Wir entwickeln Perspektiven im internationalen Kontext: Interkulturelle Kompetenz, Fremdsprachen und globales Denken sind für uns wichtige Qualifikationen. Der Europäische Studiengang Wirtschaft und Verwaltung verfolgt einen internationalen Anspruch und fördert Sie sowohl in einem Studiensemester an einer Partnerhochschule als auch durch ein Auslandspraktikum.
Wir unterstützen Sie vor, während und nach Ihrem Auslandsjahr im 5. und 6. Semester. Unser Team im International Office sowie die beteiligten Hochschullehrer_innen bereiten Sie gut vor und helfen Ihnen, den richtigen Ort für Ihr Auslandsstudium und Ihr Auslandspraktikum zu finden. Wir beraten rechtzeitig zu Förderungen wie z. B. Erasmus+, BAföG im Ausland, Stipendien, Bewerbungsverfahren und Anerkennung der Studienleistungen.

Zur Vorbereitung auf Ihr Auslandsjahr ist die Internationalität Bestandteil vieler Lehrveranstaltungen vom ersten Semester an. Neben Fremdsprachenmodulen und gezielter Vermittlung internationaler Studieninhalte werden einzelne Fachmodule in englischer Sprache angeboten. Außerdem finden regelmäßig Gastvorträge von Lehrenden aus Partnerhochschulen in Englisch statt. Einzelne Module werden sogar zusammen mit unseren Partnerhochschulen durchgeführt. Einmal pro Jahr öffnen sich unsere Türen außerdem zu einem International Day.

Bewerbung

  1. Informieren

    Prüfen Sie die Bewerbungsfristen und Zulassungsvoraussetzungen für Ihren Wunsch-Studiengang.

    Fragen zum Studiengang beantworten die Ansprechpersonen auf den Studiengangsseiten. Bei weiteren Fragen rund um Ihre Entscheidung für ein Studium an der HSB helfen unsere Beratungs- und Serviceeinrichtungen weiter.

  2. Studienplatz annehmen

  3. Willkommen an der HSB!

Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen

Kontakt

Studiengangsleitung 

Programmkoordination

Sprechzeiten der Programmkoordination

Dienstag

HSB im Büro A, 17b: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag

HSB im Büro A, 17b: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

 

Darüber hinaus ebenfalls gesondert bei Bedarf nach Vereinbarung am Mittwoch via ZOOM (10:00 Uhr - 12:00 Uhr) oder am Donnerstag via Wonder Me (12:00 Uhr - 12:30 Uhr).

Immatrikulations- und Prüfungsamt