Projektbeschreibung

Die Digitalisierung von Studium und Lehre wird seit fast 20 Jahren an der Hochschule Bremen (HSB) als ein hochschulstrategisches Thema erkannt und gefördert, weshalb u.a. die Umstellung auf einen off campus-Betrieb im laufenden Sommersemester 2020 ad hoc möglich war. Gleichzeitig offenbarte die Pandemiesituation aber auch zentrale Herausforderungen digitalen Lehrens und Studierens an der HSB: Dies betrifft die technische Lehr- und Lerninfrastruktur, die Sicherung der Qualität in digitalen Lehr- und Prüfungssettings sowie die (sozialen) Herausforderungen der Studierenden. Anknüpfend an diese Ausgangslage ist es Ziel des Projekts AddInno, einen integrierten Ansatz der digitalen Innovation in Studium und Lehre an der HSB im Zusammenspiel von zentralen Akteur:innen und Fakultäten zu etablieren, um (1) digitale Innovationen im Kontext des Student-Lifecycles entlang von vier Handlungsfeldern qualitätsgesichert und studierendenzentriert voranzutreiben (Online-Self-Assessment, digitale Lehr-/Lernprojekte, E-Assessment und Online-Lehrevaluation) und (2) gleichzeitig durch entsprechende übergeordnete Maßnahmen die Rahmenbedingungen für deren Verankerung und Transfer zu schaffen.

Das Projekt ist in drei Startphasen unterteilt, um den unterschiedlichen Schwerpunkten und Vorbereitungszeiten Rechnung zu tragen. Mit geplantem Beginn des Projekts am 01.08.2021 nimmt die Projektkoordination ihre Arbeit auf, um Projektaufbau und -ablauf vorzubereiten und diese gemeinsam mit der Projektleitung umzusetzen (AP0). Parallel hierzu beginnen die beiden übergeordneten Maßnahmen zur technisch-strukturellen und institutionellen Verankerung (AP5 und AP7). Hier wird mit einer Vorlaufzeit von zwei bzw. fünf Monaten zu den anderen Arbeitspaketen geplant, um die für nachhaltige Sicherung der Projektergebnisse notwendigen Strukturen zeitnah vorhalten zu können. Darauf aufbauend starten am 01.10.2021 die Maßnahmen im Kontext des Student-Lifecycles in den Handlungsfeldern Online-Self-Assessment (AP1), E-Assessment (AP3) und Online-Lehrevaluation (AP4). Begründet ist dies in einer realistischen Einschätzung der Personaleinstellung sowie in der Vereinbarkeit mit den Arbeitsabläufen in den für diese Maßnahme verantwortlichen Einrichtungen und Personen. Für das Handlungsfeld digitale Lehr-/Lernprojekte (AP2) ist ein Start am 01.01.2022 vorgesehen, um im Vorfeld anhand des vorgesehenen Kriterienkatalogs aus den eingereichten Vorschlägen der Fakultäten die geeigneten Projekte auswählen zu können (s. Kapitel 3) und zudem eine Überschneidung mit dem Semesterstart zu vermeiden. Begleitend hierzu erfolgt der Start der methodisch-didaktischen Verankerung (AP6). Nach 36 Monaten ist das Projektende am 31.07.2024 erreicht.

Kontakt

Aktuelles aus dem Projekt