Übersicht

Abschluss Bachelor of Arts
Studienbeginn Wintersemester
Bewerbungszeitraum Wintersemester 01. Juli bis 31. Juli
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits 210
Akkreditiert

Ja

Zulassungsbeschränkt Ja
Zulassungsvoraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung/Sonderzulassung
  • Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Beruf des Einzel-, Groß- und Außenhandels oder eine mindestens 4-jährige Berufspraxis im Handel oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch einschlägige Fort- und Weiterbildungs­maßnahmen erworben wurden.
    Weitere Informationen
Unterrichtssprache Deutsch
Fakultät/Institution Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Integrierter Auslandsaufenthalt Nein

Die Inhalte des Studiengangs Management im Handel B. A. (MiH) orientieren sich eng an den grundsätzlichen Themen des Handels, ergänzt um aktuelle Herausforderungen wie derzeit beispielsweise Globalisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Der Studiengang kooperiert seit seiner Gründung mit zahlreichen namhaften Handelsunternehmen und ist sehr praxisnah auf den Bedarf handelsorientierter Unternehmen ausgerichtet.

Sie profitieren also von einem großen Netzwerk von Unternehmen, die uns mit Vorträgen, Seminaren, Fallstudien, Projekten und nicht zuletzt durch Praktikumsplätze unterstützen. Im Studium erhalten Sie von Beginn an eine konsequent am Handel ausgerichtete betriebswirtschaftliche Basis.

Mindestens ein Semester absolvieren Sie komplett in der Praxis, entweder in Deutschland oder im Ausland. Die Verankerung internationaler Themen im Curriculum unterstützt Sie zudem beim Aufbau internationaler Kompetenz. Damit sind Sie bestens gerüstet, um als Fach- und Führungsnachwuchskräfte sofort in der Wirtschaft Fuß zu fassen.

Perspektiven

Das mögliche Berufsbild umfasst alle betriebswirtschaftlichen Funktionen und bezieht sich auf alle Betriebsgrößen und formen in handelsorientierten Organisationen. Die Anforderungsprofile für Fach- und Führungsnachwuchskräfte unterliegen einem stetigen Wandel. Gesucht werden derzeit zum Beispiel Fachkräfte- und Führungskräfte im Key Account Management, Category Management, Supply Chain Management, Customer Relationship Management, Trade Marketing.

Der Studiengang Management im Handel trägt diesen Anforderungen Rechnung und hat zum Ziel, die Studierenden für die Übernahme von Managementfunktionen in nationalen und internationalen Handelsunternehmen oder in handelsorientierten Abteilungen anderer Unternehmen zu qualifizieren. Das schließt auch die Tätigkeit als selbständige:r Einzelhändler:in ein. 

Porträtfoto Lea Döpkens

„Die MiH Ringvorlesung war für mich wie ein spannender Live-Podcast und die Dozierenden haben uns in den Vorlesungen wertvolle Insights gegeben. Die daraus entstehende Diskussion über die neuesten Entwicklungen und Trends hat mich motiviert und mir gezeigt, dass MiH genau das richtige Studium für mich ist.“

Lea Döpkens Absolventin des Studiengangs

Studienverlauf

In den ersten vier Semestern erhalten Sie eine von Beginn an konsequent am Handel ausgerichtete betriebswirtschaftliche Basis. Neben den Teildisziplinen der BWL werden ebenso Methodenwissen in Mathematik, Statistik, Projektmanagement und Handelsinformatik vermittelt. Internationale Kompetenz wird durch die Behandlung interkultureller und internationaler Themen aufgebaut. 

Zudem ist ein Fremdsprachenanteil (Englisch) in das Studium integriert. Mit diesen Grundlagen sind die Studierenden hervorragend gerüstet für das fünfte Semester, das sie komplett in der Praxis verbringen. Diese Praxisphase kann sowohl in Deutschland als auch im Ausland absolviert werden. 

Im sechsten und siebten Semester wählen die Studierenden aus einem Katalog von vier Themenfeldern zwei Bereiche als ihre Studienschwerpunkte aus. Parallel erstellen sie ihre Bachelorarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. Seit nunmehr über zwanzig Jahren fördert die Conzen-Stiftung die wissenschaftlichen Abschlussarbeiten des Studiengangs, indem für die aus Sicht des Handels besten Bachelorarbeiten alljährlich Preise verliehen werden.
 

Prüfungsordnung

Internationalität

Ein Auslandsaufenthalt ist im Studiengang Management im Handel B. A. nicht verpflichtend vorgesehen, ist aber dennoch möglich. Es existiert ein enges Netzwerk zu europäischen und außereuropäischen Unternehmen, die Praktikumsstellen zur Verfügung stellen.

Zudem bieten wir Ihnen einige Freiplätze an ausgewählten Partneruniversitäten an, aktuell zum Beispiel in Brüssel, Den Haag und Dublin.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, einzelne Inhalte des Studiums im Ausland zu absolvieren beziehungsweise auch zusätzlich internationale Anteile zu studieren.

Partnerhochschulen

  • The Hague University of Applied Sciences, Den Haag, Niederlande
  • École pratique des hautes études commerciales (EPHEC), Brüssel, Belgien
  • Griffith College, Dublin und Cork, Irland

Zahlreiche weitere Partnerhochschulen im europäischen und außereuropäischen Ausland können angefragt werden.

Bewerbung

  1. Informieren

    Prüfen Sie die Bewerbungsfristen und Zulassungsvoraussetzungen für Ihren Wunsch-Studiengang.

    Fragen zum Studiengang beantworten die Ansprechpersonen auf den Studiengangsseiten. Bei weiteren Fragen rund um Ihre Entscheidung für ein Studium an der HSB helfen unsere Beratungs- und Serviceeinrichtungen weiter.

  2. Studienplatz annehmen

  3. Willkommen an der HSB!

Kontakt

Fragen zum Studieninhalt

Sprechzeiten der Programmkoordination

Sprechzeiten werden nach Vereinbarung über ZOOM angeboten. Termine können per Telefon oder E-Mail vereinbart werden.

Immatrikulations- und Prüfungsamt

Gremien