Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Sozialpsychiatrische Fachkraft in der Arbeit mit Familien

Psychische Erkrankungen eines Elternteils stellen für die Entwicklung eines Kindes ein erhebliches Risiko dar. Deshalb sind betroffene Familien meist auf Unterstützung der Kinder- und Jugendhilfe angewiesen. Die zuständigen Fachkräfte sind aber häufig überfordert, die Leistungsfähigkeit psychisch kranker Eltern hinsichtlich Versorgung, Betreuung und Erziehung ihrer Kinder richtig einschätzen zu können. Auch die Fachkräfte der Erwachsenenpsychiatrie stehen vor der Frage, wie sie psychisch kranke Eltern unterstützen können.

Unser Zertifikatsstudium führt beide Disziplinen zusammen: Mithilfe eines integrativen Ansatzes aus medizinpsychiatrischen und sozialpädagogischen Hilfestellungen lernen die Teilnehmenden, wirksame Hilfen für Familien mit psychisch kranken Eltern zu gestalten.
Nach dem Zertifikatsstudium sind Sie in der Lage,

• grundlegende und typische familiäre Belastungssituationen in Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil erkennen
• angemessene Handlungsstrategien und Methoden in der Arbeit mit diesen Familien fallbezogen anwenden
• eine systemische Grundhaltung zu entwickeln und situationsadäquat die unterschiedlichen Methoden systemischen Handelns einzusetzen
• komplexe Fallsituationen mithilfe einer interdiziplinären Sichtweise kompetent zu lösen
• mit anderen beteiligten Institutionen und Professionen effektiv und wirkungsvoll kooperieren.
Das Zertifikatsstudium wendet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, der Erwachsenenpsychiatrie und anderen Feldern der Sozialen Arbeit und des Gesundheitswesens.
Das Zertifikatsstudium besteht aus zwei Modulen.

Die Module sind nicht einzeln buchbar, es kann nur das gesamte Zertifikatsstudium gebucht werden.
Die Details zu den Inhalten der Module finden Sie hier:

Teilnahme-
voraussetzungen:
• erster berufsqualifizierender Abschluss (Studium/Berufsausbildung) in einem einschlägigen Fachgebiet
• eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens drei Jahren
Maximale
Teilnehmerzahl:
20
Art: Zertifikatsstudium
Umfang: 2 Module à 6 ECTS
Aufwand: 120 Kontaktstunden plus ca. 240 Std. Selbststudium
Dauer: ca. 12 Monate
Prüfung: Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab:
• Modul 1: Hausarbeit (schriftliche Bearbeitung von Aufgaben/Fragen)
• Modul 2: Portfolio aus einer Hausarbeit (schriftliche Bearbeitung von Aufgaben/Fragen) und einer mündlichen Abschlusspräsentation
Abschluss: Certificate of Advanced Studies (CAS)
Teilnahmegebühr: EUR 1.890,-


Modul 1: Grundlagen und Konzepte sozialpsychiatrischer Interventionen

Präsenzblock 1:
01.03.2021, 14.00 - 17.00 Uhr
02.03.2021, 09.00 - 16-30 Uhr
03.03.2021, 09.00 - 15.45 Uhr

Präsenzblock 2:
27.04.2021, 10:00 - 17:30 Uhr
28.04.2021, 09:00 - 15:45 Uhr

Präsenzblock 3:
24.06.2021, 10.00 - 16.45 Uhr
25.06.2021, 09.00 - 15.45 Uhr

Präsenzblock 4:
02.09.2021, 10.00 - 17.30 Uhr
03.09.2021, 09.00 - 12.30 Uhr

Modul 2: Professionelles Handeln in sozialpsychiatrischen Handlungsfeldern

Präsenzblock 5:
28.09.2021, 10.00 - 17.30 Uhr
29.09.2021, 09.00 - 15.45 Uhr
30.09.2021, 09.00 - 16.30 Uhr

Präsenzblock 6:
10.11.2021, 10.00 - 17.30 Uhr
11.11.2021, 09.00 - 15.45 Uhr

Präsenzblock 7:
20.01.2022, 10.00 - 17.30 Uhr
21.01.2022, 09.00 - 15.45 Uhr

Abschlussprüfung:
10.02.2022, 10.00 - 16.45 Uhr

Nächster Start:
01. März 2021
Die Veranstaltungstermine finden Sie unten auf der Seite.
Teilnahmegebühr:

EUR 1.890,-
Förderung:
Das Zertifikatsstudium ist in Bremen und Berlin als Bildungsurlaub anerkannt.
Infoblatt zum Download:
Ansprechpartnerin:
Katrin Engler
Weiterbildungskoordinatorin Professional School
Tel. 0421 / 5905-4792
 

 

Access Keys: