Über das Netzwerk

Der 2021 eröffnete Campus will Akteur:innen aus den Bereichen Wissenschaft, Gesundheitswirtschaft, Aus- und Weiterbildung sowie aus dem Gesundheitswesen zusammenbringen. Gemeinsam wollen sie Impulse geben für eine aktive und attraktive Gesundheitsregion Bremen.

Der IGB will das Thema Gesundheit aus Bremen und Bremerhaven nicht nur in den Stadtgrenzen, sondern auch nach außen wahrnehmbarer machen. Erkenntnisse aus der national und international anerkannten Bremer Gesundheitswissenschaft sollen schneller präsentiert werden, damit sie auch überregional diskutiert und in die Praxis umgesetzt werden können.

Beteiligung der HSB

Im Schwerpunkt Gesundheits- und Pflegewissenschaften sorgt die HSB mit einem passgenauen Studienangebot für die akademische Qualifizierung in den Bereichen Pflege, Logopädie, Physiotherapie und Geburtshilfe. Durch enge Kooperation von Wissenschaftseinrichtungen und Praxispartnern soll die akademische und nicht-akademische Ausbildung besser miteinander verzahnt und durch den "Integrierten Gesundheitscampus Bremen" nachhaltig gestärkt werden.

Wichtiger Baustein des Gesundheitscampus ist das Skills- und Simulationszentrum der HSB in der Bremer Innenstadt (Am Brill 2 – 4). Hier findet sich alles, was zur realitätsnahen Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte in den Pflege- und Gesundheitsberufen und zum Erwerb praxisorientierter Kompetenzen gehört: eine Pflegestation, eine voll ausgestattete Wohnung mit Pflegebett, um die Situation häuslicher Pflege zu reflektieren, sowie ein kompletter Kreißsaal für den Hebammen-Studiengang.

Dieses Reallabor kann wissenschaftlich sowie für neue Formen der Kooperation und Vernetzung mit Partner:innen der beruflichen Praxis genutzt werden, um Studium und Lehre, Forschung, Transfer und Weiterbildung eng miteinander zu verknüpfen.

Beauftragter der HSB für Pflege und Gesundheit

Gesundheitsstudiengänge an der HSB