Das Achim Boehme-Stipendium wurde in Gedenken an den im Jahr 2020 verstorbenen CEO von Lomar Shipping, Achim Boehme, ins Leben gerufen. Es soll Studierende aus den internationalen Studiengängen Ship Management (ISMN) und Shipping and Chartering (ISSC) der HSB unterstützen. In diesem Jahr wurde es zum zweiten Mal verliehen.

„Wir freuen uns sehr über die weitere großzügige Unterstützung seitens der Libra Group und Lomar Shipping“, sagt Prof. Dr. Ilknur Colmorn, Leiterin des Internationalen Bachelorstudiengangs Ship Management – Nautical Sciences (ISMN) der HSB. „Die Schifffahrt ist ein anspruchsvolles Berufsfeld, aber mit sehr vielen Möglichkeiten.“ Prof. Dr. Suzette Suarez, Leiterin des Internationalen Bachelorstudiengangs Shipping and Chartering (ISSC), ergänzt: „Wir hoffen, dass wir junge Talente auch für das Berufsfeld Schifffahrt interessieren und inspirieren können, indem wir Ihnen eine gute und facettenreiche Ausbildung bieten.“

Über die Stipendiaten:

Die neuen Stipendiat:innen sind der diesjährige DAAD-Preisträger der HSB, Bruno Molina Stagi aus Uruguay, und Surendra Solanki aus Indien. Beide studieren im Studiengang Ship Management (ISMN), um später über die Weltmeere segeln zu können. Francisco dos Santos Portela aus Portugal, Michael Rhenzo Pasion aus den Philippinen, Moritz Wottrich aus Deutschland und Hanife Uçar aus der Türkei studieren im Studiengang Shipping and Chartering (ISSC) und wollen später die großen Schiffe von der Landseite aus betreuen. Die sechs Studierenden gesellen sich zu den bestehenden Stipendiaten, Kelly O’Grady (ISMN), Gonzalo Vallejo Moller (ISMN) und Soufiane Zakri (ISSC).

News aus der HSB