Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Ein Ziel von ERASMUS+ ist es, die Chancengleichheit und Inklusion zu fördern. Aus diesem Grund gibt es für Studierende mit Kind - die mit Kind, aber ohne Partner ein Auslandsstudium absolvieren - und für Teilnehmer mit Behinderung (GdB > 30%) die Möglichkeit Sondermittel zu beantragen.

Wer kann Sonderförderung beantragen?

Erasmus-Studierende und Graduierte, die eine Zusage für ein Erasmus+ gefördertes Auslandsstudium(SMS) oder -praktikum (SMP) erhalten haben und ihr Kind/ihre Kinder mit in ein Programmland nehmen.

Die zusätzlichen Mittel können auch für Paare gewährt werden. Die Doppelförderung eines Kindes ist dann auszuschließen.

Wie hoch sind die zusätzlichen Fördermittel? 

Unabhängig von dem Land, in dem Sie Ihren Auslandsaufenthalt verbringen werden, beläuft sich der Zuschuss auf 200 Euro/Monat. 

Wie kann ich die Förderung beantragen?

Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich. In Ihrer Online-Bewerbung bestätigen Sie die Sonderförderung und laden die erforderlichen Dokumente hoch.

  • Geburtsurkunde(n) in Kopie
  • Beweise des begleiteten Aufenthalts von Kindern im Ausland (z.B. Reiseunterlagen, Betreuungsnachweise vor Ort)

Wer kann die Förderung beantragen?

Erasmus-Studierende und -Graduierte mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 30 können sowohl für ihr Auslandsstudium (SMS) als auch für ihr Auslandspraktikum (SMP) Sondermittel beantragen.

Die zusätzlichen Mittel können entweder als Pauschale (als einfacher Zuschuss) oder auf Basis realer Kosten gewährt werden (über einen eigenständigen Antrag).

Wie hoch sind die zusätzlichen Fördermittel?

Unabhängig vom Land, in dem Sie Ihren Auslandsaufenthalt verbringen werden, beläuft sich der Zuschuss auf 200 Euro/Monat für SMS und wird bei SMP bis zur Länderhöchstgrenze aufgestockt.

Wie kann ich die Förderung beantragen?

Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich. In Ihrer Online-Bewerbung bestätigen Sie die Sonderförderung und laden die erforderlichen Dokumente hoch.

  • Nachweis Grad der Behinderung
Gerne beraten wir Sie persönlich und unterstützen Sie bei der Beantragung der Sondermittel.
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Wittig, Katharina, M.A. +49 421 5905 2148  senden


Öffungszeiten
Mo.: 13:00 - 15:00
Di. & Do.: 09:00 - 12:00

sowie nach Vereinbarung
 

 

Access Keys: