Über das Labor

Deckt das Spektrum der vertikalen und horizontalen Integration der Softwaresysteme im industriellen Umfeld. Vertikal im Sinne von Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT) von der Feldebene über die Automatisierungs- und Edge-Ebene bis zu der Cloud Ebene in der Office-Welt. Horizontal als Kommunikationsschicht zwischen den Geräten und Anwendungen auf jeder Ebene. Dieses eingebettet in und unterstützt durch aktuelle Prozesse, Methoden und Werkzeuge für das Continuous Software System Engineering (z. B. UML-Modellierung, CI/CD und Konfigurationsmanagement).

Ausstattung

6 Arbeitsplätze, ausgestattet mit 6 PC und modernen Siemens-Netzwerkkomponenten

Veranstaltungen

In diesem Labor finden Laborversuche z. B. zum Modul „Industrielle Kommunikationsnetze“, sowie Projekte (z. B. mobiLern – Mobiler Lernkoffer für Industrielle Kommunikation).

Standort