Das Natural Building Lab und die Habitat Unit der TU Berlin freuen sich, als eine der teilnehmenden Universitäten als Partner im Rahmen des Pop-Up Campus Aachen im Sommersemester 2022 einen Call for Contributions auszuschreiben. Eingebunden in den Diskurs zum Bauen im Bestand wird ein programmatischer Schwerpunkt auf Ansätzen und Prozessen des zirkulären Bauens, dem Umgang mit wiederverwertbaren Materialien und Konstruktionen mit nachwachsenden oder natürlichen Werkstoffen sowie der Erforschung urbaner und regionaler Fragen zu Rohstoff- und Materialkreisläufen liegen.

 

Zum einen werden die experimentellen und zukunftsorientierten Ansätze der Studierenden diskutiert, zum anderen die Herausforderungen und Chancen von Forschung und Methodik in der Architekturlehre. Das Programm findet im Rahmen der internationalen Konferenz "sbe22 berlin - sustainable built environment within planetary boundaries" an der TU Berlin statt und ermöglicht den Studierenden des Pop-Up Campus, sich mit internationalen Wissenschaftlern auszutauschen und ihre Projekte zu präsentieren. Begleitet wird die Studentenkonferenz an der TU Berlin von einem Workshop zum Thema "Educational Perspective on Research and teaching in Architecture" in Aachen im Rahmen des Pop-Up Campus Programms. Für diese Studentische Konferenz laden wir Studierende in ganz Deutschland, insbesondere aber an den Pop-Up Campus Partnerhochschulen, herzlich ein, sich bis zum 22. Mai 2022 zu bewerben. Studierende können sich mit ihrem aktuellen Semesterprojekt oder mit einem kurzen Abstract und ergänzendem Bildmaterial bewerben. Eine Gruppe von Lehrenden und Studierenden wird die Einreichungen sichten und eine Reihe von Projekten zur Konferenz im September nach Berlin einladen.

 

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Arbeit zu präsentieren, reichen Sie bitte Ihr Abstract von 200 - 250 Wörtern in Englisch oder Deutsch elektronisch über das ConfTool ein:

https://www.conftool.net/sbe22berlin/index.php?page=login

Informationen über die Annahme der Abstracts und die Vorbereitung der vollständigen Beiträge werden bis Ende Juni 2022 bekannt gegeben.

Alle Abstracts werden von einem wissenschaftlichen Komitee aus Professoren, Forschern und Studenten begutachtet. Nach dem Full Paper Review werden die ausgewählten Projekte auf der Konferenz in Form von Vorträgen oder Postern auf der sbe22 Berlin D-A-CH Konferenz an der TU Berlin im September 2022 vorgestellt.

Mehr Informationen zur Konferenz finden Sie unten: https://www.sbe22.berlin/

 

Bei Rückfragen können Sie gerne Frau Prof. Michaela Hoppe konstaktieren.

News aus der HSB