Sie haben Soziale Arbeit oder ähnliches studiert, aber nicht in Deutschland? Dieser Brückenkurs bietet Ihnen die Möglichkeit, sich für die Staatliche Anerkennung in Deutschland zu qualifizieren. Die Bremer Senatorin für Kinder und Bildung fördert die Maßnahme und ermöglicht die kostenfreie Teilnahme!

Ihr Nutzen

Nach dem Brückenkurs

  • kennen Sie das Rechtssystem der Bundesrepublik Deutschland und können dessen Relevanz für die Soziale Arbeit einordnen
  • können Sie die einschlägigen Rechtsgebiete der Sozialen Arbeit praktisch anwenden
  • sind Sie in der Lage, der gesetzlichen Beratungsverpflichtung in der Sozialen Arbeit nachzukommen.
  • können Sie Ihr eigenes professionelles Handeln und Ihre Rolle kritisch reflektieren, fachlich einschätzen und gegenüber anderen begründet vertreten

Inhalte

Der Brückenkurs besteht aus drei Modulen und schließt mit einem Hochschulzertifikat ab. Dieses ist ein Baustein zur staatlichen Anerkennung im Land Bremen.

Förderung

Die Bremer Senatorin für Kinder und Bildung fördert den Kurs und ermöglicht die kostenfreie Teilnahme.

Termine

  • Kurs 2021

    Jetzt anmelden

Preis

0,00 €

Ort

Graduate & Professional School
Langemarckstraße 113
28199 Bremen

Kontakt

Marlene Schwegmann
Teamleitung Graduate & Professional School
0421 / 5905-4798
E-Mail

Pflichtmodule

Zielgruppe

Der Brückenkurs richtet sich an Personen, die über einen ausländischen Studienabschluss der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik o.ä. verfügen und die staatliche Anerkennung anstreben.
 

Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass zur Anmeldung für den Internationalen Brückenkurs Soziale Arbeit ein besonders Vorgehen nötig ist:
 

1. Antrag bei Behörde stellen

Sie können am Brückenkurs nur teilnehmen, wenn die Bremer Senatorin für Kinder und Bildung Ihren Studienabschluss als gleichwertig anerkennt und Sie zum Brückenkurs zulässt.

Bitte stellen Sie Ihren Antrag auf Anerkennung und Zulassung bei Frau Schoppe: gabriele.schoppe@kinder.bremen.de
 

2. Zum Kurs anmelden

Bitte melden Sie sich bei der Graduate & Professional School der Hochschule Bremen für den Kurs an: Online-Anmeldeformular
 

3. Bescheid der Behörde und Sprachnachweis einreichen

Bitte senden Sie den Bescheid der Behörde sowie den Nachweis Ihrer C1-Deutschkenntnisse als Dateien per E-Mail an die Graduate & Professional School: weiterbildung@hs-bremen.de
 

4. Zulassung zum Brückenkurs

Wenn alle Dokumente vollständig vorliegen, erhalten Sie von der Graduate & Professional School eine Zulassung zum Brückenkurs. Dann können Sie kostenfrei an dem Kurs teilnehmen.

Lehrende

Prof. Dr. Corinna Grühn

Porträtfoto Christian Spatscheck

Prof. Dr. Christian Spatscheck
Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit, Hochschule Bremen

Fakten

Teilnahmevoraussetzungen • Bescheid zur Bewertung ausländischer Studienabschlüsse der Bremer Senatorin für Kinder und Bildung
• Nachweis deutscher Sprachkenntnisse auf mind. C1-Niveau
• Aktueller Lebenslauf
• Personalausweis
Maximale Teilnehmendenzahl 16
Dauer ca. 6 Monate
3 Module à 6 ECTS
Aufwand insgesamt 180 Kontaktstunden plus ca. 360 Std. Selbststudium (Details sind den Modulen zu entnehmen)
Format Die Lehrveranstaltungen finden ca. alle zwei Wochen freitags/samstags statt.
Prüfung Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab:
• Modul 1: Präsentation
• Modul 2: Mündliche Prüfung
• Modul 3: Präsentation
Abschluss Hochschulzertifikat
Preis 0,00 €