Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Hochschule Bremen schafft in vielen Studiengängen den N.C. ab – Bewerbungsphase für das Wintersemester gestartet

Die Hochschule Bremen (HSB) reduziert die Hürden für die Vergabe von Studienplätzen. Während bislang fast alle Bachelor-Studiengänge an der HSB zulassungsbeschränkt waren, sind viele in diesem Jahr erstmals zulassungsfrei, d. h. es gibt keinen Numerus Clausus. Wer sich jetzt bewirbt und die Voraussetzung zur Zulassung hat, bekommt sicher einen Studienplatz. „Angesichts der Corona-Krise wollen wir Studieninteressierten eine verlässliche Perspektive für ein Studium in Bremen bieten“, so die Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey. „Planungssicherheit, gute Startbedingungen für das Studium im Wintersemester 2020/21 und mehr Studienangebote machen das Studium an der HSB noch attraktiver als bisher“, erklärt die Rektorin. Zu den vom N.C. befreiten Fächern gehören unter anderem Maschinenbau, Elektrotechnik, die Studiengänge der Informatik, Politikmanagement, Schiffbau und Meerestechnik, Energietechnik und Wirtschaftsingenieurwesen.

„Wir wollen den Studierenden in diesen Zeiten keine zusätzlichen Hindernisse in den Weg legen“, begründet Prof. Dr. Thomas Pawlik, Konrektor für Studium und Lehre, den Plan der HSB. Auch bei großer Nachfrage werde die HSB die Qualität beibehalten. „Wir würden dann beispielsweise zwei Kleingruppen statt einer anbieten. Zudem werden wir die Beratung und den Service für die Erstsemester erweitern“, so Pawlik. In vielen Studiengängen wird zudem auf das Vorpraktikum verzichtet bzw. kann dieses flexibel geplant werden. Auch das soll die frühzeitige Entscheidung für das Studium an der HSB erleichtern.

Die HSB erhöht zudem die Zulassungszahlen in nachgefragten Bereichen, so in BWL, Soziale Arbeit und in der Pflege. Auch im Masterangebot ist ein größeres Studienangebot für das kommende Jahr vorgesehen. Zudem startet im Herbst der neue Internationale Hebammenstudiengang mit 40 Studienplätzen.

Auch das internationale Profil der HSB wird unter den Bedingungen der aktuell eingeschränkten Reisemöglichkeiten aufrechterhalten. Der Erwerb von interkulturelle Kompetenzen und Erfahrungen wird mit neuen, flexiblen Studienmodellen verfolgt, unter anderem durch Online-Veranstaltungen an einer der über 360 internationalen Partnerhochschulen

Die Bewerbungsphase läuft bereits seit Anfang Juli, noch bis zum 20. August 2020 kann man sich online für ein Studium anmelden bzw. bewerben. Die Vorlesungen und Seminare beginnen dann offiziell am 2. November 2020 – vorher finden Einführungsveranstaltungen statt.


veröffentlicht am 2020-07-08 09:33

 

 

Access Keys: