HSB verstärkt Vernetzung und Kooperation mit dem Digital Hub Industry

Mit Wirkung zum 1. August 2021 wurde Dr. Erdem Galipoğlu zum Professor der Hochschule Bremen ernannt. In der Fakultät Wirtschaftswissenschaften vertritt er das Fachgebiet „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation“. Davor war er als Projektleiter im DOCK ONE, dem Digital- und Innovationslabor der Lenze Gruppe in Bremen, beschäftigt, eines international agierenden Anbieters von elektrischen Antriebslösungen und Automatisierungssystemen mit Sitz in Hameln. Von 2014 bis 2017 war der 32-Jährige an der Universität Bremen als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einer Juniorprofessur für industrienahe Dienstleistungen sowie bei einer Professur für Wirtschaftsinformatik tätig.

Seine akademische Qualifikation erwarb Erdem Galipoğlu an der Universität Bremen: Der Promotion im Jahr 2019 gingen die Master- und Bachelor-Abschlüsse im Wirtschaftsingenieurwesen 2014 und 2011 voraus.

„In Forschung, Lehre und Praxis befasse ich mich mit den Implikationen, Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation für Unternehmen“, erklärt Erdem Galipoğlu. „Für mich bedeutet das, Geschäftsmodelle und ihre zugrundeliegenden Prozesse und Strukturen im Kontext einer digitalisierten Arbeitswelt neu zu denken. In diesem Zusammenhang gewinnen agile und nutzerzentrierte Innovationsmethoden, wie das Design Thinking, sowie neue Grundsätze, wie die Lean-Startup-Philosophie, massiv an Bedeutung. Digitale Transformation ist damit nicht nur ein technisches Thema, sondern auch unternehmerische ührungsaufgabe, für die ich Studierende und Praktikerinnen und Praktiker gleichermaßen sensibilisieren möchte.“

„Mit der Berufung von Prof. Dr. Galipogu stärkt die HSB nicht nur ihre ‚Adressbildung‘ zur Fachkräftesicherung und Unterstützung des Innovationsbedarfs in den regionalen Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation. Damit verbunden ist auch der Ausbau einer strategischen Partnerschaft mit dem zukunftsweisenden ‚Digital Hub Industry‘ in Bremen. Damit leistet die HSB einen Beitrag zur Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft und geht neue Wege der Kooperation. Geplant sind unter anderem Projekte im Bereich Forschung und Transfer, der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und neue Modelle zur Förderung des unternehmerischen Denkens und Handelns im Bereich Studium und Lehre“, so die Rektorin der Hochschule Bremen, Prof. Dr. Karin Luckey.

Erdem Galipoğlu ist verheiratet und Vater eines Kindes - und bald zweifacher Vater. Zu seinen liebsten Freizeitaktivitäten zählen Sport (Radfahren, Tischtennis, Fußball), Kochen sowie das Reisen ans Mittelmeer.