Die 21. CVA Summer School findet vom 24. Juli bis 10. August 2022 an der Hochschule Bremen (HSB) statt. Inhaltlich geht es dabei um Trägerraketen und Raumtransportsysteme. CVA steht für „Communauté des Villes Ariane“, ein Zusammenschluss der Luft- und Raumfahrtstandorte in Europa, die an der Produktion der Ariane-Rakete beteiligt sind.

Ziel der insgesamt fünfwöchigen Veranstaltung ist es, Wissen über den Weltraum, die Gemeinschaft der Ariane-Städte und die Ariane-Trägerraketenfamilie zu fördern. Die Hochschule Bremen organisiert die diesjährige CVA Summer School gemeinsam mit der französischen Hochschule Arts et Métier Bordeaux. Der erste Teil des Programms fand zuvor in Bordeaux statt.

19 Studierende von Hochschulen der CVA-Mitgliedsstädte sowie junge Fachleute aus der Raumfahrtindustrie nehmen an der CVA Summer School teil. Sie kommen aus Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland.

Während der Summer School wollen die Teilnehmenden ihren technischen Hintergrund auf dem Gebiet der Trägerraketenentwicklung und des Raumtransports vertiefen. Mit ihren Projektarbeiten wollen sie ihr Engagement und ihre Kompetenz unter Beweis stellen und wertvolle Daten für die Ariane-Gemeinschaft liefern. Dazu ist neben Vorträgen von Expert:innen aus Industrie und Wissenschaft intensive Arbeit in multinationalen Teams vorgesehen. Darüber hinaus werden Besuche in der Luft- und Raumfahrtindustrie und in Raumfahrtforschungseinrichtungen im Raum Bremen einen Einblick in die aktuelle Raumfahrtforschung und -entwicklung geben.

Neben der technischen Arbeit soll der kulturelle Teil des Programms den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, sich auszutauschen und durch die gemeinsamen Erlebnisse, ihren unterschiedlichen kulturellen Hintergrund zu teilen.

Das Programm steht unter Leitung von Professor Dr.-Ing. Uwe Apel, Leiter des Studiengangs Aerospace Technologies an der HSB.

Zu den Akteuren, Partnern und Sponsoren gehören:

  • Ariane Group
  • Art et Métiers
  • Bordeaux Métropole
  • CVA Community of Ariane Cities
  • DLR Institute of Space Systems
  • ESA European Space Agency
  • Freie Hansestadt Bremen
  • Hochschule Bremen
  • OHB System AG
  • Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM)

News aus der HSB