Das Deutschlandstipendium ist ein Förderprogramm für talentierte und engagierte Studierende. Gute Noten sind dabei genauso gefragt, wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg. Die Stipendiat:innen erhalten ein Jahr lang eine monatliche Unterstützung von 300 Euro.
Alle Teilnehmer:innen der diesjährigen Förderrunde haben vor Kurzem im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im „Modernes“ am Neustadtswall ihre Urkunden persönlich in Empfang genommen. Bei der Umsetzung des Programms steht an der HSB besonders der direkte Kontakt zwischen Förder:innen und Stipendiat:innen im Vordergrund. „Dazu trägt besonders die Bildung von Förder-Tandems bei“, sagt Jana Köster, Koordinatorin des Deutschlandstipendiums an der HSB. Die Abendveranstaltung bot dementsprechend ersten Raum, damit sich neue Tandems finden und vernetzen konnten. Bestehende Kontakte wurden vertieft und können über das Begleitprogramm ausgebaut werden.

Über das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist die größte öffentlich-private Partnerschaft im deutschen Bildungsbereich. Jedes Jahr profitieren viele tausend Studierende in ganz Deutschland von einer finanziellen Unterstützung aus diesem Förderprogramm. Die Hochschule Bremen und Ihre Stifter:innen sind seit 2011 dabei.

News aus der HSB