Vom 9. bis 11. Juni 2022 nahmen Prof. Dr. Stefan Veith und Prof. Dr. Armin Varmaz an der Jahrestagung der Canadian Academic Accounting Association (CAAA) in Saskatoon, Kanada, teil. Die CAAA wurde 1976 als wissenschaftliche Vereinigung zur Förderung von Forschung und Lehre im Rechnungswesen gegründet und begleitet den nationalen und internationalen Standardsetzungsprozess aus der akademischen Perspektive. Zudem ist sie Herausgeberin zweier international anerkannter Fachzeitschriften.

Prof. Veith stellte auf der Konferenz das gemeinsam verfasste Arbeitspapier „Effects of Digitalization of Teaching on Student Grades" vor. In diesem Beitrag untersuchen sie, unter welchen Voraussetzungen die Digitalisierung von Lehre mit besseren Studienergebnissen einhergeht. Sie zeigen, dass die Effektivität von Digitalisierung von Eigenschaften der Lehrenden abhängt. So ist Digitalisierung nur bei quantitativen Dozentinnen und Dozenten erfolgreich, oder bei solchen, die Erfahrung haben oder Mehreinsatz zeigen. Für diese Ergebnisse beantworteten 125 Hochschullehrinnen und Hochschullehrer einen Fragebogen mit ihren entsprechenden Erfahrungen.

Dieses Arbeitspapier wird zudem am 13. Juli um 13:30 im Rahmen der DTX Research Talks auf ZOOM vorgestellt.

Prof. Varmaz wurde auf diese Konferenz zudem als Discussant eingeladen. Er besprach das Papier „Technology and the Implications for Staff Auditors" von Errol Osecki und Kolleginnen, in dem es um die Weiterentwicklung der Ausbildung von Wirtschaftsprüfern hinsichtlich der durch die Digitalisierung hervorgerufenen technologischen und prozessualen Änderungen im Audit geht.

News aus der HSB