In diesem Jahr ist es ein doppeltes Jubiläum, das der Europäische Studiengang Finance and Accounting (EFA) B.A. begeht: Zum einen liegt dessen Gründung genau 40 Jahre zurück, und bereits seit 20 Jahren organisieren EFA-Studierende unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Schmidt das gleichnamige Symposium. So liegt auch der Titel der diesjährigen Veranstaltung am 25. und 26. November 2021 im Bremer Haus der Wissenschaft nahe: „Finanz- und Rechnungswesen im Wandel der Zeit – Flaute oder frischer Wind?“. Aktuelle Themen sowie zukünftige Chancen und Herausforderungen sollen aus praxisnaher Perspektive veranschaulicht und diskutiert werden. Anlässlich des Jubiläums darf auch ein feierlicher Rückblick nicht fehlen.

Die Veranstaltung besteht im Wesentlichen aus Fachvorträgen und Unternehmenspräsentationen. Die Referate bieten Einblicke in verschiedene Berufsfelder und werden von Unternehmen und Studierenden gleichermaßen geschätzt. Ferner haben sich praxisorientierte Workshops als ein fester Bestandteil des EFA-Symposiums etabliert.

Der EFA-Studiengang bietet ein schwerpunktmäßig europäisch ausgerichtetes betriebswirtschaftliches Studium mit einer intensiven Sprachausbildung und den Schwerpunkten Finanzwirtschaft und Rechnungswesen. Integriert ist ferner ein einjähriges Auslandsstudium in Frankreich, Großbritannien, Irland, Spanien, Lettland, Russland oder der Türkei.