Der 23-Jährige hat an der HSB den Bachelorstudiengang Dualer Studiengang Informatik (DSI), Fachrichtung Technische Informatik,erfolgreich mit dem Bachelor of Science abgeschlossen (Gesamtnote 1,0). In seiner Arbeit mit dem Titel „Neural Networks for Robotic Pose Estimation in Safety-Critical Space Systems“ wurde er von Prof. Dr. Jasminka Matevska der Fakultät 4, Elektrotechnik und Informatik, und Dr. Dierk Lüdemann, Airbus Defence and Space betreut.

"Es freut mich, dass die Erkenntnisse meiner Arbeit weiter genutzt werden"

„Ich fühle mich geehrt, dass meine Arbeit vom FBTI als beste Bachelorarbeit deutschlandweit ausgezeichnet wurde“, sagt Nick Hauptvogel. „Es erfüllt mich mit Stolz, eine derartige externe Anerkennung erlangt zu haben. Vor allem freut es mich, dass die Erkenntnisse meiner Arbeit im umgebenden Forschungsprojekt SELENE weiter genutzt werden und damit einen Beitrag zur gegenwärtigen Forschung leisten können. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinen Betreuern Prof. Dr. Matevska, Hochschule Bremen und Dr. Lüdemann, Airbus Defence and Space, die mir stets unterstützend und beratend zur Seite standen.“

"Wissenschaftliche und systematische Arbeitsweise auf höchstem Niveau“

Prof. Dr.-Ing. Jasminka Matevska: „Nick Hauptvogel zeichnen hohe Präzision, Zuverlässigkeit, schnelle Auffassungsgabe, sehr strukturierte Arbeitsweise und Ingenieurstalent aus. In seiner Bachelorthesis wurden mit den Themen Künstliche Intelligenz, Robotik und Sicherheitskritische Systeme Kernelemente der zukünftigen Weltraumerkundungs- und Erforschungsprogramme aufgegriffen. Er setzte die Methoden des Software- und Systems Engineering mit einer komplexen Technologie in einer komplexen Domäne fehlerfrei ein und zeigte somit eine wissenschaftliche und systematische Arbeitsweise auf höchstem Niveau.“

Die Auszeichnung

Der Fachbereichstag Informatik (FBTI) prämiert seit vielen Jahren hervorragende Abschlussarbeiten aus den Fachgebieten Informatik, Medieninformatik, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik. Ziel ist es, junge Menschen zu einem besonderen Engagement im Studium und bei ihren Abschlussarbeiten zu motivieren. Der mit je 1.000 Euro dotierte Informatikpreis des FBTI wird für hervorragende, an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) eingereichte Abschlussarbeiten (Diplom, Bachelor, Master) sowie für Dissertationen vergeben, die in einem kooperativen Promotionsverfahren mit einer Fachhochschule erstellt wurden.

Über den Fachbereichstag Informatik (FBTI)

Der Fachbereichstag Informatik (FBTI) repräsentiert nach eigenen Angaben über 60 Informatikfachbereiche und -fakultäten an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften / Fachhochschulen mit insgesamt über 100 Studiengängen, über 1.000 Professor:innen und mehr als 50.000 Studierenden. Dabei sucht er den Dialog mit Ministerien, Verbänden, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Er sieht sich besonders auch als Ansprechpartner für die Studieninteressierten und Studierenden der verschiedenen Fachrichtungen der Informatik.

News aus der HSB