Vielfalt gestalten, Chancengleichheit fördern, Diskriminierung vermeiden: für dieses Engagement wurden am 31. Mai 2022 zum 11. Mal Institutionen, Projekte und Persönlichkeiten mit dem Bremer Diversity Preis „Der Bunte Schlüssel – Vielfalt gestalten!“ ausgezeichnet. Nach coronabedingter Pause wurde der Preis 2021 wieder ausgelobt und am bundesweiten Diversity-Tag feierlich in der Bremischen Bürgerschaft vergeben.

Ausgezeichnet wurden Radio Bremen für sein junges Programm Bremen NEXT und das Projekt „Rent a Teacherman“ der Universität Bremen. Der Förderpreis ging an den Verein Inklusive WG Bremen e. V., der Unternehmer Bülent Uzuner wurde als Diversity-Persönlichkeit 2021 geehrt.

Mit einem Grußwort eröffnete Frank Imhoff, Präsident der Bremischen Bürgerschaft, die Veranstaltung. Die Moderatorin Burcu Arslan führte das Publikum durch den Abend, das musikalische Begleitprogramm wurde von einem Trio um den Saxofonisten Gilles Agnamana mit zwei seiner Schüler sowie der ukrainischen Sängerin Natalie Shtefunyk gestaltet. Bei Getränken und ukrainischem Streetfood von Bab‘ Maria aus der Markthalle Acht ließen die ca. 140 geladenen Gäste den Abend feierlich ausklingen.

Seit 2010 wird der Bremer Diversity Preis vom Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity (ZIM) der Hochschule Bremen in enger Kooperation mit dem Mercedes-Benz Werk Bremen und 11 weiteren Trägern verliehen. Schirmherr ist Bremens Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte.

Weitere Impressionen zum Bremer Diversity Preis gibt es auf der Website des Diversity Preises.

News aus der HSB