Ein kausales, auf eindeutigen Beziehungen basiertes Change Management reicht in vielen Unternehmen und Branchen nicht mehr aus. Vielmehr treten in der heutigen VUCA-Welt, welche von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambivalenz geprägt ist, mehrdeutige und zirkuläre Beziehungen in den Vordergrund, die ein anderes Herangehen an die digitale Transformation erforderlich machen.

In diesem Modul lernen Sie, komplexe Veränderungsvorhaben mithilfe agiler Methoden zu begleiten und umzusetzen. Sie lernen ausgewählte Ansätze zur Modellierung von Change-Prozessen kennen und erfahren, welche Konzepte im Bereich „der weichen Faktoren“, wie Kultur und Wertearbeit, Organisationsdynamik, Umgang mit Emotionen und Widerstand, bei der Rollenklärung und der Veränderung von Führungsparadigmen anzuwenden sind.

Ihr Nutzen

Nach der Teilnahme an diesem Modul sind Sie in der Lage,

  • methodisch-konzeptionell an Change-Vorhaben heranzugehen,
  • neuere Organisationskonzepte in ihrer Wirkung zu analysieren und auf konkrete Unternehmenskontexte anzuwenden,
  • einen Landkarten-Ansatz zur Auswahl des sinnvollen Transformationsdesigns einzusetzen,
  • wirksame Change-Architekturen und Vorgehensmodelle zu modellieren,
  • versiert mit Einwänden, Emotionen und (Lern-) Ängsten umzugehen,
  • agile Kommunikationsformate zu gestalten und zu moderieren,
  • eigenständig Change-Prozesse agil zu konzeptionieren und durchzuführen,
  • sich aktuell entwickelnde Ansätze zum agilen Organisationsdesign auf ihren spezifischen Organisationsnutzen hin zu beurteilen.

Inhalte

  • Change Management in dynamischen Zeiten
  • Der Einfluss von Digitalisierung, Disruption und New Work auf wirksame Veränderungsprozesse
  • Umgang mit Emotionen und Widerstand im Veränderungsprozess
  • Veränderungsprozesse gestalten und kulturell inszenieren
  • Wirksame Architektur und Begleitung von Change-Prozessen
  • Digitale Transformation
  • Agile Organisation
  • New Work und Selbstorganisation
  • Change-Agenten und Organisationsrebellen

Zielgruppe

Personal- und Organisationsentwickler:innen, Berater:innen, agile Coaches, die ihre Kompetenz im Bereich Change Management und agile Organisationsentwicklung ausbauen möchten

Hinweis

Dieses Modul ist Teil des Zertifikatsstudiums "Agile:r Change Manager:in".

Kombination aus 2 Präsenz- und 3 Online-Veranstaltungen!

Mehr Info

Termine

  • Kurs 2023

    Jetzt anmelden

Preis

1.590,00 €

Ort

Graduate & Professional School
Langemarckstraße 113
28199 Bremen

Kontakt

Marlene Schwegmann
Teamleitung Zertifikatsprogramme
+49 421 5905-4798
E-Mail

Lehrende

Porträtfoto Jens Eschenbächer

Prof. Dr. Jens Eschenbächer
Betriebswirtschaftslehre, insb. Personalwirtschaft und internationales Management, Hochschule Bremen

Olaf Hinz
Hinz.wirkt! Lotsendienste für Führungskräfte, Projektleitende und Organisationen im Wandel, Hamburg

Fakten

Teilnahmevoraussetzungen • Erster berufsqualifizierender Abschluss (Studium/Berufsausbildung)
• Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
• Nachgewiesene grundlegende Kenntnisse im Bereich Personalmanagement, Organisationsentwicklung oder Projektmanagement
• Deutschkenntnisse auf mind. Niveau C1
Maximale Teilnehmendenzahl 15
Art Modulstudium

gleichzeitig Modul 2 des Zertifikatsstudiums "Agile:r Change Manager:in"

Kombination aus 2 Präsenz- und 3 Online-Veranstaltungen
Methoden Seminar, Übung, Kleingruppe, Projekt
Aufwand 60 Kontaktstunden und 120 Stunden Selbststudium (nach individuellem Bedarf)
Dauer 3 Monate
Prüfung Präsentation oder Referat
Preis 1.590,00 €
Abschluss Hochschulzertifikat

bei erfolgreich abgelegter Prüfung, ansonsten Teilnahmebescheinigung
6 ECTS für Personen mit Hochschulzugangsberechtigung gem. BremHG