Moderne Personalarbeit heißt Gestaltung statt Verwaltung: Administrative Tätigkeiten bilden längst nicht mehr das Kerngeschehen der Personalarbeit. Heutzutage liegt der Fokus der Personalarbeit auf der Betreuung der Mitarbeitenden und Führungskräfte, deren Qualifizierung für aktuelle und künftige Herausforderungen und die Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit und Wertschöpfung. Hier sind Dienstleister gefragt, welche diese Aufgaben mit hohem Engagement, Kreativität und ohne hierarchisches Denken umsetzen und die nötigen Prozesse der Personalentwicklung initiieren.

In diesem Modul vermitteln wir Ihnen die Grundlagen moderner Personalarbeit. Sie lernen die einzelnen Handlungsfelder kennen und erarbeiten an praktischen Fallbeispielen, wie diese zeitgemäß ausgestaltet werden.

Ihr Nutzen

Nach der Teilnahme an dem Modul sind Sie in der Lage,

  • den grundlegenden Aufbau und die Ideen eines modernen Personalmanagements zu beschreiben
  • Personalbeschaffungsprozesse zu gestalten und insbesondere digital umzusetzen
  • Personalentlohnungsmodelle und Personalcontrollingprozesse unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen zu gestalten
  • Methoden zur Personalplanung anzuwenden und wirksame Konzepte für das Personalmarketing zu entwickeln
  • Methoden zur Personal- und Organisationsentwicklung zu beurteilen und geeignete Maßnahmen wie Trainings, Coaching oder Mentoring anzustoßen
  • mit den entsprechenden Zielgruppen und Beteiligten angemessen zu kommunizieren
  • mit einem modernen Verständnis von Personalarbeit die Arbeitgeberattraktivität ihrer Organisation aktiv mitzugestalten

Inhalte

  • Personalmanagement – Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle von zukunftsgerichteter Personalarbeit
  • Personalplanung – Stellenbedarf ermitteln, Mitarbeitende effizient einsetzen
  • Personalbeschaffung, insbesondere Recruiting-Prozesse, im Zeitalter der digitalen Transformation
  • Personalmarketing – Strategien und innovative Konzepte zur Personalgewinnung
  • Personalkosten und Personalcontrolling – Ressourcen zielorientiert steuern
  • Personalabbau sozialverträglich und zukunftsgerichtet gestalten
  • Personal- und Organisationsentwicklung planen und steuern

Zielgruppe

  • Personen mit betriebswirtschaftlicher Vorbildung
  • Personen, die sich in kompakter Form die wesentlichen Elemente von Personalmanagement aneignen möchten

Termine

  • Kurs 2022

    Jetzt anmelden

Preis

1.790,00 €

Ort

Graduate & Professional School
Langemarckstraße 113
28199 Bremen

Kontakt

Marlene Schwegmann
Teamleitung Seminare & Zertifikatsprogramme
0176 / 151 40 198
E-Mail

Lehrende

Porträtfoto Jens Eschenbächer

Prof. Dr. Jens Eschenbächer
Betriebswirtschaftslehre, insb. Personalwirtschaft und internationales Management, Hochschule Bremen

Fakten

Teilnahmevoraussetzungen • erster berufsqualifizierender Abschluss (Studium/Berufsausbildung)
• mind. einjährige Berufserfahrung
• Deutschkenntnisse mind. auf Niveaustufe B2
• betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse im Umfang von mind. 60 Unterrichtsstunden
Maximale Teilnehmendenzahl 20
Aufwand 60 Kontaktstunden plus ca. 120 Std. Selbststudium (nach individuellem Bedarf)
Art Modulstudium; gleichzeitig Pflichtmodul 1 des CAS-Zertifikatsstudiums "Personalmanager*in"
Methoden Kombination aus Seminar, Übung und Gruppenarbeit
Dauer 10 Präsenztage, ca. 2,5 Monate insgesamt
Prüfung Mündliche Prüfung
Abschluss Hochschulzertifikat nach erfolgreich abgelegter Prüfung
6 ECTS-Leistungspunkte für Teilnehmende mit Hochschulzugangsberechtigung
Teilnahmebescheinigung, sofern keine Prüfung abgelegt wird
Preis 1.790,00 €
Förderung Das Modul ist als Bildungsurlaub in Berlin anerkannt.