Immer wieder erschüttern Krisen Wirtschaft und Gesellschaft, ausgelöst von plötzlichen Ereignissen wie z. B. Naturkatastrophen, Terroranschlägen oder als Folge einer vorhandenen Krisensituation wie der Corona-Pandemie. Um nicht selbst in den Sog einer Krise zu geraten, sind Unternehmen gefragt, mithilfe eines professionellen Krisenmanagements ihre Existenz abzusichern. Dieses umfasst nicht nur eine Handlungsstrategie für den akuten Ernstfall, sondern auch präventive Maßnahmen, um das Unternehmen möglichst krisenfest aufzustellen.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden, ein Konzept für ein Krisenmanagement zu entwickeln und im Unternehmen oder der Organisation zu implementieren. Sie lernen, im Notfall richtig zu handeln und die Maßnahmen kompetent zu koordinieren.

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage,

  • Management- und Führungswerkzeuge für die Krise zu benennen, zu erläutern und im eigenen Bereich adäquat einzusetzen
  • Krisen- und Konfliktsituationen zu analysieren, einzuschätzen und geeignete Maßnahmen in der Akutphase umzusetzen
  • ein Krisenmanagementkonzept im eigenen Umfeld zu entwickeln und professionell umzusetzen
  • das Organisationsumfeld in Bezug auf Krisenmanagement zu beraten

Inhalte

  • Bewusstsein und Awareness: Digitalisierung und damit verbundene aktuelle Gefahren und Bedrohungspotenziale
  • Krisenstrategie entwickeln (Beteiligte, Prozesse, Maßnahmen)
  • Krisenprävention (Analyse, Risikomanagement, Planung)
  • Strukturen für das Krisenmanagement schaffen
  • Krisenbewältigung in der Akutphase
    • Situationsanalyse
    • Aktivierung Notfallplan & Sofortmaßnahmen
    • Finanz-/Liquiditätsmanagement
    • Prozessoptimierung/-anpassung
    • Effizienzprogramme
    • Change Management
  • Unternehmensstrategie anpassen (Ziele, Produkte, etc.)
  • Strategische Krisenkommunikation

Online

Diese Weiterbildung findet rein online statt.

Preis

1.090,00 €

Ort

Graduate & Professional School – ONLINE

Kontakt

Marlene Schwegmann
Teamleitung Graduate & Professional School
0421 / 5905-4798
E-Mail

Zielgruppe

  • Inhaber:innen
  • Geschäftsführer:innen
  • Führungskräfte aus Profit- und Non-Profit-Unternehmen und Organisationen
  • Personen, die künftig in Führung gehen werden
  • Mitarbeitende in Stabspositionen, die das Krisenmanagement verantworten
     

Lehrende

Porträtfoto Sebastian Herbst

Sebastian Herbst
Geschäftsführer des Roth Instituts, Bremen

Fakten

Teilnahmevoraussetzungen • Berufsqualifizierender Abschluss (Berufsausbildung/Studium)
• Mindestens vier Jahre Berufserfahrung
• Deutschkenntnisse auf mind. C1-Niveau
• Bereitschaft zur aktiven Teilnahme, Beteiligung an Übungen und zur Selbstreflexion
Maximale Teilnehmendenzahl 14
Art Seminar; gleichzeitig Seminar 1 des Modulstudiums "Management von Krisen"
Methoden Kombination aus Input, Erfahrungsaustausch und praktischen Übungen in Form von Fallbeispielen und Simulationen
Aufwand 30 Kontaktstunden plus ca. 60 Std. Selbststudium (nach individuellem Bedarf)
Dauer 2 x 1,5 Präsenztage sowie ingesamt 6 Stunden Online-Workshops, ca. 2,5 Monate insgesamt
Prüfung keine
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Preis 1.090,00 €