Internationalisierung, Migration und Digitalisierung prägen die Arbeitswelt von heute. Längst gehören vielfältig zusammengesetzte Teams und die Arbeit mit internationalen Partnern zum Alltag. Doch manchmal wird die Zusammenarbeit durch Konflikte gestört. Denn wo unterschiedliche Werte, Normen, Erwartungen und Sichtweisen aufeinandertreffen, entstehen auch Missverständnisse und Irritationen. Um diese zu vermeiden oder zu klären, sind ein tiefes Verständnis für die eigene kulturelle Prägung, die Fähigkeit zum Perspektivwechsel und eine sensible Kommunikation essenziell.

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, mit Menschen aus anderen Kulturen konstruktiv zusammenzuarbeiten. Sie lernen, ein größeres Verständnis füreinander zu entwickeln und so zu einem positiven Arbeitsklima beizutragen.

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar

  • gehen Sie bewusster mit Ihrer eigenen kulturellen Prägung, ihren Stereotypen und Vorurteilen um
  • können Sie kulturbedingt anderes Verhalten besser einschätzen und angemessen darauf reagieren
  • sind Sie in der Lage, Missverständnissen und Konflikten in der interkulturellen Zusammenarbeit vorzubeugen oder sie zu lösen
  • wissen Sie um mögliche positive Synergieeffekte in vielfältigen Teams

Inhalte

  • Die eigene kulturelle Prägung kennenlernen
  • Sich das eigene Verhalten und die Wirkung auf andere bewusst machen: Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Wie Vorurteile entstehen und welche Wirkung sie haben
  • Kulturbedingte Unterschiede erkennen
  • Verständnis entwickeln: Auseinandersetzung mit verschiedenen Werten, Normen, Standards
  • Wie Missverständnisse entstehen: ein Problem der Kommunikation
  • Eigene Lösungsstrategien für die Praxis entwickeln: Übungen anhand von Fallbeispielen
  • Konstruktiv Arbeiten in multikulturellen Teams: Handlungsempfehlungen und Erfolgsfaktoren

Termine

  • Kurs 2022

    Jetzt anmelden

Preis

390,00 €

Ort

Graduate & Professional School
Langemarckstraße 113
28199 Bremen

Kontakt

Meike Stremmel
Weiterbildungskoordinatorin HSB Graduate & Professional School
0176 / 15140136
E-Mail

Zielgruppe

  • alle, die interkulturelle Kompetenz für ihre berufliche Tätigkeit im internationalen Umfeld benötigen
  • Mitarbeitende, die in heterogenen Teams oder multikulturellen Belegschaften arbeiten
  • Personen, die sich auf Auslandsaufenthalte vorbereiten möchten
  • Personen, die ihre eigenen Werte, Einstellungen und Herangehensweisen reflektieren wollen

Lehrende

Porträtfoto Matthias Frischer

Matthias Frischer
Trainer für Interkulturelle Kommunikation und Projektmanagement, Systemischer Berater und Coach (zertifiziert nach DGTA)

Fakten

Teilnahmevoraussetzungen Gute Deutschkenntnisse sowie die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme
Maximale Teilnehmendenzahl 20
Art Seminar; gleichzeitig Vorseminar für das Modulstudium "Interkulturelle Kompetenz"
Methoden Kombination aus fachlichen Input mit interaktiven Übungen, Rollenspielen, Simulationen, Teamarbeit, Erfahrungsaustausch, Gruppendiskussionen sowie Analysen von Fallbeispielen aus der Arbeitswelt der Teilnehmenden
Aufwand 16 Präsenzstunden
Dauer 2 Tage
Prüfung keine
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Preis 390,00 €
Förderung Das Seminar ist als Bildungsurlaub in Bremen anerkannt.