Das Gremium (Plural: Gremien) bezeichnet die Zusammenarbeit mehrerer Personen in einer Gruppe über einen längeren Zeitraum hinweg. Ihre Aufgabe ist es in der Regel über spezielle Thematiken zu beraten, Handlungsempfehlungen zu erarbeiten und Entscheidungen zu treffen. Hochschulgremien sind fundamentaler Bestandteil der Hochschule sowie seiner akademischen Selbstverwaltung. In den Gremien arbeiten Studierende, Lehrende und Mitarbeiter:innen der Hochschule zusammen. Die Transparenz wird durch die hochschulöffentlichen Sitzungen und durch dessen einsehbare Protokolle gewährleistet. In jährlichen Gremienwahlen werden die Mandate besetzt.