Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Schwangerschaft und Mutterschutz

Sie sind schwanger – herzlichen Glückwunsch!

Die Schwangerschaft ist eine spannende und erwartungsvolle Zeit, stehen Sie doch an der Schwelle zu einem neuen Lebensabschnitt. Gleichzeitig bringt die Schwangerschaft im Studium die eine oder andere Herausforderung mit sich und hierbei möchten wir Sie - das Familienbüro - vertrauensvoll, umfassend und kompetent beraten und informieren. Stellen Sie alle Fragen und scheuen Sie sich nicht – und besonders in der ersten Schwangerschaft -, über Einschränkungen oder Studienprobleme mit uns zu reden, wenn Sie unsere Beratung und Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.

Jede Schwangerschaft ist anders, die für Sie „richtige“ Beratung hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Wir möchten Ihnen dabei behilflich sein, Ihren individuellen Weg in dieser besonderen Studienzeit zu gestalten und das für Sie richtige Maß zu finden, um einen möglichst ungestörten Studienverlauf zu ermöglichen. So melden Sie bitte grundsätzlich Ihre Schwangerschaft dem Immatrikulationsamt, Frau Krebs und nehmen das Angebot  einer individuellen Gefährdungsbeurteilung durch das Referat Arbeits- und Umweltschutz, Frau Rehm wahr.

Das Familiebüro würde sich freuen, Sie als werdende Mutter begrüßen und kennenlernen zu dürfen.

Das Hilfetelefon „Schwangere in Not“

Durch das Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt vom 1. Mai 2014 finden schwangere Frauen in Not- und Konfliktlage die Unterstützung, die sie benötigen. Ein zentrales Instrument des Gesetzes ist das Hilfetelefon „Schwangere in Not“.

Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 40 40 020 bietet es eine vertrauliche und anonyme Erstberatung zu allen Fragen rund um das Thema Schwangerschaft. Das Hilfetelefon steht nicht nur Schwangeren selbst, sondern auch ihrem sozialen Umfeld und Fachkräften zur Verfügung. Es kann rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr kontaktiert werden und vermittelt auf Wunsch an eine Schwangerschaftsberatungsstelle vor Ort weiter. Die Beratung wird barrierefrei sowie in 17 Fremdsprachen angeboten. Das ergänzende Internetangebot https://www.schwanger-und-viele-fragen.de/de/ ermöglicht es, sich online zu informieren und bietet per Chat und E-Mail ebenfalls eine kostenfreie, vertrauliche und anonyme Beratung.


 

 

Access Keys: