Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Verhältnisprävention - Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Die Verhältnisprävention setzt an den Arbeitsbedingungen an und ergänzt den betrieblichen Gesundheitsschutz. Dabei geht es um Gesundheitsvorbeugung im Hinblick auf die Arbeitsplatzgestaltung, die Arbeitsumgebung, die Arbeitszeit, die Arbeitsmittel, die Arbeitsaufgaben sowie das Arbeitsklima (soziale Umwelt).

Ziel der Verhältnisprävention ist die vorbeugende gesundheitsgerechte Gestaltung der Arbeitsumwelt im Hinblick auf die Reduktion der Gefährdungsfaktoren und der Begrenzung von psychischen Fehlbelastungen.

Dementsprechend zielen Maßnahmen der Verhältnisprävention auf die Gestaltung gesundheitsförderlicher Arbeitsstrukturen ab.

Maßnahmen zur Verhältnisprävention sind etwa:

  • betrieblicher Umweltschutz
  • ergonomische Gestaltung der Arbeitsumgebung und Arbeitsmittel,
  • Abbau belastender Arbeitsbedingungen,
  • Verbesserung des Arbeitsklimas und Erweiterung von Handlungsspielräumen,
  • Personalverantwortliche in gesundheitsorientierter Führung fortbilden
  • Stärkung der individuellen Stresskompetenz und der Ressourcen
  • lebensphasenorientierte Gestaltung der Arbeit 

 

Anlaufstellen zum betrieblichen Gesundheitsschutz:

 

in Zusammenarbeit mit der Unfallkasse Freie Hansestadt Bremen und den Krankenkasse.


 

 

Access Keys: