Übersicht

Projektleitung Sethmann, Richard, Prof. Dr. rer. nat.
Kooperationspartner Projektpartner: - devolo AG - Infineon Technologies AG - Arend Prozessautomation GmbH Assoziierte Projektpartner: - FRABA AG - A+G connect GmbH
Koordinationsrolle Hochschule Bremen, Fakultät 4
Projekttyp Drittmittelprojekt (Zuwendung)
Mittel- bzw. Auftragsgeber Bund, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Förder- bzw. Auftragssumme 490.296,00 €
Laufzeit 01/2017 - 06/2019
Fakultät Fakultät Elektrotechnik und Informatik

Das Potenzial von Industrie 4.0 in Deutschland lässt sich nur dann erfolgreich nutzen, wenn die Sicherheit von Daten während ihrer Übertragung sowie während der Verarbeitung gewährleistet ist. Das wesentliche Ziel der Hochschule Bremen im Rahmen des Verbundprojektes ist daher die Erforschung technischer Sicherheitslösungen und anwendungsspezifischer Kommunikationsprotokolle für eine sichere konvergierte Industrie 4.0 Infrastruktur. Hierbei sollen konventionelle Sicherheitstechnologien aus der herkömmlichen IT sowie neuartige Sicherheitslösungen aus der Forschung betrachtet und zu einer ganzheitlichen Lösung für die Industrie 4.0 verbunden werden. Der Einsatz von Trusted Computing und speziell dem Trusted Platform Modul (TPM) 2.0 als Vertrauensanker bilden hierbei die Basis, um die Sicherheit des Gesamtsystems deutlich zu erhöhen.

Thematisch verwandte Veranstaltungen

  1. AHOI - Begrüßung für Erstsemester

    • 17:00 - 19:00 Uhr
    • online
  2. Studienberatung

    Infoseminar Master-Studiengänge

    • 17:30 Uhr
    • online