Mit den Millenniumszielen der UNO hat sich die Menschheit dazu verpflichtet, den Hunger weltweit zu bekämpfen. Einerseits erschwert die Weltbevölkerungsexplosion diese Aufgabe sehr. Andererseits erfordert die Erderwärmung eine hocheffiziente Nutzung der Ressourcen. Der Verschwendung von Lebensmitteln müssen daher enge Grenzen gesetzt werden. Proteine spielen in der humanen und tierischen Ernährung eine Schlüsselrolle. Die Literatur berichtet somit über sehr unterschiedliche Ansätze, neue Proteinquellen zu erschließen. Im Fokus dieses Beitrages stehen Insekten als neue Proteinquelle. Insekten spielen in vielen Völkern der Welt eine wichtige Rolle bei der humanen Ernährung. Dieser Beitrag verfolgt den Ansatz, Insektenproteine großtechnisch und mit hohem Automatisierungsgrad bei der tierischen Ernährung einzusetzen. Dabei sollen die Insekten bevorzugt mit Lebensmittelresten gefüttert werden, um der Verschwendung von Lebensmitteln auf diesem Weg Einhalt zu gebieten.

Es zeigt sich dabei, dass fortgeschrittene Verfahren der Strömungsmechanik, der digitalen Bildverarbeitung und der digitalen Wissensextraktion mit Methoden der Künstlichen Intelligenz hierzu ein enormes Potential bieten.  Industrie 4.0 findet Einzug auch in die Insektenmast.

Link zur Video-Konferenz: https://hs-bremen.zoom.us/j/98960999390
Meeting-ID: 989 6099 9390
Kenncode: Bionik

Einlass ist immer ca. 15 Minuten vor Beginn.

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise zum Einsatz von ZOOM. 

Weitere Termine des Bionik-Seminars​​​​​​​

Kontakt

Zeit

17:00 Uhr

Ort

Referent:in

Prof. Dr.-Ing. Antonio Delgado, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Thematisch verwandte Veranstaltungen

  1. Für Studieninteressierte

    Ships make the world go! – Nautik beim MINT-Tag

    • 10:30 - 13:00 Uhr
    • Campus Werderstraße - Gebäude B
  2. Green up your future! Online-Workcamp zur Berufsorientierung

    • Ganztägig
    • online