Die Preisanstiege von Bitcoin in den Jahren 2017-2018 und im Jahr 2021 haben das breite öffentliche Interesse auf den Markt für Kryptowährungen gelenkt. Das Aufkommen und der hohe Preisanstieg der digitalen Assets, insb. repräsentiert durch Bitcoin, wurden durch die Berichterstattung in öffentlichen Medien, gepaart mit vielen Warnungen vor Investitionen in die ungesicherten digitalen Assets, begleitet. Die digitalen Assets rückten auch in den Fokus von Asset-Management-Institutionen, die vermehrt in die digitalen Assets investierten. Weil die direkten Investitionen in die nicht regulierten digitalen Assets für die Institutionellen nicht erlaubt ist, haben sich bereits 2017 in Chicago Future- und Optionsmärkte etabliert, über die in die digitalen Assets mittelbar investiert werden konnte.

Aus der finanzökonomischen Perspektive stellt sich die Frage, ob die Aufnahme von digitalen Assets in die Portfolios von Kund*innen und Institutionen gerechtfertigt und wie der Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite bei digitalen Assets ist?

Die Vortragsreihe wird vom Forschungscluster DTX organisiert. Die Vorträge gehen über 30 Minuten, anschließend wird in entspannter Atmosphäre diskutiert. DTX research talks ist eine öffentliche Veranstaltung, für die keine Anmeldung notwendig ist; die ZOOM-Zugangsdaten können an Interessierte (z.B. Studierende) weitergegeben werden. Das Passwort erhalten Sie nach Anmeldung unter armin.varmaz@hs-bremen.de

Kontakt

Zeit

13:30 - 14:30 Uhr

Ort

Referent:in

Dr. Thobias Glas
https://crypto-matter.com/

Thematisch verwandte Veranstaltungen

  1. China-Zentrum

    Umweltproteste in China: Eine soziale Bewegung?

    • 18:30 - 20:00 Uhr
    • online
  2. DTX research talks

    Data- und Text-Mining

    • 13:30 - 14:30 Uhr
    • online
  3. Fokus Forschung

    Fördermöglichkeiten während der Promotion

    • 12:30 - 13:30 Uhr
    • online