Eingeladen hatten Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey und Dr. Ercole Erculei, Leitung Stabsstelle Strategie und Hochschulplanung. Insgesamt fanden sich für die Veranstaltung rund 70 Teilnehmende am 6. und 7. Februar 2023 jeweils für einen halben Tag im AIR/PORT/LAB – Center for Aerospace und Maritime Systems ein. In Workshops diskutierten sie in gemischten Teams die unterschiedlichen Fragen und stellten ihre Ergebnisse danach im Plenum vor. Heraus kam ein vielschichtiges Bild, das von den Organisator:innen nun in der nächsten Zeit ausgewertet wird. „Die Zukunft dieser Hochschule gestaltet sich nicht aus dem Rektorat heraus“, sagte Rektorin Karin Luckey. „Die HSB braucht Ihre Erfahrungen und Expertise, um sich in ihrer ganzen Stärke für die nächsten Jahre aufzustellen. Ich danke allen Teilnehmenden für ihre wertvollen Beiträge und die Zeit, die Sie sich für die Zukunftstage genommen haben.“

Auftakt für weitere Veranstaltungen

Bei der einen Veranstaltung wird es voraussichtlich nicht bleiben, kündigte Ercole Erculei an. „Es ist wichtig, gemeinsam im Austausch zu bleiben, um die identifizierten Leitsätze und Realisierungswege mit Leben zu füllen und nachhaltig weiterzuentwickeln“, sagt er. „Und dafür brauchen wir auch die Studierenden sowie unsere externen Partner:innen.“ Moderiert und mitorganisiert wurden die Zukunftstage von Tammo Bruns, Managing Director der Bremer Agentur kleiner & bolt.

 

News aus der HSB