„Wir heißen alle neuen Studierenden an unserer Hochschule herzlich willkommen“, sagt die Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey. „Und wir freuen uns über die guten Erstsemesterzahlen. Dies zeigt, dass die HSB mit ihren internationalen, praxisorientierten Angeboten für Studieninteressierte attraktiv ist.“ Für den Standort Bremen bedeute dies, dass die HSB ihrem Auftrag, Fachkräfte auszubilden, gut nachkomme.

Für jede Person ein passgenaues Studium

An der HSB gibt es insgesamt mehr als 65 Studiengänge. Je nach Angebot können diese in Vollzeit, international, dual oder berufsbegleitend studiert werden. „Uns ist es wichtig, für jede Person, die bei uns studieren möchte, eine passgenaue Lösung zu bieten“, so die Rektorin. Ein umfangreiches Begleitprogramm sorgt dafür, dass die Studierenden mit ihren Herausforderungen und Fragen nicht alleine sind.

Woher kommen die Erstsemester?

Die meisten der aktuell über 2.000 Erstsemester stammen mit mehr als 41 Prozent aus Bremen und Niedersachsen (31,5 Prozent). Der Rest kommt aus anderen Bundesländern, etwas mehr als 7 Prozent aus dem Ausland. Die meisten davon kommen aus Indien (2,5 Prozent), gefolgt von Syrien (0,4 Prozent) sowie Spanien und Namibia (beide 0,3 Prozent) sowie weiteren Länder.

Die beliebtesten Studiengänge sind in diesem Semester Soziale Arbeit B.A., der Internationale Studiengang Hebammen B. Sc., Betriebswirtschaft B.A. (BWL) und Betriebswirtschaft/Internationales Management B.A. (BIM).

News aus der HSB