Bruno Molina Stagi erhielt die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes von der HSB im Rahmen der Begrüßung ihrer Erstsemester am Montag, 24. Oktober 2022, in der Oberen Rathaushalle in Bremen. „Es ist mir eine Ehre, diesen Preis zu erhalten“, sagt der Student. „Ich verstehe sie als eine Anerkennung für die harte Arbeit und auch die Opfer, die ich dafür gebracht habe.“ Denn Neuanfänge seien niemals einfach. Und ganz besonders die Entscheidung zu treffen, an neue, ungewohnte Orte oder gar in fremde Länder zu ziehen, sei stets sehr mutig, so der HSB-Student.

Beim Studieren blieb es nicht

Bei seiner Suche nach einem passenden Studium sagte ihm der internationale Studiengang Ship Management der HSB zu. Denn hier hatte er die Möglichkeit, die Inhalte des Studiengangs auf Englisch zu belegen. „So konnte ich mein Studium direkt beginnen“, sagt er.

Seit dem Wintersemester 2020 studiert Bruno Molina Stagi nun an der HSB. Doch das ist nicht alles, was er tut. Bereits kurze Zeit nach seiner Ankunft in Bremen begann der Student aus Uruguay, sich aktiv an der HSB zu engagieren: Als studentischer Mitarbeiter leitet er das Service Center seines Studiengangs. Hier beantwortet Bruno Molina Stagi Fragen von Studienbewerber:innen, unterstützt Studierende, übernimmt Trainings und hilft bei der Übersetzung der oft deutschsprachigen Kurse externer Anbieter ins Englische. Darüber hinaus ist der 31-Jährige Mitglied in der AG für den neuen Standort der HSB in der Airportstadt. Ehrenamtlich hat sich der 31-Jährige als Buddy für einen Austauschstudierenden aus Tunesien engagiert.

„Ich kann ein wenig zurückgeben, was ich erhalten habe.“

„In Deutschland habe ich die meisten Menschen als sehr offen kennengelernt und viele von ihnen waren stets bereit, mich zu unterstützen“, sagt Bruno Molina Stagi. „So wie mir in meinen Anfängen viele Menschen geholfen haben, so habe ich heute aus einer erfahreneren Position heraus das Gefühl, dass ich ein wenig von dem zurückgeben kann, was ich bei meiner Ankunft erhalten habe – sei es durch meine Tätigkeit im Service Center, im Buddy-Programm, durch Aktionen wie Blutspenden für das DRK oder einfach als Student.“

Das Hochschulleben an der HSB sei sehr vielfältig und aktiv. „Ich schätze das breite Angebot an Aktivitäten und die Möglichkeit, zum Beispiel außerschulische Kurse zur Verbesserung der sozialen Kompetenzen zu belegen.“

„Ich empfehle allen Studierenden sich zu engagieren“

„Den Studierenden, insbesondere den ausländischen Studierenden, kann ich nur empfehlen, sich zu engagieren und an Aktivitäten teilzunehmen, da für jeden etwas dabei ist und man dadurch viele Freundschaften schließen und wertvolle Kontakte knüpfen kann“, sagt der 31-Jährige. „Nach dieser schwierigen Zeit durch die Pandemie sollten wir heute mehr denn je jede Gelegenheit nutzen, um zusammenzukommen und die zwischenmenschlichen Beziehungen zu stärken und einander zu helfen.“

Rektorin dankt Preisträger für sein Engagement an der HSB

„Bruno Molina Stagi hat den Mut gehabt Neues zu wagen, um seine Träume zu erfüllen“, sagt die HSB-Rektorin Professorin Karin Luckey. „Dafür hat er viele Entbehrungen auf sich genommen. Dies gebührt hohen Respekt. Mit ihm haben wir einen würdigen Kandidaten für den diesjährigen DAAD-Preis gefunden, dessen soziales und akademisches Engagement äußerst beeindruckend ist“, so die Rektorin. „Wir danken Bruno Molina Stagi, dass er sich über sein Studium hinaus so sehr für die HSB engagiert und wünschen ihm für seine weitere Zukunft alles Gute!“

Über den DAAD-Preis

Jedes Jahr verleihen Hochschulen in Deutschland den DAAD-Preis an internationale Studierende für ihre herausragenden Studienleistungen und ihr hohes persönliches Engagement. Das Geld stellt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) zur Verfügung. Die Studierenden, die über ihre jeweilige Hochschule einen solchen Preis erhalten haben, stehen für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der ganzen Welt. Sie sind künftige Partner für Deutschland in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Bruno Molina Stagi
Internationaler Studiengang Ship Management
Fakultät 5 – Natur und Technik
Hochschule Bremen (HSB)
E-Mail: bmolina-stagi@stud.hs-bremen.de

News aus der HSB