Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Aktuelles


Gruppe "Traumferienwohnung"
10.02.2017 - Startschuss für Learner´s Company 2017 der Hochschule Bremen
Am Freitag, den 10.02.2017 war es wieder soweit und an der Hochschule Bremen am Standort in der Werderstraße fiel der offizielle Startschuss für die diesjährige Learner´s Company der beiden Studiengänge Internationaler Studiengang Tourismusmanagement (ISTM) und Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft (ISAF).

Acht spannende Praxisprojekte im Themenfeld Freizeit, Kultur und Tourismus standen den mehr als 60 Studierenden des 4. Semesters für das Sommersemester 2017 zur Auswahl, sodass bereits während des Studiums praktische Erfahrungen gesammelt werden können und ein projektorientiertes Lernen ermöglicht wird.

Die Studierenden konnten aus folgenden Themen ein Projekt auswählen, welche daraufhin in Kleingruppen von max. 12 Teilnehmern bearbeitet werden:

1) ITB 2017
2) Die Reise des Kunden² - Ausgestaltung einer idealen Customer Journey
3) Erarbeitung eines Konzeptes zur Neukundengewinnung für vamos Eltern-Kind-Reisen
4) Entwicklung eines Naturwellness-(Marken-)konzeptes für Lübbenau Spreewald
5) Konzeption, Planung und Aufbau eines innovativen Internetportals „AllInclusive.shop“
6) Wettbewerbsanalyse Expeditions-Kreuzfahrten - eine Nische, Praxisbeispiel PONANT Yacht Cruises and Expeditions
7) Entwicklung einer studiengangbegleitenden Networking-Strategie für Studierende der Studiengänge ISTM & ISAF
8) Generation Y – Akquise: Direkter Kundenakquise vs. Stationärer Vertrieb

Nach der Projektauswahl fand dann ein erstes Treffen in den jeweiligen Projektgruppen statt, um sich kennenzulernen und erste Rahmendaten zu besprechen.

Die Ergebnisse dieser Praxisprojekte werden in der Abschlussveranstaltung am Mittwoch, 09. Juni 2017 von 14:00 – 18:00 Uhr in der Hochschule Bremen am Standort Neustadtswall durch die Projektgruppen präsentiert.
ISTM! ISTM! ISTM! Am 26.09. ging es endlich los – unsere Orientierungswoche!
Einige haben sich zwar schon eine Woche vorher im Propädeutikum Mathematik
kennengelernt, für den größten Teil von uns fing es aber erst am Montag richtig an.
Vor unserer ersten offiziellen Begrüßung, lernten wir dann endlich unsere neuen
Kommilitonen kennen. Zum Glück gab es für jeden von uns einen Button mit unserem
Namen – bei so vielen neuen Gesichtern hat man nämlich leicht den Überblick
verloren... Nach einer Begrüßung aller Erstsemester der Fakultät 1 kam eine
Begrüßung in etwas kleinerer Runde – nämlich in unserem Studiengang. Jeder hat ein
bisschen über sich erzählt, woher man kommt, was man vorher gemacht hat und was für
viele auch spannend war: Ward ihr im Ausland?

Danach sollten einige Kennlernspiele das Eis brechen, was auch ziemlich gut geklappt
hat.
Beim „Speed-Dating“ oder dem Spiel „Ich hab noch nie“ hat man seine neuen
Kommilitonen dann schon mal etwas mehr kennengelernt. Am nächsten Tag stand die
Stadtralley auf dem Plan! Nach einer Informationsveranstaltung für die Sprache
Indonesisch, gab es einen Zettel mit Infos zu den Aufgaben, die während der Rally bearbeitet werden mussten und
dann ging es auch schon los. Wir sollten hier lieber auf weitere Details
verzichten – es war jedenfalls ein ziemlicher Spaß! Nach zwei weiteren
Informationsveranstaltungen zur Modulanmeldung und dem Fach Portugiesisch trafen wir
uns Mittwoch am Werdersee und ließen den Abend später im Viertel ausklingen.
Am Donnerstag kam dann das Highlight der Woche – die berühmte Straßenbahnparty!
Nachdem wir drei Stunden tanzend in einer Straßenbahn durch ganz Bremen gefahren
sind, ging es später weiter ins StuBu.

An unserem letzten Tag der Orientierungswoche wurden wir dann von Michi aus dem 3.
Semester durch das Weser-Stadion geführt – auch wenn wir fast nur Mädchen waren, war
es doch ziemlich interessant.

Wir wollen uns auch nochmal beim 3. Semester bedanken
– ihr habt so eine tolle O-Woche organisiert, wir hatten viel Spaß mit euch – VIELEN
DANK!

FareWell Party von ISTM 2 für ISTM 4
23.06.2016
Wir von ISTM 2 (jetzt ISTM 3) hatten die ehrenvolle Aufgabe die Abschiedsfeier für ISTM 4 (jetzt ISTM 5) zu planen. In einem Team von 8 Leuten fiel uns sehr schnell ein passendes Motto ein. Alle Studenten sollten sich entsprechend ihrem Zielort ihres Auslandssemesters „verkleiden“, denn so konnte direkt jeder sehen, wohin es gehen wird!
Als Ort wählten wir die einmalige Location am Neustadtswall über den Dächern Bremens. Bei bestem Wetter begrüßten wir ISTM 4 mit leckeren Snacks, Getränken, passender Musik und einer einmaligen Fotoecke. Jeder Gast bekam einen Coupon, mit welchem er ein persönliches Polaroid mit seinen Liebsten machen lassen konnte. Somit hat jeder immer ein Andenken an die ersten 4 Semester in Bremen auch im Ausland bei sich. Neben Studenten kamen auch ein paar Professoren an diesem schönen Sommerabend vorbei, um ein paar letzte Gespräche zu führen.
Rundum war es ein gelungener Abend, an dem es allen sehr viel Spaß gemacht hat. Nun wünschen wir den Weltenbummlern noch eine tolle und unvergessliche Zeit!

ITB Stand HS Bremen
ISTM und ISAF auf der ITB in Berlin

Vom 09.-13.03.2016 war die Hochschule Bremen mit einem Stand der touristischen Studiengänge ISTM und ISAF
sowie der entsprechenden Institute auf der größten Tourismusmesse der Welt, der ITB in Berlin, vertreten. Das Projektteam bestand aus jeweils 5 Studierenden der beiden Studiengänge, einer Tutorin und den beiden Betreuern Prof. Dr. Felix Bernhard Herle und Prof. Dr. Rainer Hartmann. Während der Vorbereitungsphase im dritten Semester wurden von der Budgetplanung über das inhaltliche Konzept bis hin zur Ausgestaltung des Standes die Studierenden
selbstständig aktiv. Vor Ort kam die Präsenz der Hochschule Bremen mit neuem Corporate Design besonders gut bei den Besuchern an. Neben vielfältigen Informationen zur Hochschule wurde am Stand ein abwechslungsreiches
Programm aus Vorträgen, einem Alumni-Interview, einer Teecocktail-Verkostung und einem Get-Together geboten.
Zudem ergab sich für die Studierenden selbst die Chance, als Besucher die Auftritte zahlreicher Nationen und Unter- nehmen als Besucher zu erkunden. Der Messebesuch bot daher für alle Beteiligten ein chancenreiches Erlebnis.

Stand Studiinfotag
Voller Erfolg für ISTM beim Studieninfotag!
Wie auch in den vergangenen Jahren fand am letzten Freitag wieder der Studieninfotag der Hochschule Bremen am Neustadtswall statt. Zahlreiche Studieninteressierte aus ganz Bremen, dem Umland und teilweise sogar den verstreutesten Winkeln in Deutschland kamen nach Bremen, um sich über die Hochschule zu informieren. Neben dem Immatrikulationsamt, der Studienberatung und vielen weiteren Anlaufstellen gab es von jedem Studiengang einen Stand, an dem sich informiert werden konnte. Natürlich war auch ISTM vertreten. Neben Flyern, Broschüren und Karten bekam man dort vor allem Informationen aus erster Hand. Fragen zur Immatrikulation, Bewerbungs- Vorraus-setzungen, Auslandsaufenthalt und Sprachkenntnissen wurden ausführlich beantwortet. Neben den zwei Mitarbeiterinnen des ISTM Büros, Anna und Elena, unterstütze Herr Voss aus dem Immatrikulations-und Prüfungsamt tatkräftig den Stand. ISTM gehört zu einem der beliebtesten Studiengänge der Fakultät 1 und wurde auch in diesem Jahr wieder von vielen Interessenten in die engere Wahl genommen. Der Auslandsaufenthalt, die Inter-kulturalität und das breite Angebot an Fächern machen den Studiengang deutschlandweit einzigartig und damit so beliebt.

Abschließend kann man sagen, dass der Studieninfotag ein voller Erfolg für ISTM war!
Wir freuen uns auf alle Bewerber und sind gespannt zu sehen, wer sich dieses Jahr für einen Studiengang an der Hochschule Bremen entscheiden wird!
Erstsemester ISTM
Erstsemester
Orientierungswoche 2015
Der Start unseres Studiums bedeutet für uns neue Erstis auch den Sprung in einen neuen Lebensabschnitt. Viele sind extra hierfür nach Bremen gezogen, kommen eigentlich aus anderen Teilen Deutschlands, oder sogar Europas und der ganzen Welt. Rein ins Ungewisse war die Devise, da wir noch nicht wissen konnten, ob es uns in der Stadt gefallen wird, wie die neuen Mitbewohner sind und – viel wichtiger – wie das Studium wird, und ob man sich mit den Kommilitonen verstehen wird. Statt Schule, Reisen, Arbeit und/oder Ausbildung heißt unser neuer Alltag von nun an Studium, im Internationalen Studiengang Tourimusmanagement (ISTM). Die Orientierungswoche, die von unseren Tutorinnen Anna und Elena organisiert wurde, bot uns hierfür einen perfekten Kaltstart, der all unsere Sorgen erblassen ließ und die Vorfreude auf die nächsten 3,5 Jahre noch einmal anheizte. Neben uns ISTMlern lernten wir auch die Erstis diverser anderer Studiengänge kennen. Aber erstmal der Reihe nach:
Tag 1, Montag: Nach ein paar Informationsveranstaltungen seitens der HS Bremen stand anschließend der Spaß im Vordergrund. Ein paar Kennenlernspielchen später schlenderten wir von der Hochschule an die Schlachte. Dort hatten wir genügend Zeit mit jedem der neuen Kommilitonen ein erstes Gespräch zu führen, was Dank der entspannten Atmosphäre auch bestens gelang. Auch das Wetter spielte mit, denn statt des typischen Bremer Herbstwetters zeigte sich die Sonne auch abends noch von ihrer besten Seite. Das hatte schon was von Urlaub! Anschließend gingen wir gemeinsam in das Schüttinger, wo wir typisches Bremer Essen zu uns nahmen und leckeres, selbstgebrautes Bier tranken. Ein guter erster Tag, denn die Berührungsängste waren schnell vergessen, sodass ein Großteil auch nach dem offiziellen Ende noch weiter ins Viertel zogen, um den Tag angemessen ausklingen zu lassen.
Tag 2, Dienstag: Morgens ging es früh raus, denn wir mussten bereits um 9°° Uhr für das erste Mathe-Propädeutikum auf der Matte stehen. Doch anschließend sollte das Highlight der O-Woche anstehen: Die berühmt berüchtigte Stadtrallye, die wir gemeinsam mit dem Internationalen Studiengang des Wirtschaftsingenieurwesens durchführten, stand an. In Kleingruppen ging es in vier Stunden und jeder Menge Spielchen rund um die Sehenswürdigkeiten der Bremer Innenstadt. Einen Parcour am Hauptbahnhof? Flunkyball vor der MS Treue? Löffelspielchen an der Schlachte? Oder gar eine Kleiderkette vor dem Rathaus? Eijanaklaaa! Auch anschließend ging es feuchtfröhlich weiter: Es ging zunächst in ein paar Bars, und diejenigen, die auch danach noch stehen konnten, landeten schließlich im Tower. Ein sehr guter Tag!
Tag 3, Mittwoch: Der frühe Vogel fängt den Wurm, also ging es auch an diesem Tag zunächst in die Hochschule, um unser eingerostetes Matheverständnis wieder aufzufrischen. Nach dem ereignisreichen Tag zuvor stand danach Erholung und Entspannung auf dem Programm. Und da das Wetter auch diesmal mitspielte, schlenderten wir gemütlich zum Werdersee, um die Seele baumeln zu lassen. Ein paar von uns zog es danach noch in eine Bar an der Schlachte, doch für die meisten war der Tag früh vorbei – schließlich mussten wir am nächsten Tag wieder voll bei der Sache sein.
Tag 4, Donnerstag: Aller guten Dinge sind drei – wieder mussten wir zunächst den Mathe-Morgen überstehen, bevor der Spaß wieder im Vordergrund stand. Nach einer Besichtigung des Hochschulgebäudes am Neustadtswall, aßen wir danach gemeinsam leckere Pizza in der Neustadt. Es sollte eine gute Grundlage sein, immerhin stand danach eine Kneipentour durch das Viertel auf dem Programm. In Kleingruppen starteten wir den Bar-Marathon, und auch die Zugezogenen mussten nun erfahren, was es mit diesem Krabbel-die-Wand-hoch so auf sich hat. In einer riesigen Gruppe überfielen wir zu später Stunde dann das Stubu und ließen es dort so richtig krachen, gemeinsam mit den Kollegen des Internationalen Studiengangs Global Management (ISGM). Das Kopfweh kam sicher nicht nur vom vielen Mathe-Pauken.

Und heute, drei Wochen später? Das Studium hat nun richtig begonnen, die ersten Skripte werden auswendig gelernt und Notizen werden fleißig aufgeschrieben. Doch es fühlt sich so an, als ob wir in dieser Konstellation schon länger zusammen sind. Wir unternehmen viele Dinge, gehen zusammen feiern, helfen uns gegenseitig und haben somit auch außerhalb des Studiums viel Spaß miteinander. Die O-Woche hat uns also absolut geprägt – besser kann man sich ja fast nicht kennenlernen. Innerhalb weniger Tage wurde Bremen für uns heimisch. Wir sind nun nicht nur Kommilitonen, sondern auch Freunde! Vielen lieben Dank an Anna und Elena, und an alle weiteren, die daran beteiligt waren. Auf die nächsten spannenden 3,5 Jahre! :) Michael Wirtzinger
Erstsemesterbegrüßung & Facebook-Gruppe
Moin liebe Ersties,

wir haben für euch eine Facebook-Gruppe erstellt, in der ihr schon mal schauen könnt, wer alles in eurem Semester ist. Hier werdet ihr auch vom 3. Semester über die „Ersti-Woche“ und andere Aktivitäten informiert.

Facebook-Gruppenname: ISTM HS Bremen 15/16
https://www.facebook.com/groups/1651854998394971/

Alle wichtigen Informationen zu eurem Studium erhaltet ihr aber natürlich auch bei unserer Erstsemesterbegrüßung am 28.09.2015 in der Werderstraße & hier:
http://www.hs-bremen.de/mam/hsb/dezernate/d3/1_infobroschüre_erstsemester_ws_2015-16.pdf

Wir freuen uns auf euch!!

Bis bald in Bremen, eure ISTMler
24.07.2015: Exkursion zum RDA-Workshop nach Köln
Unter dem Motto „Mach Dich schlau“ folgten wir am 22. Juli 2015 der Einladung des RDA zum RDA-Workshop in Köln – der internationalen Leitmesse für Bus- und Gruppentouristik.
Mehr als 1.000 Aussteller präsentierten in diesem Jahr ihr umfangreiches Leistungsspektrum. Wir lernten viele Aussteller kennen, die großes Interesse an Nachwuchskräften haben und konnten spannende Kontakte knüpfen. Zudem durften wir am RDA-Abendevent am Mittwochabend teilnehmen und führten auch hier interessante Gespräche mit nationalen und internationalen Ausstellern.
Wir danken dem RDA vielmals für den kostenlosen Messeeintritt, die vergünstigte Anreise mit MeinFernbus / Flixbus sowie die kostenfreie Übernachtung in der DJH Köln Deutz - es war eine tolle Erfahrung, mit dabei sein zu dürfen!
In diesem Jahr waren wir mit zwei Studentinnen des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft (ISAF) und einem Studenten des Internationalen Studiengangs Tourismusmanagement (ISTM) sowie der ISAF-Studiengangsleiterin Frau Prof. Dr. Renate Freericks und der ISTM-Projektkoordinatorin Simone Biederbeck vor Ort, um uns einen Überblick zu verschaffen und den Workshop kennenzulernen. Da wir begeistert waren, werden wir im nächsten Jahr kräftig die Werbetrommel rühren und bestimmt viele weitere Nachwuchskräfte der beiden Studiengänge für diese Veranstaltung begeistern können.
Save the Date für das nächste Jahr: 05. – 07. Juli 2016 in Köln
Weitere Informationen zum RDA Workshop: http://www.rdaworkshop.de/
16.07.2015: Studierende legen Hemelinger Beirat Studie zu Freizeitangeboten für Jugendliche vor
06.07.2015: Leinen los – Exkursion zur Wohlfühlflotte nach Hamburg

Am 06.07.2015 durften 20 Studierende des "Internationalen Studiengangs Tourismusmanagement " die Wohlfühlflotte von TUI Cruises kennenlernen und erste Kontakte zu einem potentiellen Arbeitgeber in der Tourismusbranche knüpfen.

Spannende Vorträge aus den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing & Human Resources sowie interessante Diskussionen zwischen Referenten und Studierenden, ergänzt durch Geschichten aus dem Leben eines TUI Cruises-Praktikanten machten den Tag zu einer tollen Erfahrung für die Studierenden des 2. Semesters.

„Der Tag hat viel Spaß gemacht und war sehr lehrreich. Das ist genau das, was Tourismus-Studenten brauchen, um einen guten Weg in die Arbeitswelt zu finden“ sagte eine der Teilnehmerinnen nach ihrer Rückkehr und freut sich wie die anderen Tourismusstudierenden, dass die Hochschule Bremen solche Aktivitäten in Kooperation mit touristischen Unternehmen möglich macht.

Weitere Exkursionen dieser Art sind in Planung - lassen wir uns überraschen, was die Tourismusbranche jungen Studierenden noch so zu bieten hat.
25.06.2015: Abschlussveranstaltung der Learners´ Company ein großer Erfolg
Am 24.06.2015 stellten die Studierenden des 4. Semesters der beiden Internationalen Studiengänge „Angewandte Freizeitwissenschaft“ und „Tourismusmanagement“ ihre Projekte im Themenfeld Freizeit, Kultur und Tourismus vor, die sie in Kooperation mit Freizeit- und Tourismusunternehmen aus der Region seit März diesen Jahres in Kleingruppen von max. 12 Teilnehmern bearbeitet haben und konnten so bereits während ihres Studiums praktische Erfahrungen sammeln.
Die diesjährigen Projekte der Learners´ Company waren:

- Planung und Organisation des Messeauftritts auf der ITB Berlin 2015
- Markt- und Potentialanalyse zu den Freizeitangeboten im Stadtteil Bremen-Hemelingen
- Nachhaltiger Jugendtourismus – vom Status quo in die Zukunft, RUF Reisen Bielefeld
- Entwicklung eines Vermarktungskonzeptes für das Historische Museum Bremerhaven
- Öffentlichkeitsarbeit rund um den Diversity Day in Bremen am 09.06.2015
- Lübbenau / Spreewald: Marketingkonzept für Familien mit Kindern
- Bow Line Maritime GmbH als Bremer Lokalmatador
- Entwicklung eines Marketingkonzeptes für die erste Social Travel Agency, Qaribu
Auch im nächsten Jahr werden wieder unterschiedliche Projekte im Rahmen der Learners´ Company angeboten. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort mit den Organisatoren in Verbindung setzen.
Tel.: 0421 – 5905-4852 oder per Email istm@hs-bremen.de
11.05.2015 / Anna Kisch:
13 kleine Spreewaldgurken - Rückblick auf eine Exkursion im Rahmen der Learners´ Company
Für die meisten von uns war der Begriff "Spreewald" vor unserer 4-tägigen Exkursion wahrscheinlich hauptsächlich mit eingelegten Gurken verbunden. Dass diese dort auch sehr beliebt sind, durften wir täglich erleben. Aber zudem hat Lübbenau und Umgebung noch vieles mehr zu bieten.
Wir bekamen intensive Einblicke in die verschiedenen touristischen Leistungsträger, hatten interessante Führungen und Gespräche. Außerdem hatten wir sogar die Möglichkeit die Angebote selbst „zu testen“. Unsere Tage waren voll gepackt mit Interviews, Fahrradtouren, Bad Besuchen, abenteuerlichen Paddeltouren, Grillabenden und einer Menge Spaß.
Im Juli kommen der Bürgermeister von Lübbenau und Mitglieder der Marketingrunde "Wir für Lübbenau" mit Vertretern aus verschiedenen Branchen nach Bremen, um sich die Ergebnisse unserer Recherche zu einem familienfreundlicherem Lübbenau anzuschauen. Bis dahin haben wir von ISAF und ISTM noch einiges zu tun, die Fülle an Informationen zu sortieren und aufzuarbeiten.
04.05.2015: Studierende der Hochschule Bremen an Organisation des Diversity Tages beteiligt
Studierende der internationalen Studiengänge "Tourismus Management" und "Angewandte Freizeitwissenschaft" der Hochschule Bremen sind im Rahmen der Learners´ Company an der Organisation des diesjährigen Diversity Tages in Bremen beteiligt; hier ein kurzer Einblick:

FEST DER VIELFALT
Diversity Tea Time auf dem Goetheplatz
Eine Kulturveranstaltung der Hochschule Bremen
und des Mercedes-Benz Werks Bremen

„Diversity trumps ability“ (Scott E. Page) – Als Zeichen der
Wertschätzung von Vielfalt findet am 9. Juni 2015 in ganz
Deutschland der 3. Deutsche Diversity-Tag statt. Für die
Hochschule Bremen und das Mercedes-Benz Werk Bremen
ist dieser Tag erneut Anlass zu einer Kultur- und Informationsveranstaltung
mit Kaffee und Kuchen, zu der Einheimische,
Zugezogene und internationale Gäste herzlich eingeladen
sind. Eine internationale Band von Studierenden, der
Bürgerchor aus Hair des Theater Bremen, PreisträgerInnen
des Bunten Schlüssels: Vielfalt gestalten!, wie Hairliner’s,
Rat&Tat, das Internationale Café InCa, und andere Akteure
werden sich in ihrer Vielfalt präsentieren. Weil in diesem
Jahr der Diversity-Tag direkt vor dem Theater am Goetheplatz
stattfindet, wird Michael Börgerding, Intendant des
Theater Bremen, die Gäste begrüßen.

Di 9. Juni, 15 bis 18 Uhr auf dem Goetheplatz, vor dem
Theater Bremen. Eintritt frei!

Das vollständige Programm finden Sie ab 15. Mai auf der Seite:
http://diversity-preis-bremen.de. Bei Fragen wenden Sie sich an Katrin
Nissel, Zentrum für Interkulturelles Management & Diversity,
Hochschule Bremen: 0421 . 59054200 oder katrin.nissel@hs-bremen.de.

In Kooperation mit dem Theater Bremen.
11.03.2015: Hochschule Bremen blickt auf erfolgreiche Messewoche in Berlin zurück
„Auf zu neuen Welten“ – unter diesem Motto war die Hochschule Bremen auch in diesem Jahr vom 4. bis 8. März auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB) durch die beiden Internationalen Studiengänge Tourismusmanagement (ISTM) und Angewandte Freizeitwissenschaft (ISAF) vertreten. Unter dem Dach der „Learners´ Company“ - der Praxiswerkstatt der beiden touristischen Studiengänge - organisierten zehn Studierende den Messeauftritt der Hochschule Bremen auf der weltgrößten Tourismusmesse. Hierzu gehörten unter anderem die Zielfestlegung, die Konzeption des Messestandes, die allgemeine Organisation, die Programmgestaltung sowie die Kontaufnahme mit Sponsoren (unter anderem Teehaus Ronnefeldt, Münchhausen Kaffee, Airport Bremen, Hachez, BTZ, PractiGo, Ruf Reisen, Schattenspringer, Becks, offaehrte, Joke Event AG).



Die Studierenden präsentierten in Berlin jedoch nicht nur das freizeit- und tourismusbezogene Studienangebot und das internationale Profil ihrer Hochschule, sondern sie waren auch Botschafterinnen und Botschafter Bremens. Durch interessante Vorträge, Get Together und eine Podiumsdiskussion, in der ehemalige Studierende über ihr Studium in Bremen berichteten, konnten zahlreiche Messebesucher vom Charme Bremens als einer liebenswerten und lebendigen Stadt und einem attraktiven Standort für Bildung und Wirtschaft überzeugt werden. Die Veranstalter der ITB sprechen in diesem Jahr von einer Rekordbilanz mit mehr als 175.000 Messebesuchern und auch für die Hochschule Bremen war die Messeteilnahme aufgrund zahlreicher interessanter Gespräche mit potentiellen Studierenden und Kooperationspartnern ein voller Erfolg.

Die Studierenden präsentierten in Berlin jedoch nicht nur das freizeit- und tourismusbezogene Studienangebot und das internationale Profil ihrer Hochschule, sondern sie waren auch Botschafterinnen und Botschafter Bremens. Durch interessante Vorträge, Get Together und eine Podiumsdiskussion, in der ehemalige Studierende über ihr Studium in Bremen berichteten, konnten zahlreiche Messebesucher vom Charme Bremens als einer liebenswerten und lebendigen Stadt und einem attraktiven Standort für Bildung und Wirtschaft überzeugt werden.

Die Veranstalter der ITB sprechen in diesem Jahr von einer Rekordbilanz mit mehr als 175.000 Messebesuchern und auch für die Hochschule Bremen war die Messeteilnahme aufgrund zahlreicher interessanter Gespräche mit potentiellen Studierenden und Kooperationspartnern ein voller Erfolg.
02.03.2015: Hochschule Bremen erneut auf weltgrößter Tourismusmesse vertreten - Tourismus- und Freizeitwissenschaft-Studierende auch Botschafterinnen und Botschafter Bremens
Der Termin der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin (4. bis 8. März in Berlin), der weltweit größten Tourismusmesse mit ca. 170.000 Besuchern und rund 11.000 Unternehmen aus über 180 Ländern, ist seit Jahren im Kalender der Hochschule Bremen vorgemerkt. Die internationalen Studiengänge Angewandte Freizeitwissenschaft (ISAF) und Tourismusmanagement (ISTM) erarbeiten auch 2015 wieder einen eigens entworfenen Messestand. Unter dem Dach der „Learners´ Company“, einer Praxiswerkstatt der beiden Studiengänge, arbeiten in diesem Jahr zehn Studierende an der Planung und Organisation eines gemeinsamen Messeauftritts. Von der Zielfestlegung über den Standbau, das Vortragsprogramm bis zur Sponsorensuche lag die Verantwortung in den Händen der Studierenden, die dabei von den bereits ITB-erfahrenen Prof. Dr. Rainer Hartmann (Fakultät Gesellschaftswissenschaften) sowie der Lehrbeauftragten Claudia Freimuth unterstützt wurden.

Die Studierenden präsentieren jedoch nicht nur das freizeit- und tourismusbezogene Studienangebot und das internationale Profil ihrer Hochschule, sondern sie sind auch Botschafterinnen und Botschafter Bremens. So wollen sie die Messebesucher vom Charme Bremens als einer liebenswerten und lebendigen Stadt und einem attraktiven Standort für Bildung und Wirtschaft überzeugen. Für die Öffentlichkeit ist die ITB am 7. und 8. März geöffnet. Infos über den Messeauftritt der Hochschule Bremen (Halle 11.1, Stand 215) gibt es hier: http://www.virtualmarket.itb-berlin.de/de/Hochschule-Bremen-City-University-of-Applied-Sciences-Studienbereich-Tourismus-Freizeit,c15070.
24.02.2015: Zwei ISTM Alumni gehen neuartige Wege: Nach 3 Jahren Entwicklungszeit startet Qaribu.com in die Zukunft.
Oliver Köhlenbeck & Johannes Hebbelmann haben an der Hochschule Bremen studiert und während ihres Auslandsjahres 2011/2012 in Chile die innovative Idee gehabt, Qaribu - die erste Social Travel Agency - zu gründen. Auch nach Abschluss ihres Studiums im Jahr 2013 sind sie dem Studiengang für Internationales Tourismusmanagement weiterhin verbunden: Dozententätigkeit im Modul „Operations Management“ & der Learners´ Company. Und auch bei Alumni-Veranstaltungen des Studiengangs wie z.B. auf der ITB in Berlin sind die beiden mit großem Engagement dabei, um Studierenden von ihrem einzigartigen Produkt zu berichten.

Qaribu ist ein soziales Reisenetzwerk mit einer einzigartigen Reiseplanungs- und Buchungstechnologie, die es ermöglicht, selbst komplexe Reisen spielerisch zu planen, erstmal zu speichern und anschließend zu buchen. Ob alleine oder gemeinsam, privat oder geschäftlich – Qaribu ermöglicht die gleichzeitige und ortsunabhängige Planung und Buchung von Reisen mit mehreren Personen. Daneben bietet Qaribu (nach Abschluss der Beta-Phase) umfassenden Content zur Reiseinformation und –inspiration. Qaribu ist die erste Social-Travel Agency mit einer eigenen Community.

Die Buchungstechnologie wurde vollkommen neu entwickelt und zeichnet sich durch innovative Features aus. So schlägt der ‚Travel Compass‘ auf Wunsch passgenaue Einzeldienstleistungen oder ganze Reiseabläufe vor, die per Algorithmus aus dem jeweiligen Suchverhalten interessensspezifisch errechnet werden. In dem sogenannten ‚Travel Feed‘ werden darüber hinaus der User Generated Content (bspw. Bewertungen, Bilder, Kommentare etc.) und der redaktionelle Content (allgemeine Informationen zu Destinationen und POIs, Öffnungszeiten etc.) zur Reiseinformation und –inspiration eingespielt.

Die gesamte Reise wird dann in dem zentralen Planungstool, dem ‚Travel Desk‘, individuell und übersichtlich zusammengestellt. Mitreisende werden hier über den ‚Multiplayer‘ der Reise hinzugefügt und haben so die Möglichkeit, die gesamte Reise gleichzeitig und ortsunabhängig mit zu planen und zu buchen. Alle Reiseteilnehmer bleiben über alle Änderungen im Reiseplan informiert. Sämtliche Reisen können in dem persönlichen Profil gespeichert und später wieder aufgerufen, modifiziert und gebucht werden. Preise und Verfügbarkeiten werden bei jedem Neuaufruf automatisch aktualisiert.

Die Hotelsuche wird, wie auch der ‚Travel Feed‘, im dynamischen Zentrum der Seite visualisiert. Anhand einer Karte oder im Kachelmodus kann das gewünschte Hotel gesucht und der Reiseplanung hinzugefügt werden. Und das schöne dabei: durch den ‚Accomodation Planner‘ kann sogar die Zimmerbelegung bei Gruppenreisen im Vorfeld organisiert werden. Auch die Suche nach geeigneten Transportmitteln gestaltet sich sehr einfach und übersichtlich. So werden schon alle in der Nähe liegenden Flughäfen vom System angezeigt. Die Transfers zum Ausgangsflughafen werden vorgeschlagen, müssen also vom Reisenden nicht selbst recherchiert werden. Im ‚Transportmode‘ wird Segment für Segment jeder Transport – ob Flug, Bus oder Bahn – für die Reise ausgewählt und äußerst übersichtlich dargestellt.

Das gesamte aktuelle Reisebudget pro Person ist dauerhaft über dem ‚Travel Desk‘ sichtbar. Mit nur einem Click kann die Gesamtübersicht ‚Budget & Booking‘ aufgerufen werden, in der das Reisebudget je nach Art und Umfang der Reiseplanung übersichtlich dargestellt wird. So wird eine durchgehende Preistransparenz garantiert. Aus der Gesamtübersicht kann die gesamte Reise direkt gebucht werden.

Um die Buchung, auch in Gruppen, so komfortabel wie möglich zu gestalten, können in dem persönlichen Profil alle buchungsrelevanten Daten (z.B. Personalausweis- oder Vielfliegernummer, Geburtsdatum, Telefonnummer etc.) hinterlegt werden. Diese werden dann bei der Buchung von allen Mitreisenden direkt übernommen, was eine erneute Dateneingabe zur Buchung überflüssig macht. Neben den persönlichen Daten können Fotoalben erstellt und die Freundesliste sowie die gespeicherten Reisen angezeigt werden. Mit Freigabe können Freunde oder andere Netzwerkteilnehmer diese Fotoalben und Reisen ansehen und sich inspirieren lassen. Publizierte Reisepläne können von Dritten in den persönlichen ‚Travel Desk‘ übernommen und nach Gusto modifiziert und gebucht werden.

Qaribu bietet vollkommen neuartige Wege, Reisen zu planen, zu buchen, zu dokumentieren und sich in der Qaribu-Community auszutauschen. Dies stellt höchste Anforderungen an Programmierung und Betriebssicherheit. Qaribu wird das Portal permanent verbessern und erheblich erweitern.

Das Team setzt sich überwiegend aus IT- und Reisespezialisten aus Chile, Deutschland und der Schweiz zusammen und ist in Luzern/Schweiz ansässig.
16.02.2015: Startschuss für Learners` Company der Hochschule Bremen
Am Freitag, den 13.02.2015 war es wieder soweit und an der Hochschule Bremen in der Werderstraße fiel der offizielle Startschuss für die diesjährige Learners´ Company der beiden Studiengänge „Internationaler Studiengang Tourismusmanagement“ (ISTM) und „Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft“ (ISAF) der Hochschule Bremen.

Acht spannende Theorie-Praxisprojekte im Themenfeld Freizeit, Kultur und Tourismus standen den mehr als 80 Studierenden des 4. Semesters für das Sommersemester 2015 zur Auswahl, so dass bereits während des Studiums praktische Erfahrungen gesammelt werden können und ein projektorientiertes Lernen ermöglicht wird.

Die Studierenden konnten aus folgenden Themen ein Projekt auswählen, so dass in Kleingruppen von max. 12 Teilnehmern gearbeitet wird:

- Planung und Organisation des Messeauftritts auf der ITB Berlin 2015
- Markt- und Potentialanalyse zu den Freizeitangeboten im Stadtteil Bremen-Hemelingen
- Nachhaltiger Jugendtourismus – vom Status quo in die Zukunft, RUF Reisen Bielefeld
- Entwicklung eines Vermarktungskonzeptes für das Historische Museum Bremerhaven
- Öffentlichkeitsarbeit rund um den Diversity Day in Bremen am 09.06.2015
- Lübbenau / Spreewald: Marketingkonzept für Familien mit Kindern
- Bow Line Maritime GmbH als Bremer Lokalmatador
- Entwicklung eines Marketingkonzeptes für die erste Social Travel Agency

Die Ergebnisse dieser Theorie-Praxisprojekte werden in der Abschlussveranstaltung am Mittwoch, den 24.06.2015 von 14 bis 18 Uhr in der Hochschule Bremen am Neustadtswall in Raum SI 364 durch die Studierenden des 4. Semesters präsentiert.
Merken Sie sich den Termin bereits vor!

Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Wenn auch Sie als Unternehmer, kommunaler Anbieter, Vereins- oder Verbandsvorsitzender Interesse haben, ein spannendes Projekt gemeinsam mit den Studierenden der beiden Studiengänge der Hochschule Bremen durchzuführen, dann melden Sie sich gerne bei den beiden Organisatoren der Learners` Company Claudia Freimuth (0421/5905-48 52 / istm@hs-bremen.de) oder Prof. Dr. Renate Freericks (renate.freericks@hs-bremen.de, 0421/5905-3783)
29.01.2015: Auf zu neuen Welten - ITB 2015!
Treffen Sie uns auf der ITB in Berlin vom 04. - 08.03.2015 in Halle 11.1, Stand 215.

Für konkrete Terminvereinbarungen schicken Sie uns gerne eine Email an istm@hs-bremen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

03.11.2014: ISTM/ ISAF-Projektkoordinatorin an der Hochschule Bremen
Mit Simone Biederbeck haben wir im Studiengang ISTM an der Hochschule Bremen seit dem 01. November 2014 eine Projektkoordinatorin, die Ansprechpartnerin für Studierende u.a. in den Bereichen Beratung & Koordination von Studienangelegenheiten, sowie Aufbau & Pflege des Alumni Netzwerkes ist.

Zudem wird Frau Biederbeck zukünftig die Organisation der Learners´ Company sowie die Koordination zwischen den Studiengängen ISAF und ISTM übernehmen.

Frau Biederbeck hat nach ihrer Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau ein Tourismusstudium absolviert und freut sich nach verschiedenen beruflichen Stationen in der Tourismusbranche nun wieder in ihrer Heimatstadt Bremen tätig sein zu dürfen.

Kontaktdaten:

Email: simone.biederbeck@hs-bremen.de

Tel.: +49 (0) 421 - 5905 - 4852
Unsere Orientierungswoche - ein Resümee von zwei ISTM-Studentinnen
Es ist der 29.9.14, 10 Uhr. Im Foyer von Trakt A laufen gefühlte 1000 orientierungslose Erstis umher. Man kann die Aufregung aller Anwesenden spüren, schließlich ist es eine ganz neue Situation für jeden Einzelnen. Wo muss ich hin? Mit wem werde ich zusammen studieren? Werde ich mich mit meinen Kommilitonen verstehen? All diese Fragen und noch viele mehr schwirrten uns durch die Köpfe.
Im Foyer wurden wir direkt nett und offen von den Drittsemestern begrüßt, die uns zu unserer offiziellen Begrüßung brachten. Im Anschluss an diese knapp 2, mit Informationen gefüllten, Stunden wurden wir weitergeführt zu der ISTM Begrüßung. Von unserem Studiengangsleiter Herrn Holzapfel wurden wir dann noch einmal begrüßt und hatten die Möglichkeit uns noch ein bisschen besser kennenzulernen und uns z.B. über unsere Auslandserfahrungen auszutauschen. Am Schluss stellten sich unsere Mentoren für die Ersti -Woche vor und gaben uns unseren ‚Wochenplan‘. Schnell wurde uns bewusst, dass Langeweile so schnell nicht aufkommen wird.
Nachdem wir ein paar sehr amüsante Kennenlernspiele gespielt haben, wurden wir in kleinen Grüppchen durch die Hochschule geführt. Wie funktioniert die Mensacard? Wo kann ich kopieren? Wo ist die Bibliothek? Jetzt wussten wir bestens Bescheid!
Den Nachmittag verbrachten wir bei bestem Wetter, ein paar kühlen Getränken und mit ganz viel Zeit zum ‚schnacken‘ an der Schlachte. Abends trafen wir uns in gemütlicher Runde mit unserem Partnerstudiengang ISWI (die Wirtschaftsingenieure bzw. ‚unsere Jungs‘).
Als wir Dienstag die ersten fünf Stunden Mathe-Propädeutikum überstanden hatten und uns in der Mensa gestärkt hatten, trafen wir uns schon zur Stadtrallye. Aufgeteilt in Gruppen von fünf bis sechs Erstis zogen wir los um Bremen zu erkunden. Für alle, die kein ‚echten‘ Bremer dabei hatten war dies natürlich besonders spannend!
An diversen Posten, die in der ganzen Stadt verteilt waren mussten wir mit viel Geschick, Geduld und Motivation verschiedene Spiele & Aufgaben lösen – sonst gab es die Wegbeschreibung zum nächsten Posten nicht ;)
Außerdem war es Aufgabe einer jeden Gruppe sich ein Motto sowie ein dazu passendes Kostüm zu überlegen. Da war Kreativität gefragt 
Das ganze Spektakel fand seinen Höhepunkt in den frühen Abendstunden auf dem Rathausplatz – ob in Müllsäcken, mit Luftballons oder als Becks-Flaschen verkleidet – nach und nach trudelten alle ein. Die letzte und finale Challenge für den Tag war dort: die Kleiderkette. Wie man sich gut vorstellen kann, trug dies sehr zur Belustigung aller vorbeilaufenden Menschen bei. Für alle, die nach diesem gefühlten Marathon durch Bremen noch Kraft hatten, ging es später am Abend (dann aber ohne Kostüm ;) ) noch im Tower das Tanzbein schwingen.

Mittwoch ließen wir es ruhig angehen. Der Nachmittag wurde bei strahlendem Sonnenschein und leckerem Picknick im Park verbracht.
Donnerstag – zur Feier des überstandenen Mathepropädeutikums – traf man sich abends zunächst im Viertel. Und nach dieser Kneipentour und unserem ersten und wahrscheinlich auch letzem ‚Krabbel-die-Wand-hoch‘ waren auch wir nun offiziell in Bremen angekommen.
Zusammen mit den anderen Erstis der Hochschule ließen wir den Abend bei guter Musik im Avenue ausklingen.
Das Wochenende hatten wir uns nach dieser Woche definitiv verdient! :D

In Namen unseres Studiengangs möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei den Mentoren aus dem 3.Semester bedanken, die wirklich alles möglich gemacht haben, um uns das Einleben in Bremen so einfach und spaßig wie möglich zu machen. Dadurch, dass sie uns immer als Ansprechpartner bereit standen/stehen fühlen wir uns schon nach so kurzer Zeit als Teil der ISTM-„Family“ 

Anna Dung & Franzi Brandt, ISTM 1

Die Hochschule Bremen war auch 2011 wieder auf der ITB vertreten, diesmal unter dem Motto "Study Diversity - Become
an Expert"
Die internationale Tourismusbörse (ITB) Berlin ist weltweit die größte Reisemesse mit über 11.000 Ausstellern aus mehr als 180 Staaten. Da dürfen auch die Tourismus- und Freizeitsstudiengänge der Hochschule Bremen nicht fehlen.
So wurde auch im Jahr 2011 die Hochschule wieder durch die internationalen Studiengänge angewandte Freizeitwissenschaft und Tourismusmanagement vertreten.
Wie auch im Vorjahr wurde die Teilnahme der Studierenden in Form der Learner's Company angeboten und somit auch benotet. Mit der Hilfe von Prof. Dr. Hartmann (ISAF) und Claudia Freimuth (ISTM) wurden die Studierenden in ihrer Arbeit unterstützt.
Im Vordergrund stand, die Hochschule Bremen als attraktiven Studienort durch deren Internationalität, Vielfalt am Studienangebot und unverkennbaren Praxisnähe vorzustellen.


English version
 

 

Access Keys: