Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Wirtschaftsarabistik

Ein Kernelement des Studiengangs ist eine einjährige Studiums- und Praktikumsphase in einem arabischen Land. Das Auslandsjahr findet im 5. und 6. Semester statt und ist integraler Bestandteil des Studiums. 

In der Regel setzt sich der Praxisaufenthalt aus einem einsemestrigen vorbereitenden Studium an der Universität Kairo und einem anschließenden Betriebspraktikum in einem arabischen Land zusammen. Ab 2016 werden voraussichtlich weitere Partnerhochschulen im Libanon (Lebanese-German University) und Marokko (Al Akhawayn University in Ifrane und International University Rabat) hinzukomme, zu deren Besuch bestimmte Voraussetzungen an arabischen Sprachkenntnissen erfüllt sein müssen. Links zu den Hochschulen siehe unten.

Die Hochschule hat zahlreiche Kontakte zu Unternehmen und Institutionen in der arabischen Welt und unterstützt die Studierenden bei der Suche nach einem Praktikumsplatz. Für das Betriebspraktikum wird ein Ausbildungsplan zusammen mit dem Unternehmen erstellt. Ziel ist es, einen Einblick in verschiedene Betriebsbereiche zu bekommen und dabei die besondere Eigenart unternehmerischen Geschehens in arabischen Ländern kennen zu lernen. Die Alltagserfahrungen in einer fremden Kultur stellen ein wichtiges Element des Auslandsjahres dar. Die Studierenden wohnen in arabischen Wohngegenden und müssen sich mit den dort üblichen anderen Gepflogenheiten ebenso auseinandersetzen wie mit den Abläufen im Unternehmen – eine Herausforderung, aber auch eine große Bereicherung.

Praktikumsplätze – Beispiele 

  • Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft VAE/Oman/Katar, Dubai
  • Sesam Business Consultants, Dubai/Abu Dhabi
  • Unilever Middle East, Alexandria
  • Kühne + Nagel, Kairo
  • Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer, Kairo
  • GTZ-Projektbüro, Kairo
  • GTZ-Projektbüro, Aleppo
  • Deutsche Industrie- und Handelskammer Marokko, Casablanca
  • Radia Nord S.A.R.L., Tanger
  • Ras Al Khaimah Free Trade Zone Authority, Vereinigte Arabische Emirate
  • Siemens, Dubai

Finanzierung des Auslandsjahres

Grundsätzlich gelten für das Absolvieren des Pflichtpraxissemester die gleichen finanziellen Rahmenbedingungen wie für die Zeit des Studiums an der Hochschule Bremen. Die Studierenden müssen selbst für ihren Unterhalt aufkommen. Dabei sind die Lebenshaltungskosten für die arabischen Länder sehr unterschiedlich: Während sie etwa in Ägypten deutlich niedriger sind als in Deutschland, sind sie in anderen Ländern (VAE, Libanon) mindestens ebenso hoch wie in Deutschland. Zusätzliche Kosten fallen für die An- und Abreise sowie mögliche Versicherungen (Auslandskranken-, Unfallversicherung) und die Studiengebühr der Partneruniversität an. Unter bestimmten Voraussetzungen sind ein Finanzierungszuschuss durch Zahlung einer Praktikumsvergütung oder vergleichbare Leistungen (Wohnung, Wagen) oder die Beantragung von Auslands-BAFöG bzw. Stipendien (DAAD) möglich.

Partnerhochschulen



Ausruhen im Schatten. Syrien

Mehr Ruinen, anderes Land. Jordanien

Abends im Cafe mit Sisha und Tee. Ägypten
 

 

Access Keys: