Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Vernetzt, vielseitig und praxisorientiert – Das ist die Hochschule Bremen. Mit rund 1.500 Absolventinnen und Absolventen pro Jahr und 66 Bachelor- und Masterstudiengängen – darunter neun duale Angebote – ist sie seit mehr als 200 Jahren der Partner für die regionale Wirtschaft. Sie stärkt den Standort Bremen nachhaltig und sorgt beständig für exzellent ausgebildeten akademischen Nachwuchs.
Die Hochschule Bremen als Dienstleister
Die Hochschule Bremen ist zentraler Antreiber des Wissens- und Technologietransfers sowie der Qualifizierung von Fach- und Führungskräften in der Region. Durch die einzigartige Kombination aus Internationalität, Praxisnähe und Forschungsstärke ist sie einer der Innovationsmotoren im Land Bremen. Die Hochschule setzt auf den aktiven Austausch mit der Wirtschaft und ist Schnittstelle für Studierende in die Bremer Unternehmen. Ihre Erfahrung und ihr Know-how machen die Hochschule Bremen zu einem starken Partner der Wirtschaft.
Innovative Hochschule
Die Förderinitiative "Innovative Hochschule" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung nimmt die – neben Forschung und Lehre – dritte Mission "Transfer und Innovation" in den Blick und richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Universitäten sowie an Fachhochschulen.
Duales Studium
Das duale Studium wird in Deutschland immer stärker nachgefragt. Die Hochschule Bremen ist mit neun praxisorientierten Studienangeboten verschiedener Fachrichtungen die duale Hochschule im Nordwesten. Das Angebot bereitet den akademischen Nachwuchs perfekt auf das Berufsleben vor: Etwa die Hälfte der Ausbildung verbringen die Studierenden an der Hochschule. Hier wird das theoretische Grundlagenwissen vermittelt. In den vorlesungsfreien Phasen wird das erworbene Wissen um relevante Praxiserfahrung in Unternehmen erweitert. Vor allem mittelständische Betriebe profitieren von dem kombinierten Know-how der Studierenden, denn ein Großteil des Nachwuchses bleibt nach dem erlangten akademischen Abschluss dem Ausbilder-Unternehmen treu. Eine Win-win-Situation für alle.
Fachkräfte für Ihr Unternehmen
Lebenslanges Lernen stärkt und sichert der regionalen Wirtschaft wichtiges Know-how. Deshalb bietet die Hochschule Bremen passgenaue Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote. Dazu kooperiert sie mit verschiedenen Partnern, wie etwa Techniker- und Fachschulen. Um die Studienmöglichkeiten für motivierte Menschen zu erweitern, erkennt die Hochschule Bremen bereits erworbene Kompetenzen an.
Förderung von Studierenden
Sie möchten begabte junge Menschen unterstützen und Studierenden die Chance geben, sich auf das Studium zu konzentrieren? Fördern Sie den akademischen Nachwuchs zum Beispiel durch Ihre Mitwirkung am Deutschlandstipendium.
Partnerschaften für Weiterbildung
Auch in Sachen Weiterbildung ist die Hochschule Bremen Ihr Partner. Gemeinsam mit Unternehmen entwickeln wir Strategien und Maßnahmen zur Personalentwicklung. Dazu gehören beispielsweise praxisnahe und berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge im International Graduate Center. Dafür sind wir stets auf der Suche nach weiteren Partnerschaften mit Unternehmen. Werden Sie einer unser Partner und stärken Sie das Know-how Ihrer Mitarbeiter. Sprechen Sie uns gern an.
Berufsbegleitende Master-Studiengänge

Prof. Dr.-Ing. Uta Bohnebeck
Prof. Dr.-Ing. Uta Bohnebeck
„Unser Studienangebot ist so vielfältig wie Bremen selbst. Mit der Bremer Wirtschaft arbeiten wir eng zusammen, um unseren Studierenden eine praxisorientierte Ausbildung zu bieten.“
Mehr erfahren
Suchen Sie weitere Informationen zur Hochschule Bremen und Ihre Ansprechpartner?
Ansprechpartnerin
Unternehmensnewsletter „HSB kompakt“ und weitere Informationsmaterialien
Initiativkreis: Das Unternehmens-Netzwerk
Mit dem "Initiativkreis zur Förderung des Wissens- und Technologietransfers an der Hochschule Bremen e.V." steht der Hochschule ein wichtiges Netzwerk zur Seite. Im Fokus des Vereins stehen der bedarfsorientierte Ausbau des Leistungsspektrums der HSB und die noch stärkere Vernetzung mit regionalen Wirtschaftsunternehmen aller Branchen. So entwickeln sich neue Partnerschaften, die auch zur Fachkräftesicherung in der Region beitragen. Ein großer Gewinn für die Betriebe wie für die Absolvierenden, denen sich attraktive Karriereperspektiven und persönliche Entwicklungschancen bieten. Zudem fördert der Initiativkreis den Ausbau der Forschungskompetenzen. Die Unternehmen erlangen durch die Zusammenarbeit mit der Hochschule einen Innovationsvorsprung, weil die Forschungsergebnisse schnell praktisch angewandt werden. Der neue Initiativkreis ist offen für neue Mitgliedsunternehmen.
Das Netzwerk bietet Unternehmen eine optimale Austausch-Plattform zum Knüpfen neuer und Ausbau bestehender Kontakte mit der HSB.
 


 

Access Keys: