Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Mitarbeiter

Mitarbeiterfoto
Prof. Dr.
Monika Habermann
KONTAKT
Bereich: Fakultät 3
Standort: Neustadtswall
Anschrift: Neustadtswall 30
28199 Bremen
Gebäude/Raum: M / 338
Telefon: +49 421 5905 3774
Telefax: +49 421 5905 3789
Internetseite: http://www.zepb.de
E-Mail: Monika.Habermann@hs-bremen.de

Fachgebiet Pflegewissenschaft
Sprechstunde Mittwoch 13:00 - 14:00 Uhr

und nach Vereinbarung
Aktuelle
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte
Qualitätssicherung im Gesundheitswesen

Migration und Gesundheit

Innovationen und Evaluation

Theorie-Praxis-Transfer
Funktionen Leitung Zentrum für Pflegeforschung und Beratung

Funktionen im
Internationalen Studiengang Pflege- und Gesundheitsmanagement:

- Studiengangsleitung (in Kooperation mit Prof. Dr. Heinz Janssen)

- Auslandsbeauftragte

- Praxisbeauftragte

- Vorsitzende im Prüfungsausschuss
Institut Zentrum für Pflegeforschung und Beratung
www.zepb.de



Projekte
Vorträge, Posterpräsentationen, Workshops und Moderationstätigkeiten seit 2005
  • November 2014 Vortrag: Multikulturelle Teams in der Pflege – Implikationen für die Organisationsentwicklung. Vortrag auf dem 5. DGP-Hochschultag in Lingen, 14.11.2014. (Co-Referentin: Maya Stagge)
  • September 2014 Vortrag: Ältere Migranten und Migrantinnen in der kommunalen Versorgung. Eine Studie zur Entwicklung und Umsetzung niedrigschwelliger Angebote und zum kommunalen Integrationsmonitoring. Vortrag auf der 50. wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) in Erlangen, 24.-26.09.2014. (Co-Referentin: Maya Stagge)
  • Juni 2014 Vortrag: Kulturen der sozialen Teilhabe im Stadtteil (KUSTIS). Integration, Prävention und Partizipation – niedrigschwellige Angebotsentwicklung für Migrantinnen und Migranten. Fachtagung: "Gesund älter werden im Quartier: Chancen und Herausforderungen für Gesundheitsförderung und Prävention", Mercartorhalle Duisburg, 12.06.2014. (Co-Referentin: Maya Stagge)
  • Juni 2014 Vortrag: Interkulturelle Öffnung in der Pflege - aktueller Stand und zukünftige Herausforderungen. Interkulturelle Öffnung der Gesundheitsversorgung in der Metropolregion Hamburg, UKE - Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, 12.06.2014.
  • Januar 2014 Vortrag: Fachkräftemangel im Gesundheitswesen. Rahmenbedingungen und Antworten auf den zunehmenden Wettbewerb. 7. OP Forum, Fachkräftemangel im Gesundheitswesen, Gesundheit Nord Klinikum Bremen Mitte, 27.01.2014.
  • November 2013 Vortrag: Wer versorgt uns zukünftig in der Pflege? Problemstellung und Chancen durch die Anwerbung von Fachkräften aus dem Ausland. Wissen um elf, Bremen, 16.11.2013. (weitere Infos unter http://www.hausderwissenschaft.de/Archive_2013.shtml)
  • August 2013 Vortrag; Fachkräftemangel im Gesundheitswesen Rahmenbedingungen und Antworten auf den Wettbewerb. Regionalkonferenz Gesundheitswirtschaft Nordwest, Delmenhorst, 21.08.2013. (weitere Infos unter http://www.senatspressestelle.bremen.de/sixcms/detail.php?id=73021)
  • Juni 2013 Vortrag: Integration, Prävention und Partizipation - niedrigschwellige Angebotsentwicklung für MigrantInnen im Stadtteil. Ein Werkstattbericht. Vortrag auf dem "Projekttreffen 2013 - Soziale Innovationen für Lebensqualität", Berlin, 04.06.2013.
  • März 2012 Vortrag: Fehlerkultur in der Pflege. Vortrag auf dem 1. Tübinger Pflegesymposium Neurologie Neurochirurgie, Tübingen, 16./17. 03.2012
  • Januar 2012 Vortrag: Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Einrichtungen. Vortrag auf dem 6. GLG Qualitätsforum "Patientensicherheit planen - Blickwinkel ändern" Thema - Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen - Innovative pharmazeutische Dienstleistung im Interesse von Patient und Klinik, Eberswalde, 25.01.2012
  • November 2011 Vortrag: Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen. 5. Nationaler Qualitätskongress Gesundheit, Hotel Maritim Berlin, 24./25.11. 2011
  • November 2011 Vortrag: Andere Länder, andere Leiden? - Gesundheitsversorgung in einer globalisierten Welt. Veranstaltung im Haus der Wissenschaft in Bremen im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissen um 11" (12. 11. 2011.
  • Juni 2011 Vortrag: Multikulturelle Teams - wie funktioniert das? Veranstaltung: Fachkräftemangel in der Pflege der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e. V. , Hannover, (23.06.2011) Co-Referentin: Maya Stagge; Vortrag abrufbar unter http://www.gesundheit-nds.de/CMS/images/stories/PDFs/Stagge-Multikulturelle-Teams.pdf
  • Februar 2011 Vortrag: Wege zur Verbesserung der Versorgungsstruktur. Tagung Hausbesuche bei älteren Menschen IV. Referat Ältere Menschen der Senatorischen Behörde für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales. Bürgerhaus Obervieland (25.02.2011). Co-Referentin: Weigl, B. Wissenschaftszentrum Berlin.
  • Februar 2011 Vortrag: Kultursensible Pflege Pflege und Kultur - was bedeutet das für den Pflegealltag? Klinikum Ludwigshafen, 03.02.2011.
  • Oktober 2010 Vortrag: Transcultural Nursing in Hemophilia. Bayer Schering Pharma European Nurse Conference – Continuously improving hemophilia care. Budapest, Hotel Intercontinental, (17.10.2010)
  • Oktober 2010 Vortrag: Fehlerwahrnehmung und Fehlerkategorien aus Sicht der Pflegenden in der stationären Versorgung. 9. Deutscher Versorgungsforschungskongress. Bonn. (01.10.2010). Co-Referent: Henning Cramer
  • Oktober 2010 Vortrag: Migrationshintergrund als Einfluss bei der Beurteilung von Fehlern. Befunde einer Prävalenzstudie. 9. Deutscher Versorgungsforschungskongress. Bonn. (01.10.2010). Co-Referent: Henning Cramer
  • Juni 2010 Vortrag: Nurse Migration as a challenge for professional development. COST and ETNA meeting (European Transcultural Nursing Association), London, Queen Mary University, Rotblat Building (18.06.2010).
  • Mai 2010 Vortrag: Morbidität und Pflege bei Migrantinnen und Migranten in Deutschland. Konferenz: Demographie von Migranten in Deutschland, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg (10.05.2010). Co- Referentin: Dr. Liane Schenk.
  • Februar 2010 Vortrag: Hausbesuche bei älteren Menschen. Zur wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation der Projekte Aufsuchende Altenarbeit/Hausbesuche. Fachtag des Referats Ältere Menschen, Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, Bürgerhaus Hemelingen, Bremen (16.02.2010).
  • November 2009 Moderation und Vortrag auf der Transfertagung zum gleichnamigen Forschungsprojekt „Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen“. (Förderung durch das BMBF), World Trade Center Bremen (06.11.2009). Co-Referenten: Henning Cramer, Maya Stagge.
  • November 2009 Vortrag: Fehler und Fehlerkultur in stationären Versorgungseinrichtungen. 1. Konferenz „Sicherheit in der Pflege“ des European Network Nursing Academies, Witten (14.11.2009). Co-Referent: Henning Cramer. Abstract unter http://www.en-na.eu/enna/wp-content/uploads/2010/02/Abstracts_ Workshops_gesamt.pdf, S. 20-21.
  • Oktober 2009 Vortrag: Safety culture in inpatient care institutions. 2nd Symposium of the Workgroup of European Nurse Researchers "Cultural Factors Influencing Patient Safety", Athen/Griechenland (09.10.2009). Co-Referent: Henning Cramer, Co-Autorin: Maya Stagge.
  • Oktober 2009 Vortrag: Pflegefehler in der stationären Versorgung: Befunde zu Häufigkeiten und Folgen für Pflegende im Krankenhaussektor. 8. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, Heidelberg (02.10.2009). Co-Referent: Henning Cramer. Abstract in Zeitschrift für Allgemeinmedizin, Sonderausgabe DEGAM/DKVF 2009, S. 111.
  • September 2009 Vortrag: Pflegefehler in Einrichtungen der stationären Versorgung: Ursachen und Folgen für die Pflegenden. 7. Internationale Konferenz Pflege und Pflegewissenschaft „Pflege - wozu und wohin?“, Ulm (25.09.2009). Co-Referent: Henning Cramer. Abstract unter http://www.dbfk.de/VeranstaltungenBV/Praesentationen-Ulm- 2009/7_IKNN_ULM_Vortragsabstracts2009-09-30a.pdf, S. 47
  • September 2009 Vortrag: Nursing errors: Research and transfer of research results into the practice field in an area of many taboos. 1st Conference of the World Academy of Nursing Science, Kobe/Japan (20.09.2009). Abstract in The 1st International Nursing Research Conference of World Academy of Nursing Science. Towards creating a new domain of nursing knowledge. Program & Abstracts. S. 58-59
  • September 2009 Vortrag: Zum Umgang mit Pflegefehlern in der stationären Versorgung. 2. Darmstädter Pflegeforum "Patientensicherheit - Risikomanagement in der Pflege" (10.09.2009).
  • Juni 2009 Vortrag: Vielfalt unter den Pflegekräften: Chancen und Problemstellungen für die Profession und für Pflege- und Gesundheitsorganisationen. Diakoniekongress zukunft:pflegen. Expertenforum, ICC Berlin (16.06.2009)
  • Juni 2009 Vortrag: Altenpflege – ein Beruf mit Zukunft? Vortrag anlässlich der Veranstaltung: Arbeitsgesellschaft der Zukunft. Zukunft sozialer Dienstleistungen am Beispiel der Berufsbilder der Altenpflege. Arbeitskreis Gender/Diversity in Arbeit und Bildung der Heinrich Böll Stiftung, Hamburg (03.06.2009)
  • Mai 2009 Workshop: Was sind Pflegefehler und wie können Sie vermieden werden? – Vorstellung und Diskussion von Daten aus zwei empirischen Studien. Bremer Wund- und Pflegekongress (06.05.09). Co-Referenten: Maya Stagge, Henning Cramer. Abstract: Habermann M, Stagge M, Cramer H. Was sind Pflegefehler und wie können Sie vermieden werden? – Vorstellung und Diskussion von Daten aus zwei empirischen Studien. Veröffentlicht in: Supplement 1, S. 18-19.
  • April 2009 Vortrag: Blowing the whistle: Research findings of a qualitative study in the field of nursing. 12th World Congress on Public Health. Istanbul/Türkei (29.04.2009). Co-Autoren: Maya Stagge, Henning Cramer. http://wfpha.confex.com/wfpha/2009/webprogram/Paper2208.html
  • April 2009 Posterpräsentation: Nurse Migration: Challenge for the provision of health care. 12 th World Congress on Public Health, Istanbul/Türkei (29.04.2009). Co - Referentin: Maya Stagge. Abstract unter: http://wfpha.confex.com/wfpha/2009/webprogram/Paper2160.html
  • November 2008 Moderation: Migrationssensitive Gesundheits- und Pflegeberichterstattung. Eine Expertentagung des Arbeitskreises Migration und öffentliche Gesundheit. Leitung der Arbeitsgruppe Pflegeberichterstattung (zusammen mit Dr. Liane Schenk) im Auftrag der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration, Bundeskanzleramt (21.11.08)
  • Juni 2008 Vortrag: Nurse Migration. Challenges for the Professional Development of Nurses. First International Conference on Transcultural Nursing in Europe, Izmir/Türkei (04.–06.05.08)
  • Mai 2008 Moderation und Vortrag: Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege. Bremer Pflegekongress (07.05.08). Co-Referentin: Heidrun Biedermann
  • Mai 2008 Vortrag: Pflege und Kultur – oder veränderte Pflegekulturen? Überlegungen zum Stand der „kultursensitiven Pflege“. Salzburger Pflegetage (15.05.08)
  • Februar 2008 Moderation: Sektion Krankenpflege, Transformation des Patienten-Pflegenden-Verhältnisses. Tagung: „Krankenpflege und religiöse Gemeinschaft: Transformationen vom 19. bis 21. Jahrhundert“, Henriettenstift Hannover (27.-29.2.2008)
  • Februar 2008 Moderation: „Gründung eines interkulturellen Gesundheitsnetzwerkes, eine Option für das Land Bremen?“ Im Auftrag des Gesundheitsamtes Bremen und der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Bremen. Gesundheitsamt Bremen (08.02.08)
  • Oktober 2007 Vortrag: Interkulturelle Pflege im ambulanten Sektor: Professionelle Dimensionen und Geschäftsfeldentwicklung. Tagung: „Interkulturelle Öffnung. Ein Zukunftsfeld für die Pflege“? Haus der Wissenschaft Bremen (16.10.2007)
  • Juni 2007 Vortrag: Psychosocial Problems of Migrants. Findings in Germany. The European Transcultural Nursing Association, Summer School, Modena (27.-29.06.2007)
  • Juni 2007 Moderation: Improving Transcultural Health Care Settings, The European Transcultural Nursing Association, Summer School, Modena (27.-29.06.2007)
  • Mai 2007 Vortrag: Master Lecture: Violence in Nursing. VII International Forum on EBN. “Violence and Right to Integrity: The Answers of the Nursing Profession”, Mailand (11.-12.05.2007)
  • Oktober 2006 Vortrag: Pflegemanagement im Spannungsfeld von Humanität und Wirtschaftlichkeit. Pflegekongress. Wien, Austria Center (24.10.-25.10.2006)
  • Oktober 2006 Vortrag: Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege. Kongress der Pflegeforschung am Klinikum Links der Isar München (06.-07-10.2007)
  • Juni 2006 Vortrag und Moderation: Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung. Transfer-Tagung zum gleichnamigen Projekt (Förderung der Tagung durch das BMBF), Hochschule Bremen (14.06.2006). Co-Referentin: Heidrun Biedermann
  • Januar 2006 Vortrag: Interkulturelle Altenhilfe – Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis. Abschlussveranstaltung zur Kampagne kultursensible Altenhilfe, Kuratorium Deutscher Altershilfe Bonn (18.01.2006)
  • Oktober 2005 Vortrag: Nursing Rounds. A Quality Tool for Home Care Nursing. International Conference on Community Health and Nursing Research. Tokyo/Japan. (30.09-02.10.2005) Co-Referentin: Heidrun Biedermann Abstract: ‚Nursing Rounds’ – A Tool for Quality Assurance in Health Care Settings? Findings of a German Study. In: ICCHNR 2005: The 3rd International Conference on Community Health Nursing Research. Programme and Abstracts. S. 76
  • Oktober 2005 Kommentierung eines Forschungsantrages im Kontext von Migration und Gesundheit. Workshop der Stiftung Volkswagen Stiftung zum Programm „Migration and Integration“, Wissenschaftszentrum Berlin (06.-07.10.2005)
  • September 2005 Vortrag: Implementing quality in home care settings. First Conference on Community Nursing. Madrid (21.-24.09.2005) Co-Referentin: Heidrun Biedermann
  • Juni 2005 Vortrag: Die Zukunft des Pflegemanagements. Gemeinsame Fachtagung der Universität Bremen und der Hochschule Bremen, World Trade Center, Bremen (08.05.2005)
Autorenschaft/Herausgeberschaft von Monographien und Sammelbänden
  • 2007 Habermann M., Biedermann H. Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege. Frankfurt: Mabuse.
  • 2005 (Hrsg.) Habermann M., Uys R.L. The Nursing Process. A Global Concept. Elsevier: Oxford.
  • 2003 (Hrsg.) Habermann M., Uys L. Violence in Nursing. International Perspectives. With a preface from Glenda Wildschut. Bern: Peter Lang Publisher.
  • 1995 (Hrsg.) Sich D., Diesfeld H.-J., Deigner A., Habermann M. Medizin und Kultur. Eine Propädeutik für Studierende der Medizin und der Ethnologie mit vier Seminaren Kulturvergleichender Medizinischer Anthropologie. (Vorwort: Thure v. Uexküll). Frankfurt: Peter-Lang Verlag.
  • 1995 Habermann M. "Man muß es halt glauben". Magische Heilformen aus Klientenperspektive. Eine in der Bundesrepublik Deutschland durchgeführte, medizinethnologische Studie. Berlin: Verlag für Wissenschaft und Bildung.
Buchbeiträge seit 2005
  • 2014 Habermann, M/ Stagge, M Altern und Versorgung alter Menschen. In: Razum, O., Zeeb, H., Müller, A., Jahn, A. (Hrsg.): Global Health: Gesundheit und Gerechtigkeit. Huber, Bern. S. 233-240. ISBN 978-3-456-85434-2.
  • 2014 Habermann, M. Fehler melden hilft Fehler vermeiden. In: AOK Bundesverband (Hrsg.) Fehler als Chance. Profis aus Pflege und Praxis berichten. Berlin. S. 12-16. (Download der Broschüre unter http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/pflegefehlerbroschuere-222396.php)
  • 2012 Habermann, M./Cramer, H. Migration von Health Professionals und Patientensicherheit. In: Kirch, W./Hoffmann, T./Pfaff, H. (Hg.): Prävention und Versorgung. Stuttgart: Thieme, 622-633. ISBN: 978-3-13-169451-5
  • 2011 Habermann, M. Ältere Migranten in der pflegerischen Versorgung. In: Kunz Th., Puhl R. (Hrsg.): Arbeitsfeld Interkulturalität. Grundlagen, Methoden und Praxisansätze der Sozialen Arbeit in der Zuwanderungsgesellschaft. Weinheim: Juventa, S. 132-140.
  • 2010 Habermann, M., Schenk, L.. Brauchen wir eine migrationssensitive Pflegeberichterstattung? Problemstellungen und Ergebnisse eines Expertenworkshops. In: Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration (Hrsg.) Migrationssensible Datenerhebung für Gesundheits- und Pflegeberichterstattung. Dokumentation einer Fachkonferenz im Bundeskanzleramt am 21.November 2008. Berlin, S. 83-93.
  • 2010 Cramer, H. Habermann, M. Reaktionen von Pflegenden auf ein Fehlergeschehen. In: Borgwart J. & Kolpatzik K. (Hrsg.) Aus Fehlern lernen – Fehlermanagement im Gesundheitswesen. Heidelberg: Springer, S.36-44.
  • 2008 Habermann M., Biedermann H. Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege. In: Schaeffer D., Goerres S., Behrends H. (Hrsg.) Beiträge zur Pflegeforschung. Weinheim: Juventa. S. 198-223.
  • 2007 Habermann M. Differenz und Gleichheit: Zum interkulturellen Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens. In: Rosenthal Th. & Falk J. (Hrsg.) Theorie und Praxis des Pflegemanagements - Analysen und Reflexionen. Heidelberg. Economica. CD-Rom. Hüthig-Jehle-Rehm.
  • 2006 Habermann M., Biedermann H. Altern und die Versorgung alter Menschen. In: Razum O., Zeeb H., Laaser U. Globalisierung – Gerechtigkeit – Gesundheit. Eine international vergleichende Einführung in Public Health. Bern: Huberverlag, S. 315-325.
  • 2006 Habermann M. Discovering Cultural Plurality: the Case of Germany. In: Papadoupoulos I. Transcultural Health Oxford: Elsevier. S. 221-234.
  • 2006 Uys R.L., Habermann M. The Nursing Process. A global concept. An Introduction, S. 3-13 (http://www.mea.elsevierhealth.com/mea/Nursing-and-Midwifery/General-Nursing/book/9780443101915/The-Nursing-Process/)
  • 2005 Habermann M. The case of Germany. S. 95-107. In: Habermann M., Uys L. (Hrsg.) The Nursing Process. A Global Concept. Elsevier: Oxford
Beiträge in Fachzeitschriften seit 2005
(* indiziert wissenschaftliche Fachzeitschriften mit Reviewer-System)
  • 2014* Habermann, M.; Stagge, M.: Ältere Migranten und Migrantinnen in der kommunalen Versorgung. Eine Studie zur Entwicklung und Umsetzung niedrigschwelliger Angebote und zum kommunalen Integrationsmonitoring. Das Gesundheitswesen, Ausgabe 08/09 · Vol. 76 · September 2014, 76 - A66. DOI: 10.1055/s-0034-1386916.
  • 2014* Cramer, H.; Foraita, R.; Habermann, M.: Fehlermeldungen aus Sicht stationär Pflegender. Ergebnisse einer Befragung in Pflegeheimen und Krankenhäusern. Das Gesundheitswesen, Vol. 76, S. 486-493.
  • 2013 Habermann, M.; Brinkmann, D.; Schäfer, G.; Stagge, M. Integration, Prävention und Partizipation - niedrigschwellige Angebotsentwicklung für Migrant/innen im Stadtteil. Ein Werkstattbericht. In: Sozialmagazin, 38 (5-6), S. 38-47.
  • 2013 Habermann, M. Neues zu Fehlern aus der Sicht der Pflegenden und Patienten in einer länderübergreifenden Studie. In: Pflege, 26 (1): S. 64 .
  • 2012* Cramer, H.; Pohlabeln, H.; Habermann, M. Factors causing or influencing nursing errors as perceived by nurses: findings of a cross-sectional study in German nursing homes and hospitals. In: Journal of Public Health: 21 (2): 145-153.
  • 2012* Habermann, M.; Foraita, R.; Cramer, H. Categories of errors and error frequencies as identified by nurses: results of a cross-sectional study in German nursing homes and hospitals. In: Journal of Public Health: 21 (1): 3-13.
  • 2012* Cramer, H.; Foraita, R.; Habermann, M. Pflegefehler und die Folgen. Ergebnisse einer Befragung von Pflegenden in stationären Versorgungseinrichtungen. In: Pflege, 25, 4, S. 245-259.
  • 2011 Habermann (ed.) In: CNE.fortbildung, Stuttgart Thiemeverlag. 1.2011, Lehreinheit 3.
  • 2011 Habermann M. Informationen austauschen, Pflege beurteilen Übergabe auf Augenhöhe. Editoral. In: CNE.fortbildung, Thieme Verlag. 1,11.
  • 2011 Habermann M Die Pflegevisite im Krankenhaus. Grundlagen, Implementierung und Evaluation. In: CNE.fortbildung, Stuttgart Thiemeverlag. 1, 11. S.7-11.
  • 2011* Habermann. M, Cramer, H. Analysis of instruments for assessing safety culture in residential eldery care. Pflegewissenschaft, 13 (2): 87-95
  • 2010* Habermann M., Cramer H., Pielage F., Stagge M. „Whistleblowing“ – ein schwieriges Konzept für die Pflegenden. In: Pflege 23, 5. S. 321-329.
  • 2010 Habermann, M., Cramer, H. Befragung in Krankenhäusern. Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement. In: Pflegezeitschrift, 63, 9. S. 552-555.
  • 2010 Cramer, H., Habermann, M. Interessante Einblicke. In. Altenpflege, 9, S. 26-27.
  • 2010 Habermann M., Cramer H. Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen. In: Die BKK, 98, 5, S. 274-279
  • 2010* Habermann M., Stagge M. Nurse Migration Challenge for the profession and health care systems. In: Journal of Public Health, 18, 1, S. 43-51
  • 2009 Habermann, M. Interkulturelle Arbeit der Pflege – Entwicklungen und Umsetzungen. In: Impu!se Nr. 62, 1. Quartal/März 2009, S. 10-12
  • 2009* Habermann M., Schenk L., Albrecht N.-J., Gavranidou M., Lindert J., Butler J. Planung und Steuerung der Pflegeversorgung auch für Migranten? – Eine Analyse der Pflege- und Gesundheitsberichterstattung in der ambulanten und stationären Altenpflege. In: Das Gesundheitswesen, 71, S.363-367
  • 2008* Mazzola R., Meyer G., Habermann M. Misshandelte und vernachlässigte Kinder: Weniger Aktionismus, mehr evidenzgestütztes Handeln. In: Pflegezeitschrift, 2, S. 70-75
  • 2007* Habermann M. Editorial. Negatives Wissen in der Pflege. In: Pflege, 20,6, S. 317-319
  • 2007* Butler J., Albrecht N.-J., Ellsäßer G., Gavranidou M., Habermann M., Lindert J., Weilandt C. Migrationssensible Datenerhebung für die Gesundheitsberichterstattung. Arbeitsgruppe Gesundheitsberichterstattung (GBE) des Arbeitskreises „Migration und öffentliche Gesundheit“ In: Bundesgesundheitsblatt 50,10, S. 1232-1239
  • 2007 Habermann M., Peinemann S., Josuks H. Die Pflegevisite. In: Forum Sozialstation, 147, August, S.26-29
  • 2007* Habermann M., Szemeitzke B. Pflegewirt und was dann? Zweite Absolventenbefragung des Internationalen Studiengangs für Pflegeleitung, In: Pflege. S. 150-153
  • 2006* Görres S., Reif K., Biedermann H., Borchert C., Habermann M., Köpke S., Meyer G., Rothgang H. Optimierung des Steuerungsprozesses durch neue Steuerungsinstrumente. In: Zeitschrift Gerontologie Geriatrie 39: 159-164
  • 2006 Habermann M. Prävention und Gesundheitsförderung für ältere Migranten. Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven. In: IKoM-Newsletter, Jg. 5, Ausgabe 2, S. 2-3
  • 2005* Habermann M., Biedermann H. Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege. In: Pflege- und Gesellschaft 10,1:39-41
  • 2005 Habermann M., Biedermann H. Die Pflegevisite im ambulanten Bereich. In: Pflege Aktuell, 59,9 S. 466-469
  • 2005 Habermann M., Internationaler Studiengang Pflege und Pflegemanagement. Von den Mühen und dem Gewinn eines Auslandsstudiums. In: Die Schwester, Der Pfleger, 44,2, S. 138-139
  • 2005 Habermann M. Im Ausland Pflege und Pflegemanagement studieren – Erfahrungen und Empfehlungen. In: Die Schwester, Der Pfleger, 44,5, S. 338
Beiträge in Enzyklopädien/Forschungsberichte/Tagungsberichte/ Rezensionen/Interviews seit 2007
  • 2011 Videoproduktion: Kultur Rhein-Neckar e.V. "Gesundheit!" im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2011 zum Thema "Kultur und Gesundheit" im Haus der Wissenschaft in Bremen, November 2011-Februar 2012.
  • 2011 Interview: Fehler offen kommunizieren - eine Klimafrage. In: CNE.magazin, Stuttgart, Thiemeverlag. 1, 11, S.9.
  • 2010 Abschlussbericht: BMBF-Projekt "Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen. Förderkennzeichen 01GT0607 (abrufbar unter: https://www.hs-bremen.de/mam/hsb/fakultaeten/f3/zepb/pflegefehler__fehlerkultur_und_fehlermanagement-bericht_des_zentrums_f%C3%BCr_pflegeforschung_und_beratung.pdf)
  • 2010 Radiointerview zum Projekt „Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen“ im Deutschlandfunk am 23.02.2010. Abrufbar unter http://www.dradio.de/dlf/sendungen/ sprech-stunde/1131084/
  • 2009 Radiointerview zum Projekt „Pflegefehler, Fehlerkultur und Fehlermanagement in stationären Versorgungseinrichtungen“ im Nordwestradio/Gesprächszeit am 25.11.2009. Abrufbar unter http://www.radiobremen.de/mediathek/ index.html?id=021325
  • 2009 Tagungsbericht: Migrationssensible Pflegeberichterstattung. Eine Expertentagung des Arbeitskreises „Migration und öffentliche Gesundheit“. Tagungsbericht In: IkoM-Newsletter, 7,6 S.16
  • 2008 Beitrag in einer Enzyklopädie: Habermann M. Stichwort: Migrants, ageing. In: Kirch W. (Hrsg.) Encyclopedia of Public Health. Heidelberg: Springer
  • 2008 Rezension: Dagmar Domenig (Hrsg.): Transkulturelle Kompetenz. Lehrbuch für Pflege-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bern, Göttingen, Toronto, Seattle: Huberverlag In: www.Sozialnet.de
  • 2007 Abschlussbericht: BMBF-Projekt „Die Pflegevisite als Steuerungsinstrument der Qualitätssicherung in der Pflege“. Förderkennzeichen: 01GT0307
Internationale Projekte/Mitteleinwerbung
  • 2002-2013 ISAP-Programm mit der University Kwazulu-Natal. Gefördert vom DAAD
  • 2008-2009 Innovatec-Programm gefördert durch den DAAD. Einwerbung einer Gastdozentur einer Dozentin der Universität Tampere, Finnland (Marja Kaunonen)
  • 2003-2005 Master Development Programme. Gefördert durch die EU, Sokrates (Projektleitung, 2002-2004)
  • 2002 Innovatec-Programm gefördert durch den DAAD. Einwerbung einer Gastdozentur (1. Semester) für eine Dozentin aus Südafrika (Prof. Dr. Leana Uys)
  • 2000-2002 IP-Programm von 2000-2002 (Teilnehmerin im Projekt neben Universitäten aus Finnland, Schweden, Litauen, Polen, Spanien und Portugal). Projektleitung: University Middlesex, London
  • 1999-2000 CDI-Programm. Förderung: EU, Sokrates (Projektteilnehmer) mit Hochschulen aus Belgien, Spanien, Griechenland und Finnland. Projektleitung, Hochschule Roeslare Belgien
Erstellung von Lehrmaterialien
  • Habermann (Hrsg., 2011) Informationen austauschen, Pflege beurteilen – Übergabe auf Augenhöhe. Lehreinheit für Pflegende im Krankenhaussektor (Online und Journal). CNE.fortbildung. Stuttgart, Thiemeverlag. 1, 11. Co-Autorin: Josuks, H.
  • Erstellung eines E-learning Moduls „Diversity Management“. Format: Blended Learning. Gefördert von der Europäischen Union, im Rahmen des CD-Programms Health Care and Social Management, 2003 - 2005 Co-Autorin: Schmidt B.
  • Interkulturelles Management in der Altenpflege. Lehrbrief für Fort- und Weiterbildung von Pflegemanagern in der Altenpflege. Projekt "IKU" des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, Bonn, 2006
Aufträge als Gutachterin
  • 2006 - 2014 Begutachtungen von Forschungsanträgen bei unterschiedlichen Mittelgebern (BMBF, DFG, BMG, Volkswagenstiftung, Österreichische Fachgesellschaft)
  • 2008 - 2012 Promotionsbegutachtung, External Reviewer. University Kwazulu-Natal, Durban, South Africa
  • 2008 Beauftragung als externe Gutachterin durch den Wissenschaftsrat, Hochschulakkreditierung
  • 2004 - 2006 Honorary Research Fellow of the University Kwazulu-Natal, Durban, South Africa (Begleitung, Bewertung von Promotionsprojekten)
Mitgliedschaften
  • Editorial Board/Reviewerboard: Die Pflege, Verlag Hans Huber. ISSN: 10125302
  • Editoral Board/Reviewer Board: Pflegewissenschaft, ISSN: 1422-8629
  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (Initiatorin und Leiterin der Sektion Pflege und Kultur von 2000-2004)
  • Vertreterin Deutschlands im Beirat von ETNA, European Transcultural Nursing Association
  • Berufenes Mitglied des bundesweiten Arbeitskreises „Migration und Öffentliche Gesundheit“ der Bundesbeauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration, Berlin
  • Mitglied von Sigma Theta Tau, Honory Society of Nursing, USA

 

 

Access Keys: