Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


General Management-Studium auf Masterniveau

Coverbild
Weiterbildung auf Hochschulniveau
Die Teilnehmer_innen des Projekts HSBflex haben die Möglichkeit, individuell und flexibel angepasste Module im General Management-Bereich zu studieren. Sie können sich auf Hochschulniveau weiterbilden, ihre Kompetenzen stärken und ihre Chancen im Unternehmen über die gezielte Weiterbildung in gewünschten Themengebieten durch das Belegen einzelner Module erhöhen. Diese sind praxisorientiert und richten sich an den individuellen beruflichen und fachlichen Erfahrungen der Teilnehmer_innen aus.
Individuelle Beratung
Im Rahmen des Projekts werden gemeinsam in einer persönlichen Beratung der Werdegang der Teilnehmer_innen erörtert und maßgeschneiderte Module
für deren Weiterbildung angeboten. Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls eine Teilnahmebescheinigung. Sofern die Teilnehmer_innen die
Module mit einem Hochschulzertifikat abschließen oder auf einen weiterbildenden Master im IGC anrechnen lassen möchten, gelten die Teilnahmebedingungen der Entgeltordnung des IGC.
Zielgruppen des Teilprojektes
Zielgruppen des Teilprojektes
Flexibles Lernen (berufsbegleitend)
Internetgestützte Lernphasen wechseln sich mit Präsenzzeiten ab (Blended Learning). Berufstätigen und Personen mit Familienpflichten wird dadurch eine
weitgehend orts- und zeitunabhängige Studienorganisation ermöglicht. Die Online-Lernplattform der Hochschule Bremen sichert stets direkten und schnellen Kontakt zu den Lehrenden des Faches und zu den Mitstudierenden.
Die Präsenzzeiten garantieren den direkten Kontakt mit Lehrenden und den Austausch mit anderen Studierenden. Sie variieren gemäß den persönlichen Bedürfnissen der Teilnehmer_innen (z.B. vormittags/abends, werktags/am
Wochenende).
Die Teilnehmer_innen bringen mit:
›› ein abgeschlossenes Hochschulstudium jeder Fachrichtung
›› je nach gewähltem Modul ein Jahr oder zwei Jahre Berufserfahrung
›› familiäre Verpflichtungen / Elternzeit / Berufsrückkehr
›› gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
Ablaufgrafik
Ergebnisse aus Pilotveranstaltung
Im Sommersemester 2016 wurde im Rahmen des konsekutiv angebotenen Seminars „Wissenschaftliche Forschungsmethoden“ das Blended Learning-Konzept als eine Säule zur Flexibilisierung des Studienangebots für die Zielgruppe exemplarisch konzipiert, durchgeführt und evaluiert.

Aus den Evaluation geht hervor, dass die Studierenden mit großen Erwartungen an das Seminarangebot herangegangen sind. Die erhoffte Flexibilität konnte erreicht werden, dies aber auf Kosten der Arbeitslast bei den Studierenden.

Die gemachten Erfahrungen geben im konkreten Seminarangebot den Anlass die Videos teilweise zu überarbeiten und darin mehr Anwendungsbeispiele einzuführen und weniger den Fokus auf die Theorie zu legen.

Für die weiteren im Projekt HSBflex anstehenden Module bedeuten dies, dass noch mehr auf die sinnhafte Teilung der Inhalte auf die In- und Off Class-Phase geachtet werden soll. Dabei ist es wichtig den Zeitaufwand von Anfang an so transparent wie möglich zu kommunizieren, aber – wo möglich – ggf. auch angemessen einzuschränken.

Grundsätzlich kann das Pilotprojekt im Seminar „Wissenschaftliche Forschungsmethoden“ als positiv bewertet werden, da es das Hauptziel zur Flexibilisierung des Studiums erreicht hat. Das die damit einhergehenden Änderungen auch ein didaktisches Umdenken bei den Lehrenden aber auch auf Seiten der Studierenden bedeutet, hat dieser Test abermals unter Beweis gestellt.
Materialien zur Pilotveranstaltung


 

Access Keys: