Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Die etwas anderen Gästeführungen durch Bremen mit Studierenden der Angewandten Freizeitwissenschaft

Dem Genuss auf der Spur, True Crime, Nachhaltigkeit für Anfängerinnen und Anfänger und anderes mehr

Termine im Dezember und Januar - Bitte um vorherige Anmeldung
Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft an der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Freericks und der Lehrbeauftragten Kathrin Klug im Dezember 2019 und Januar 2020 wieder themenorientierte Stadtführungen durch Bremen an. Alle Bremerinnen und Bremer sind herzlich zu diesen besonderen und etwas anderen Führungen durch Bremen eingeladen. Um vorherige Anmeldung unter den jeweiligen E-Mail-Adressen wird gebeten.


Die noch kommenden Themen und Termine:

Für Frauen: Bremens Schnoorviertel erleben und schmecken
Moin, Moin! Liebe Frauen aus Bremen und umzu, gerne würden wir Sie mitnehmen auf eine Reise durch das älteste Viertel Bremens, der Schnoor. Erleben und schmecken Sie mit uns die Kultur unserer geliebten Stadt. Der Rundgang wird ungefähr zwei Stunden durch die schmalen Gassen des Schnoors führen, inklusive Verkostungen, Spiel und Spaß.
Termin: Sonntag, 12. Januar 2020, 15 bis 17 Uhr
Treffpunkt: Vor der Buchhandlung Geist, Balgebrückstraße 16 / Eingang Schnoorviertel bei den Treppen
Kosten: 4 Euro pro Person
Zielgruppe: Frauen aus Bremen und umzu
Anmeldung bitte bis zum 8. Januar unter: dbunke@stud.hs-bremen.de

Bremens Schattenseiten – Morde, Mythen, Mäusebutter
Begleiten Sie uns auf eine düstere Zeitreise durch die Hansestadt Bremen! Zunächst begeben wir uns zurück ins 17. Jahrhundert: eine Zeit der Hexenverfolgung, des “Schwarzen Todes” und unvorstellbaren Folter- und Hinrichtungsmethoden. Folgen Sie uns weiter in die Unterwelt der Bremer Altstadt hin zu den berühmten Mumien des Bleikellers. Erfahren Sie, inwiefern Mäusebutter mit Bremens dunkler Vergangenheit zusammenhängt und wie die Stadt im Sommer ‘88 zum Schauplatz eines bundesweiten Dramas wurde. Wissen Sie eigentlich, wie es heute um die Kriminalität in Bremen steht?
Termin: Mittwoch, 15. Januar 2020, 15 bis 17 Uhr
Treffpunkt: Schlachte 41 (gegenüber vom Bellini)
Kosten: 2 Euro pro Person
Anmeldung bitte bis zum 11. Januar unter: Schattenseiten-Bremen@gmx.de
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Freericks, Renate, Prof. Dr. +49 421 5905 3783  senden


veröffentlicht am 2019-12-05 07:13

 

 

Access Keys: