Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Start im August: „Neu in der Flüchtlingshilfe“

Akademische Weiterbildungsangebote für Fachkräfte in der Sozialen Arbeit
Weltweit migrieren Millionen von Menschen. Sie verlassen ihre Herkunftsländer auf der Suche nach Schutz vor Gewalt, Bürgerkrieg oder Verfolgung und für bessere und sicherere Lebensbedingungen. Unter personellen Gesichtspunkten lässt sich der Bereich der Flüchtlingshilfe als Arbeitsfeld einordnen, in dem zunehmend Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger und so genannte Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger tätig sind. Der Alltag ist gekennzeichnet durch die unzureichende Kenntnis rechtlicher und ökonomischer Rahmenbedingungen, fehlende Informationen über die Effekte psychischer Belastung und Traumatisierung, aber auch durch Fragen der Gestaltung von Beziehungsarbeit, des Umgangs mit Konflikten und Fragen im Bereich der Selbstfürsorge.

An diese Fachkräfte richtet sich die neue berufsbegleitende Qualifizierung „Neu in der Flüchtlingshilfe“, die ab August unter fachlicher Leitung von Dr. Antje Krueger an der Hochschule Bremen in Kooperation mit der Fachhochschule Münster startet. In vier Modulen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das komplexe Feld der Flüchtlingshilfe eingeführt, oder sie können bereits erworbenes Praxiswissen vertiefen. Zusätzlich wird das Modul „Beziehungsarbeit und Selbstfürsorge / Deeskalation und Konfliktmanagement“ angeboten. Die einzelnen Teilmodule werden von Dozentinnen und Dozenten aus Wissenschaft und Praxis übernommen, die alle einen engen Bezug zur Flüchtlingshilfe haben.

Interessierte finden weitere Informationen auf der Homepage der Hochschule Bremen: http://www.LLL.hs-bremen. Weitere Informationen können auch angefordert werden bei Tanja Sklarek, Koordinierungsstelle für Weiterbildung der Hochschule Bremen, Werderstraße 73, 28199 Bremen, Tel.: 0421-5905-4166, E-Mail: tanja.sklarek@hs-bremen.de. Anmeldungen zur Qualifizierung unter: http://www.LLL.hs-bremen.de.
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Sklarek, Tanja +49 421 5905 4166  senden


veröffentlicht am 2016-07-27 10:11

 

 

Access Keys: