Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Deutsche Hochschulen belegen Spitzenplatz bei Internationalisierung - Die Hochschule Bremen ist Vorreiterin

Im März 2011 stellte der British Council, Großbritanniens internationale Organisation für Bildung und Kultur, ein Ranking zur Internationalisierung der Hochschulbildung vor. Danach belegt Deutschland den Spitzenplatz; Australien, Großbritannien und China folgen auf den weiteren Plätzen. Die USA kommen hinter Malaysia erst an sechster Stelle. Die Studie vergleicht die Hochschulsysteme von elf Ländern im Hinblick auf den Zugang, die Qualität und Reputation der Abschlüsse, die Unterstützung für ausländische Studierende sowie die Ermutigung der eigenen Akademiker, im Ausland zu studieren und zu forschen. Deutschland punktet besonders durch seine Internationalisierungsstrategie, die Mobilität in beide Richtungen offensiv und auch finanziell fördert. Laut British Council sind die deutschen Hochschulen in den letzten Jahren für ausländische Studierende deutlich attraktiver geworden. Zu dieser positiven Entwicklung passen die Leistungsdaten und Kennzahlen der Hochschule Bremen, die sich als Vorreiterin der Internationalität seit vielen Jahren einen Namen gemacht hat.

Bereits zum Wintersemester 2005/06 waren nahezu alle Studiengänge auf das internationale Bachelor- und Master-System umgestellt. Weitere Kennzahlen: Heute beträgt der Anteil der ausländischen Studierenden an der Hochschule Bremen etwa 17 Prozent, während der Bundesdurchschnitt bei 12 Prozent liegt. 58 Prozent der Studiengänge sind als Internationale Studiengänge mit verpflichtenden Auslandsaufenthalten konzipiert; nur wenige staatliche Hochschulen in Deutschland machen annähernd vergleichbare Angebote. Jährlich gehen etwa 600 Studentinnen und Studenten der Hochschule Bremen für ein oder mehr Semester ins Ausland, etwa 300 kommen aus dem Ausland an die Hochschule Bremen. Auch bei der Einwerbung von Stipendien des DAAD ist die Hochschule Bremen ausgesprochen erfolgreich.

Im Dezember 2010 erhielt die Hochschule Bremen zudem vom DAAD die Auszeichnung „Beispielhafte Anerkennung“. Der Preis würdigt innovative Ansätze zur Förderung der Mobilität und Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen. Das besondere daran: die Hochschule Bremen erhielt diesen Preis als ganze Einrichtung, während die anderen beiden Preise einzelnen Studiengängen zuerkannt wurden (je einer der Technischen Universität Cottbus und der Freien Universität Berlin).

Auch in der 2009 erschienenen Studie „Profildaten zur Internationalität der Hochschulen“, in Auftrag gegeben von DAAD, HRK und Alexander von Humboldt-Stiftung, ist die Vorreiterrolle der Hochschule Bremen auf dem Gebiet der Internationalisierung gewürdigt worden. Quintessenz dieser Untersuchung: unter insgesamt 38 Fachhochschulen vergleichbarer Größe gab es für die Hochschule Bremen mehrfach erste Plätze, zum Beispiel bei den Informations-, Beratungs- und Betreuungsangeboten, beim Anteil der ERASMUS-Studierenden oder den ERASMUS-Lehrenden.
Für Rückfragen:
Name Telefon E-Mail
Tauerschmidt, Heike, Dr. +49 421 5905 2640  senden


veröffentlicht am 07. April 2011

 

 

Access Keys: