Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Dreijähriges Forschungsprojekt der Hochschule Bremen mit der Philotech GmbH bildet komplexe Systematik von Offshore-Windparks ab

SystOP Offshore Wind
„SystOP Offshore Wind“ - Optimierung des „Leistungssystem Offshore Windpark“
19. Oktober 2009 - Effiziente und sichere Betriebs- und Instandhaltungsprozesse sind Voraussetzung für einen dauerhaft zuverlässigen und wirtschaftlichen Windpark. Im Gegensatz zu Onshore stellen sich Offshore Windparks aber als deutlich komplexeres Leistungs­system dar. Damit ist die Betriebsphase mit wesentlich höheren Kosten und Risiken verbunden. Das „Leistungs­system Offshore Wind­park“ umfasst die technischen Einheiten, die beteiligten Institutionen, die Betriebs- und Instand­haltungs­prozesse mit den zugehörigen Abläufen und Schnitt­stellen (s. Abb.).

In dem dreijährigen Verbundvorhaben „SystOP Offshore Wind“ der Hochschule Bremen und der Philotech GmbH, Buxtehude, soll gemeinsam mit Industrie­partnern ein transparentes, dynamisches System ent­wickelt werden, das die beteiligten Institutionen und die Prozesse in der Betriebsphase vollständig wider­spiegelt.
Auf dieser Basis werden die Anforderungen an Sicherheit und Effizienz herausgearbeitet und ein Risiko­management entwickelt. Hierfür werden anerkannte Qualitätssicherungs­methoden, wie Function Hazard Analysis (FHA) und Fehlermöglichkeits- und Einfluss­analyse (FMEA), an die speziellen Situationen angepasst. Die Simulation des Leistungssystems führt zu einer Abbildung von Einflüssen kritischer Prozesse sowie prozessabhängiger Parameter. Im Ergebnis wird ein Planungs- und Optimierungstool für das „Leistungssystem Offshore Windpark“ geschaffen, das die Beteiligten (z.B. Projektplaner, Investoren und Versicherer) bei der Entwicklung, Planung und im laufenden Betrieb unterstützt. Das Forschungsprojekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Weitere Informationen:
Hochschule Bremen, Institut für Umwelt- und Biotechnik,
Prof. Dr.-Ing. Henning Albers, tel. 0421 / 5905-2314, henning.albers@hs-bremen.de
Saskia Greiner, tel. 0421 / 5905-2907, saskia.greiner@hs-bremen.de

 

 

Access Keys: