Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Institut für Informatik und Automation

Anschrift
Hochschule Bremen
Institut für Informatik und Automation
im ZIMT - Zentrum für Informatik und Medientechnologien
Flughafenalle 10
28199 Bremen
Institut für Informatik und Automation (IIA)
Gegründet wurde das Institut für Informatik und Automation (IIA) 1997. Das Institut sieht seine Hauptaufgabe in der angewandten Forschung und dem Technologietransfer. Es arbeitet nach dem Leitmotiv: "Wissenschaft für die Praxis". Um diesem Grundsatz gerecht zu werden, unterhält das Institut zahlreiche Kooperationen zu Partnern aus Industrie, Mittelstand und anderen Forschungseinrichtungen. Aktuelle Forschungsergebnisse und
-erfahrungen werden durch das IIA den Industriepartnern zugänglich gemacht. Andererseits bleiben die Mitglieder des IIA praxisnah durch die Kooperation mit den Unternehmen. Durch diese Kooperation in den anwendungsorientierten Forschungsprojekten profitiert ebenfalls die Lehre, da hierdurch ein praxisnahes Studium auf hohem Niveau gefördert wird.

Zu den wesentlichen Aufgaben des Instituts gehören:
  • Planung, Entwicklung und Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bzw. die Beteiligung an derartigen Vorhaben anderer Einrichtungen;
  • Übernahme von Beratungs- und Gutachtertätigkeiten für Industrie- und Gewerbebetriebe, kommunale Einrichtungen und andere Institutionen (Verbände etc.);
  • Organisation und Durchführung von Vorträgen, Seminaren und Weiterbildungsveranstaltungen;
  • Prototyp-Entwicklungen von anwendungsnahen Systemen
  • Evaluierung neuer technologisch interessanter Projekte.
Neben der Forschung ist ein weiteres wichtiges Ziel des IIA, Existenzgründungen zu unterstützen und somit Start-Up Unternehmen auf den Weg zu bringen. Zum einen wird Hochschullehrern als auch Absolventen auf diesem Wege ermöglicht, ihre Ideen unter optimalen Randbedingungen umzusetzen. Zum anderen werden Arbeitsplätze in der Region geschaffen, womit sich das IIA auch einer gesellschaftspolitisch wichtigen Aufgabe stellt.
Dabei profitieren die neuen Unternehmen von den Ideen, Kontakten und Erfahrungen, die in Projekten gesammelt wurden. Als Anschubhilfe können diese „Spin-offs“ Ausstattung und Räume des IIA übergangsweise nutzen. Auch das Gründerzentrum Aiport, GZA, bietet in unmittelbarer Nachbarschaft gute Startbedingungen.
Ansprechpartner
Name Telefon E-Mail
Eirund, Helmut, Prof. Dr. rer. nat. +49 421 5905 5401  senden

IIA Projektvideos:
IIA YouTube Channel
 

 

Access Keys: