Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Finanzierung

Wege zur Studienfinanzierung

Welche Möglichkeiten der Finanzierung habe ich? Gibt es eine Förderung für Auslandssemester? Wie erhalten ich ein Stipendium?

Informieren Sie sich über Ihren Anspruch auf BAföG oder andere Alternativen.

Hier können Sie sich beraten lassen:

Stipendium
Auf der Suche nach einem Stipendium?  Von der Studentenförderung bis zum Auslandsstipendium reichen die Angebote. Das Spektrum der Förderer ist groß.

Welches Stipendium passt zu mir? Für welchen Förderer soll ich mich entscheiden?

Einen Überblick verschaffen die folgenden Portale:

Vergibt die Hochschule Bremen auch Stipendien?
Ja, im Rahmen des Deutschlandstipendiums.

Mit dem Deutschlandstipendium sollen begabte Studierende sowie Studienanfängerinnen und -anfänger gefördert werden.

Wer kann sich bewerben? Wer sind die Förderer?
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

BAföG - Bundesausbildungsförderungsgesetz
Als BAföG wird die staatliche Förderung für Schüler und Studenten bezeichnet. Ziel des BAföG ist es, auch Kindern aus einkommensschwächeren Familien eine optimale Ausbildung bzw. ein Studium zu ermöglichen, also die Chancengleichheit zu erhöhen. Das BAföG steht daher nicht jedem zu. Ob nun ein Anspruch besteht, lässt sich pauschal nicht sagen, da dies von mehreren Faktoren abhängt.

Dieses sind die zwei Hauptfaktoren:
  • Ist meine Ausbildung überhaupt förderungsfähig?
  • Sind meine persönlichen Voraussetzungen erfüllt?  

Der komplette Förderbetrag ist übrigens kein "Geschenk" des Staates. Ein großer Teil muss nach Beendigung der Förderungshöchstdauer zurückgezahlt werden.

Bildungskredit
Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung bietet Schülern und Studenten in den fortgeschrittenen Ausbildungsphasen ein zinsgünstiges Darlehn. Der Bildungskredit dient in erster Linie der Beschleunigung der Ausbildung sowie der Finanzierung des außergewöhnlichen Aufwandes, welcher nicht durch das BAföG gedeckt ist. Er wird also zusätzlich zum BAföG gewährt.

Da Schüler bzw. Studenten meistens nicht über ausrechende Sicherheiten verfügen, übernimmt der Bund eine Ausfallbürgschaft (Bundesgarantie) für den Antragsteller, welche den Ratenkredit auch so zinsgünstig macht. Außer Acht bei der Antragstellung des Bildungskredites bleiben auch Einkommen und Vermögen des Antragstellers, seines Ehegatten oder der Eltern.  

Grundsätzlich wird der Bildungskredit nur für Ausbildungen genehmigt, die auch nach dem BAföG Anerkennung finden.

Studienkredit
Der Studienkredit eröffnet die Möglichkeit, das Studium unabhängig und in eigener Verantwortung zu finanzieren. Das Besondere am Studienkredit ist, dass er grundsätzlich jedem Studierenden offen steht und somit die Lücken in der staatlichen Förderung (z.B. BAföG) schließt. Für Studierende ergeben sich da durch zahlreiche Vorteile im Studium. Z. B. lässt sich so ein Auslandsstudium, das früher für viele Studenten einfach unbezahlbar war, mit einem Studienkredit schnell und unbürokratisch finanzieren. 

Ein Studienkredit kann gezielt für die Finanzierung des ganzen Studiums oder einer bestimmte Studienphase eingesetzt werden. Die Höhe des Kredits kann der Student selbst bestimmen. Die Geldinstitute bieten Studienkredite von 1.000 bis 50.000 Euro an.


 

 

Access Keys: