Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Projekttitel

The People's Smart Sculpture PS2

Projektleitung
Bohnebeck, Uta, Prof. Dr.-Ing.

Projektbeteiligte
Eirund, Helmut, Prof. Dr. rer. nat.
Strodthoff, Ralph

Projekttyp

Mittel- bzw. Auftragsgeber
EU Creative Europe Programme

Laufzeit
10/2014 -  02/2018

Kooperationspartner
M2C Institute für angewandte Medienforschung
Institute and Museum Bitola (FYROM)
Gauss Institute Bitola (FYROM)
Kristianstad University
University of Applied Sciences Düsseldorf
Warehouse9, Kopenhagen
University of Oslo
Children Museum Oslo
City Gallery Gdansk
Metropolia University of Applied Sciences, Helsinki
Museum of Broken Relationships, Zagreb

Kontakt
Martin Koplin, Projektmanger, Direktor M2C Institut
Flughafenallee 10
28199 Bremen
+49 (0)421 5905 5402
ps2@hs-bremen.de

Weitere Projektinformationen

PS2 Logo
The People's Smart Sculpture PS2 - Express Yourself/city und The Public Space as Shared Museum
The People's Smart Sculpture PS2 (2014-2018) ist ein kreatives Forschungs- und Kunstprojekt, das die Entwicklung der europäischen Stadt der Zukunft untersucht. Hintergrund ist die zunehmende Komplexität des Lebens in unseren heutigen Stadträumen und die Herausforderungen, die sich dadurch für die urbane Entwicklung ergeben. PS2 lotet die partizipativen Möglichkeiten aus, die sich durch die fortschreitende Digitalisierung entwickeln und möchte damit neue intelligente Kulturtechniken aufzeigen.

Zwölf Partner, darunter Hochschulen, Museen, Galerien, Theater und Forschungseinrichtungen, in 8 europäischen Ländern lassen insgesamt elf Open Labs entstehen, in denen New Art, Design Thinking, Wissenschaft, Smart Technology und User Culture miteinander agieren und so ein partizipatives Re-Design von Urbanität entfalten. Interessierte Künstler aus 29 Ländern wirken an den Subprojekten mit.

In Bremen finden zwei Teilprojekte statt. Ziel des Subprojektes Express Yourself/city, das die Hochschule Bremen durchführt, nimmt in partizipativen Kunstprojekten, Workshops und Open Urban Labs kritische Orte der Bremer Stadtentwicklung (z.B. Rembertiring, Hochstraße am Hbf, Bahnhofsvorplatz) in den Blick und versucht die Entwicklungsmöglichkeiten dieser Orte mithilfe von 3D-Modellen und innovativen Tools virtuell zu illustrieren. Die für das Projekt neugeschaffene Online-Plattform Betaville und der weiterentwickelte Betaville Mobile Client bündeln die Visionen der Bremer zum re-Design ihrer Stadt. Express Yourself/city arbeitet zusammen mit Schulen, Medienkünstlern, Stadtaktivisten und den Senatsbehörden.

Im Teilprojekt The Public Space as Shared Museum, das vom M2C Institut für angewandte Medienforschung durchgeführt wird, entstehen in einer Serie von kreativen und künstlerischen Interventionen und Salon-Gesprächen partizipative Aktionen in verschiedenen Bremer Stadtteilen. Dabei möchten lokale und europäische Künstler, professionelle Kulturakteure und Bremer Stadtteilbewohner die Gestaltung des eigenen Wohn- und Lebensorts gemeinsam neu denken. Mittels Interaktion, sozialer Dynamik und medialer Repräsentation zwischen Kunst und Bewohnern sollen neue Wege der Beteiligung kreiert und ausprobiert werden und dadurch die Partizipation an der urbanen Entwicklung Bremens gestärkt werden.

Das vom Creative Europe Programme der Europäischen Kommission mit zwei Millionen Euro finanzierte PS2-Projekt startete im Herbst 2014 und läuft noch bis 2018. Die Hochschule Bremen ist der Lead Partner des Projektes.



 

 

Access Keys: