Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Prof. Dr. Antonia Kesel erneut Vorstandsvorsitzende des Bionik-Kompetenznetzes BIOKON e.V.

Prof. Dr. Antonia Kesel
Am 20. Oktober 2016 wählte die Mitgliederversammlung des Bionik-Kompetenznetzes BIOKON e.V. die Mitglieder des fünfköpfigen Vorstands neu. Die Wahl fand im Vorfeld zum Bionik-Kongress „Patente aus der Natur“ an der Hochschule Bremen statt. Prof. Dr. Antonia Kesel, Leiterin des Studienprogramms Bionik an der Hochschule Bremen, wurde mit sehr großer Mehrheit für weitere vier Jahre als Vorstandsvorsitzende im Amt bestätigt. Stellvertreter wurde Markus Hollermann, Altran Deutschland S.A.S. & Co. KG. Als weitere Mitglieder des Vorstands wurden Prof. Dr. Ivo Boblan, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Prof. Dr. Michael Herdy, INPRO Berlin, sowie Prof. Dr. William Megill, Hochschule Rhein-Waal, gewählt.

„Damit ist unser Vorstandsteam weiterhin mit einer interdisziplinären Mischung aus Biologen und Ingenieuren, Wissenschaftlern und Unternehmensvertretern besetzt“, freute sich Kesel nach ihrer Wahl. „Basisstärke des Bionik-Kompetenznetzes ist die enge kommunikative Vernetzung der Forschung mit Unternehmen. Das schafft kurze Wege, geistig wie organisatorisch. Wir generieren immer neue Forschungsprojekte und Kooperationsideen, und die Transferzeiten von den Grundlagenuntersuchungen hin zur Produktentwicklung verkürzen sich. Einem so fachübergreifend ausgerichteten Forschungsfeld wie der Bionik sind thematisch praktisch keine Grenzen gesetzt.“

Antonia Kesel leitet das Studienprogramm Bionik der Hochschule Bremen mit dem internationalen Bachelorstudiengang Bionik und dem Masterstudiengang „Bionik: Mobile Systeme“ sowie das Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C).
HINTERGRUND
Bionik-Kompetenz-Netz (BIOKON e.V.)
BIOKON e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein zur Förderung der Bionik mit dem Ziel, die Innovationspotentiale der Bionik für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar zu machen. Das Kompetenznetzwerk vereinigt Hochschulen, Forschungsinstitute, Unternehmen und Einzelpersönlichkeiten, die auf dem Gebiet der Bionik arbeiten. Um das Bewusstsein für Bionik als Innovationsmethode bei den Wissenschaftlern, Industrievertretern und der Bevölkerung zu stärken, müssen die Erfolge der Bionik und der Grundgedanke, von den Funktionsprinzipien der Natur zu lernen, sichtbar gemacht und aktuelle Themen diskutiert werden. Als Beratungs-, Bildungs- und Kommunikationsplattform befördert BIOKON Forschungskooperationen, schafft einen vertrauensvollen Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und beschleunigt so Bionik-Innovationen. - Mehr unter: www.biokon.de; Studiengang Bionik der HSB: www.bionik-bremen.de.

Bionik-Innovations-Centrum (B-I-C)
Das B-I-C der Hochschule Bremen wurde 2005 gegründet. Neben der Grundlagenforschung zu Themen wie funktionale Oberflächen, biologische Werkstoffe, Fluiddynamik oder Organisation und Logistik werden weitere Bionik-Aktivitäten koordiniert. Diese liegen in Schwerpunkten auf dem Bildungssektor, dem Transfer der Forschung in die Wirtschaft und in der Öffentlichkeitsarbeit. - Mehr unter: www.bionik-bremen.de.

Bionik
Die Bionik als interdisziplinäre Wissenschaft beschäftigt sich systematisch mit der Erforschung der Ergebnisse biologischer Evolution und deren Umsetzung in innovative technische Produkte und Anwendungen.
Ansprechpartnerin
Name Telefon E-Mail
Kesel, Antonia, Prof. Dr. +49 421 5905 2731  senden


veröffentlicht am 2016-10-27 11:23

 

 

Access Keys: