Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Administration von EU-Projekten - erstes bundesweites Arbeitstreffen an der HSB

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Arbeitstreffens
Welche Herausforderungen stellt eine stärkere Beteiligung von (Fach-)Hochschulen an Europäischen Förderprogrammen an die Drittmitteladministration? Wie sind die notwendigen Abläufe und Prozesse für die Administration von EU-Projekten an verschiedenen Hochschulen organisiert? Wie gehen die Hochschulen mit der immer häufigeren Finanzierung durch Pauschalen um? Diese Themen und weitere Fragen zu den komplexen Anforderungen von EU-Projekten standen im Mittelpunkt des ersten bundesweiten Arbeitstreffens von fünf Hochschulen für Angewandte Wissenschaften für den Bereich EU-Projektadministration und Finanzen an Fachhochschulen, das am 23. Februar 2016 an der Hochschule Bremen (HSB) stattfand.

Das Arbeitstreffen mit den Fachkolleginnen und -kollegen aus Mannheim, Darmstadt, Osnabrück und Braunschweig/Wolfenbüttel wurde von der HSB im Rahmen der BMBF-Projektförderung "EU-Strategie-FH" organisiert. Das BMBF ermöglicht mit dieser Förderung zehn deutschen Fachhochschulen, sich für eine erfolgreiche Beteiligung am EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation – Horizon 2020 – strategisch neu aufzustellen. Wichtige Themen dabei sind die Verbesserung der internen Prozesse sowie das Qualitätsmanagement für die Administration von EU-Projekten.

Der Tag fand starken Anklang bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Auch zukünftig wird die Vernetzung der Drittmittelstellen zum Thema EU-Förderung und der Erfahrungsaustausch weitergeführt werden, die Beteiligten verabredeten ein nächstes Arbeitstreffen an der Hochschule Darmstadt.
Ansprechpartnerinnen
Name Telefon E-Mail
Lüder, Britta, Dr. +49 421 5905 2023  senden
Roth, Kerstin +49 421 5905 2277  senden


veröffentlicht am 2016-02-26 10:21

 

 

Access Keys: