Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


„Airport Operations“: Neues Studienangebot im Bereich Aviation

Prof. Dr. Bernd Steckemetz von der Hochschule Bremen erläutert den Gästen den neuen Studienschwerpunkt „Airport Operations“. Fotograf: Dennis Welge, Hochschule Bremen
Prof. Dr. Bernd Steckemetz von der Hochschule Bremen erläutert den Gästen den neuen Studienschwerpunkt „Airport Operations“. Fotograf: Dennis Welge, Hochschule Bremen
Kooperation zwischen der Hochschule Bremen und dem Airport Bremen
Wer sich für eine Tätigkeit als Airport-Operator (oder -Operatorin) an Verkehrsflughäfen, in der Luftfahrt-Industrie, in luftfahrttechnischen Betrieben oder für technisch-organisatorische Aufgaben in Luftfahrtindustrie und -behörden oder sich für den Beruf als Systemtechniker bzw. -technikerin in der Industrie interessiert, sollte sich ein neues Studienangebot der Hochschule Bremen genauer ansehen: Zum Wintersemester 2016/2017 startet in Kooperation mit dem Airport Bremen der Schwerpunkt „Airport Operations“ im achtsemestrigen Bachelor-Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und -management“ (ILST-AO; Abschluss: Bachelor of Engineering). Er umfasst sechs modular strukturierte Studiensemester und eine etwa zweisemestrige Praxisphase auf einem kooperierenden Flughafen, die auch im Ausland absolviert werden kann. Zum Auftakt trafen am 5. Oktober 2015 Vertreterinnen und Vertreter aus Lehre und Praxis im Bremer Flughafen zu einem Empfang und Gedankenaustausch.

„Dieses neue Studienangebot akzentuiert das bestehende Portfolio an vier Bachelor- und zwei Master-Studiengängen der Luft- und Raumfahrt an der Hochschule Bremen weiter. Es stellt darüber hinaus das weltweit erste Modell dar, das den Ansatz ,Airport Operations‘ in dieser Weise breit aufnimmt,“ unterstreicht Prof. Dr. Karin Luckey. „Mit ILST-AO leistet die Hochschule Bremen einen ganz wesentlichen Beitrag zu den auch für unsere Region wichtigen Zukunftsthema Mobilität mit den Aspekten Mobilität, Verkehr und Logistik.“

Insgesamt sind derzeit fast 600 Studierende in Luft- und Raumfahrtstudiengängen der Hochschule Bremen eingeschrieben. Dazu gehören der duale Internationale Studiengang Luftfahrtsystemtechnik und -management, Luftfahrtsystemtechnik und -management für Wartungsingenieure, Luft- und Raumfahrttechnik und der Duale Studiengang Mechanical Production and Engineering, die alle mit dem akademischen Abschluss „Bachelor of Engineering“ abschließen. Ferner die Master-Studiengänge Aerospace Technologies und Aeronautical Management (Abschluss: Master of Engineering).



Hinweise für Redaktionen:
Unter: https://dataexchange.hs-bremen.de/exchange?g=7tclzqbr finden sich bis zum 2. November 2015 zum Herunterladen Fotos von der im Text beschriebenen Veranstaltung, die im Zusammenhang mit der Berichterstattung in den Medien kostenfrei verwendet werden dürfen. Fotograf: Dennis Welge, Hochschule Bremen. - Vorschlag für die Unterzeile: Prof. Dr. Bernd Steckemetz von der Hochschule Bremen (links) und Christian Knuschke von der Flughafen GmbH erläutern den Gästen den neuen Studienschwerpunkt „Airport Operations“.

Für Rückfragen zu den Studieninhalten, den Berufsperspektiven und der im September 2015 geschlossenen Kooperation zwischen der Hochschule Bremen und dem Airport Bremen:
Prof. Dr. Bernd Steckemetz, Hochschule Bremen, Fakultät Natur und Technik, Leiter des Internationalen Studiengangs Luftfahrtsystemtechnik und -management B.Eng., 0421-5905 5519 oder -5520, bernd.steckemetz@hs-bremen.de.
Christian Knuschke, Flughafen Bremen GmbH, Leiter Aviation, Flughafenallee 20, 28199 Bremen, 0421 5595 981, christian.knuschke@airport-bremen.de, www.airport-bremen.de.


veröffentlicht am 2015-10-06 14:17

 

 

Access Keys: