Schnell-Navigation:

Hochschule Bremen - University of Applied Sciences

Hochschule Bremen
Top-Themen


Renate Freericks zur Vorsitzenden der Kommission Pädagogische Freizeitforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) gewählt

Am 1. November 2014 wurde Dr. Renate Freericks, Professorin an der Hochschule Bremen für Pädagogische Freizeit- und Tourismuswissenschaft, von der Mitgliederversammlung der Kommission Pädagogische Freizeitforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) zur Vorsitzenden gewählt. Die Amtszeit beträgt zwei Jahre. Zweiter Vorsitzender ist Prof. Dr. Norbert Meder von der Universität Duisburg/Essen. Zudem wurde Dr. Dieter Brinkmann, Lektor an der Hochschule Bremen, in den Vorstand berufen. Die Mitgliederversammlung tagte in der Hochschule Bremen im Anschluss an den 3. Bremer Freizeitkongress (Motto: „Die Stadt als Kultur- und Erlebnisraum“), dessen Mitveranstalterin die Kommission Pädagogische Freizeitforschung der DGfE war.


„Im Rahmen des Kongresses zeichnete sich die zentrale Bedeutung der Bremer Freizeitwissenschaft für die bundesdeutsche Hochschullandschaft ab. Die Freizeitwissenschaft an der Hochschule Bremen wird durch den internationalen Bachelorstudiengang Angewandte Freizeitwissenschaft, den Masterstudiengang International Studies in Leisure and Tourism und das Forschungsinstitut Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit als Zentrum der freizeitwissenschaftlichen Lehre und Forschung in Deutschland geprägt und soll auch zukünftig weiter ausgebaut und gestärkt werden“, so Renate Freericks.

„Die Förderung des freizeitwissenschaftlichen Nachwuchses ist ein besonderes Anliegen der Kommission Pädagogische Freizeitforschung“, sagt Renate Freericks. „Wir wollen junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen anspornen und unterstützen und die Anschlussfähigkeit der bundesdeutschen Hochschulen an die internationale Entwicklung von ‚Leisure Studies‘ als anerkanntes Lehr- und Studienangebot an vielen Hochschulen in Europa herstellen und weiter anstreben“. Renate Freericks leitet seit 2004 den Internationalen Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft und seit 2003 das Forschungsinstitut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit an der Hochschule Bremen.


veröffentlicht am 2014-11-04 12:58

 

 

Access Keys: